Altenessen scheitert im Stadtpokal-Halbfinale an NRW-Ligist SG Heisingen mit 2:8

Geschrieben von Daniel C..

Einen großen Kampf lieferte sich die Altenessener Pokalmannschaft gegen den Drei-Klassen höher agierenden Verein SG Heisingen. Am Ende gewann das Gästeteam mit 8:2 nach über zwei Stunden Spielzeit und vor 50 Zuschauern.

Zu Beginn konnte man den Gästen nicht nur Paroli bieten, sondern Ihnen sogar Punkte abnehmen. So gewannen Ranft und Kaufmann das Doppel gegen Krause und dem frischgebackenen Schwedischen Landesmeister der Senioren (Quelle Tischtennisabteilung SG Heisingen) Skogsberg mit 3:1. Zudem spielte Lukas Ranft auch sein erstes Einzel furios gegen Ulber und gewann klar mit 3:0.

Das war dann aber auch gleichzeitig die Wende, die Gäste triumphierten nun in den folgenden Einzeln immer größer auf und zeigten, dass sie nicht zu unrecht in der NRW-Liga starten dürfen. Dennoch gab es verschiedene Einzel, in denen die Gastgeber den Gästen alles abverlangt haben. Kaufmann und Ranft verloren nur knapp 1:3 gegen den gegnerischen Topspieler Lautenschläger, Kaufmann war gegen Ulber sogar noch näher an der Sensation dran und verlor hier nur 2:3 in den Sätzen. Am Ende konnte man 11 Sätze und 2 Spiele gegen den Favoriten verbuchen.

Die Zuschauer sahen tolle Ballwechsel, spannende Spiele und dürften ihr kommen nicht bereut haben. Auch die Altenessener Mannschaft bedankt sich nochmal recht herzlich für die tolle Unterstützung an diesem Abend.