Sommerferientraining 2017

Geschrieben von Daniel C..

Auch in diesem Sommer richtet der TTV DJK Altenessen das traditionelle Sommertraining in der Headenkampstraße aus. Dabei gibt es jedoch einige Änderungen. Nicht wie in den letzten Jahren, wo das Training von 15 bis 21 Uhr stattfand, wird die Halle von 16:30 bis 21:30 Uhr geöffnet sein. Eine weitere Änderung ist der Zeitraum. Dieser war in den letzten Jahren auf die ersten drei Ferienwochen gefallen. In diesem Jahr ändert sich dies. Die Halle wird die letzten vier Ferienwochen offen sein, dies entspricht dem Zeitraum vom 31.07.17 bis zum 25.08.17, wie immer von Montags bis Freitags. Wie jedes Jahr stehen 16 Tische zur Verfügung, die bereits aufgebaut sind.

Auch in diesem Jahr wird ein kleiner Obolus für Nicht-Vereinsmitglieder erhoben, folgende Preise wurden festgelegt:
Erwachsene zahlen pro Tag 2 €,
Erwachsene ermäßigt (Studenten, Arbeitslose, Behinderte, Rentner) zahlen pro Tag 1,50€,
Jugendliche (14 bis 17 Jahre) zahlen pro Tag 1€
Schüler (unter 14 Jahre) zahlen pro Tag 0,50 €.

Adresse der Halle:
Headenkampstraße 72 (direkt gegenüber von Lidl)
45143 Essen

Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden.

Alexander Kaßner doppelter Stadtmeister

Geschrieben von Lukas R..

Bei den heutigen Stadtmeisterschaften wurde Alexander Kaßner im Einzel und Doppel mit Tobi Sommer Stadtmeister in der Herren B Klasse. Die Herren B Klasse war für alle Spieler offen, die beim QTTR Wert im Mai 2017 nicht mehr als 1750 hatten.

Alex und Tobi gewannen ihre Gruppen mit drei Siegen. Im Hauptfeld hatten beide zu Beginn Probleme. So setzte sich Tobi erst im fünften Satz gegen den Spieler Reinke durch. Alex lag bereits mit 0:1 und 9:10 gegen Heppekausen zurück, als er sich spielerisch steigern konnte und das Spiel am Ende souverän mit 3:1 gewann. Im Viertelfinale zeigten beide eine gute Leistung und gewannen relativ deutlich. Alex gewann 3:0 gegen Rosenblühe und Tobi 3:1 gegen Christeleit. Im Halbfinale war für Tobi dann leider Endstation. Er verlor gegen Fleischer 3:0, der einen höheren QTTR hat als er. Alex zeigte gegen den Topgesetzten Grün von Heisingen eine gute Leistung und konnte sich im fünften Satz durchsetzen. Im Finale gegen Fleischer konnte Alex seine gute Leistung bestätigen und ließ seinem Gegner in drei Sätzen keine Chance. 

Im Doppel waren Alex und Tobi die Topgesetzten. Hier setzten sich beide auch souverän durch. 

Herzlichen Glückwunsch beiden zu ihren guten Ergebnissen! 

Bernd Weltermann ist neuer Vorsitzender des Vereins

Geschrieben von Daniel C..


Weltermann Bernd HerrenAuf der diesjährigen Jahreshauptversammlung gab es einige Neuwahlen im Vorstandsbereich. Diese Neuwahlen wurden dazu genutzt den Verein "zu verjüngen". Nach stolzen 35 Jahren als 1. Vorsitzender tritt Hans Peters ab und überlässt dem ehemaligen 2. Kassierer Bernd Weltermann (Foto) nun diesen Posten. Ebenso endete nach sagenhaften 41 Jahren für Bernhard Stuhldreier die Amtszeit des Geschäftsführers. Diesen Posten übernimmt nun Hans Peters. Bernhard bleibt dem Vorstand aber auch erhalten und wird nun 2. Kassierer.  1.Kassierer ist nun nach dem Wechsel von Bernd zum 1. Vorsitzenden Stefan Bartmann. Der restliche Vorstand bleibt unverändert.

Wir wünschen dem "neuen Team" viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben!

Spielpläne und Aufstellungen

Geschrieben von Daniel C..

Nachdem die Gruppeneinteilungen auch auf Kreisebene veröffentlicht wurden, sind nun auch die Aufstellungen, sowie Spielpläne (vorläufig, d.h. Änderungen sind noch bis Mitte Juli möglich) auf Verbands- und Bezirksebene bekanntgegeben worden.

Die Aufstellungen und der Spielplan der Landesliga Gruppe 5 (1. Herren):
http://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=WTTV+17%2F18&group=305897

Die Aufstellungen und der Spielplan der Bezirksklasse Gruppe 2 (2.Herren):
http://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=D%C3%BCsseldorf+17%2F18&group=306276

Die Aufstellungen auf Kreisebene werden am 01.07.2017 veröffentlicht, anschließend werden auch die Spielpläne generiert.
Diese sind dann hier nach dem Klick auf die einzelnen Klassen einsehbar:
http://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/ClickWTTV.woa/wa/leaguePage?championship=Essen+17%2F18

Gruppeneinteilungen im Verband und Bezirk veröffentlicht

Geschrieben von Daniel C..

Die Gruppeneinteilungen auf Verbands- und Bezirksebene sind veröffentlicht worden:

Die 1. Mannschaft geht in der Landesliga Gruppe 5 mit folgenden weiteren Teams ins Rennen:
1) Germania Wuppertal II
2) Union Velbert III
3) DJK TB Ratingen
4) Olympia Mülheim
5) Union Mülheim II
6) Fortuna Wuppertal
7) TuS Lintorf
8) TuSEM Essen
9) TTV Stoppenberg
10) TTC Wuppertal
11) TTSC Mülheim

Es geht also überwiegend gegen Gegner aus Mülheim oder dem bergischen Land. Nur zwei Essener Duelle gegen TUSEM und Stoppenberg sind vorprogrammiert. Es wird eine interessante Saison.

Die 2. Herren hat es auch mit einer interessanten Gruppenkonstellation zu tun. Die Essener Vereine sind dieses Mal auf drei Gruppen aufgeteilt worden. Altenessen befindet sich in der Bezirksklasse Gruppe 2 mit auch nur zwei anderen Essener Teams, ansonsten wird es diese Saison ziemlich "dörflich", aber auch mal schön wieder auf neue Gegner zu treffen:

Bezirksklasse Gruppe 2:
1) Rheinwacht Dinslaken II
2) DJK Rheinland Hamborn
3) TV Voerde II
4) SV Schermbeck
5) STV Hünxe
6) TTC Osterfeld
7) Falken Rheinkamp III
8) Spvgg Meiderich II
9) SGP Oberlohberg II
10) DJK Dellwig
11) RuWa Dellwig

Die Auslosungen auf Kreisebene erfolgen am Do, 08.06. um 19 Uhr und sollten dann auch bald darauf auf wttv.click-tt.de einsehbar sein.

Zu- und Abgänge zur neuen Spielzeit

Geschrieben von Daniel C..

Die "Transferliste" ist geschlossen. Dies sind die Vereinswechsel zur neuen Saison:

Wir begrüßen neu in Altenessen:
Hüseyin Yücekaya (TuSEM Essen)
Ali Yücekaya (TuSEM Essen)
Daniel Cebe (GW Freisenbruch)

Wir verabschieden uns von:
Luca Jung (GW Schultendorf)
Manfred Brocker (GW Essen, gilt nur für den Spielbetrieb der Senioren!)

TTV Altenessen wird Vizepokalsieger bei den Deutschen Meisterschaften in Fröndenberg/Ruhr

Geschrieben von Lukas R..

DPM 01Im ersten Gruppenspiel konnte die Mannschaft nach großem Kampfgeist den Kopf aus der Schlinge ziehen. Nachdem man bereits mit 1:3 gegen den TTC Wohlbach aus Bayern zurück lag wurden alle weiteren Einzel gewonnen. Dabei wurde die Mannschaft von der Unterstützung der Fans getragen und im Nachhinein kann man sagen, dass dies die Vorentscheidung für den Gruppensieg war.

Im zweiten Gruppenspiel wurde ein deutlicher 4:0 Sieg gegen HSV Friedersdorf/Gussow aus Brandenburg eingefahren. Gegen die sympathische Mannschaft waren nur das erste Einzel und das Doppel eng. Im ersten Einzel konnte Bartmann mit 3:2 gewinnen und das Doppel gewannen Sommer/Priebe ebenfalls mit 3:2, nachdem im vierten Satz zwei Matchbälle abgewehrt wurden.

DPM 02Das dritte Gruppenspiel wurde mit 4:0 relativ deutlich gegen den Neurönnebecker TV aus Bremen gewonnen. Dabei war es für die Mannschaft kein einfaches Spiel, da es eine relativ lange Pause gab und die Temperaturen oberhalb von 30°C lagen.

Im letzten Gruppenspiel gegen den TTC Oggersheim aus der Pfalz lief es zu Beginn gar nicht rund. Man lag nach Niederlagen von Sommer und Ranft relativ schnell mit 0:2 zurück und musste großen Kampfgeist zeigen um letztlich mit 4:2 zu gewinnen und den Gruppensieg perfekt zu machen.

DPM 03In der Auslosung wurde uns dann der Oldenburger TB aus Niedersachsen zugelost. Diese Mannschaft ist in der Gruppe A zweiter geworden und wurde zu Beginn als sehr stark eingeschätzt.
Nachdem Kaufmann seine beste Turnierleistung zeigte und den Sieg gegen die Nummer 1 errang, sah vieles nach einem Sieg aus. Auch Ranft zeigte seine bestes Können im Tischtennis und lies nichts anbrennen. Nachdem Bartmann auch seinen Sieg nach anfänglichen Schwierigkeiten feiern durfte war der Jubel auf der Tribüne von den ca. 20 Fans groß! Mit der sicheren Führung im Rücken wurde das Doppel deutlich gewonnen und die Freude war sehr groß. Damit stand das Team im Halbfinale und hatte eine Medaille sicher.

DPM 04Im Halbfinale traf man auf den OTG Gera aus Thüringen. Dieser hatte eine sehr starke Nummer 1 und wurde als ebenbürtig eingeschätzt. Nachdem Kaufmann verlor und Ranft gewann, lag es an Bartmann das Team in Führung zu bringen. Nach erstem verlorenem Satz wurde das Spiel mit guten Ballwechseln 3:1 gewonnen. Im Doppel sah es für Bartmann/Ranft zu Beginn sehr schlecht aus. Man lag mit 2:0 in Sätzen zurück, obwohl man nie weit weg vom Satzgewinn war. In den folgenden Sätzen konnte noch ein kleines Schüppchen zugelegt werden und man gewann das enge Doppel mit 3:2. War das schon die Vorentscheidung? Leider Nein, denn Ranft verlor mit 0:3 gegen einen sehr starken Gegner, obwohl er keine schlechte Leistung zeigte. Es stand nur noch 3:2. Kaufmann kämpfte stark. Es sollte aber leider nicht reichen und er verlor. Jetzt wurde es richtig eng! 3:3. Bartmann verlor den ersten Satz, sodass zittern angesagt war. Nachdem ersten Satz drehte Bartmann aber auf und gewann relativ deutlich mit 3:1, sodass der Finaleinzug perfekt war und die Freude der Mannschaft und der Fans riesengroß gewesen ist.

DPM 06Das Finale war erreicht und die Silbermedaille bereits sicher. Das Finale startete mit einer Pause von nur 10 min gegen den TSV Höchst aus dem hessischen Odenwald. Leider war bei Ranft die Luft raus und verlor mit einer schlechten Leistung 1:3. Kaufmann war an der Reihe und hatte einen starken Gegner vor sich. Leider zeigte dieser wenig Schwächen, sodass er relativ deutlich verlor. Bartmann musste beim Stand von 0:2 nochmal alles versuchen. Er spielte, wie im gesamten Turnier sehr gut, aber der Gegner zeigte auch eine gute Leistung und er verlor mit 1:3. Im Doppel war leider nicht mehr viel zu holen und so unterlagen Kaufmann/Ranft mit 0:3. Glückwunsch an den verdienten Sieger TSV Höchst!

DPM 05Glückwunsch aber auch an unsere Mannschaft, die insgesamt ein tolles Turnier gespielt hat und stolz sein kann, sich deutscher Vizemeister nennen zu dürfen! Ein Dank der Mannschaft geht an alle Fans, für die wahnsinnig große Unterstützung, die mehrfach in der Halle gelobt wurde!




Einen Dank richten wir noch für zwei Bilder an die Veranstalter der Deutschen Pokalmeisterschaften aus Fröndenberg, dass wir diese hier veröffentlichen dürfen.