7. Herren - Ein kleines Wunder im Tischtennis

Geschrieben von Andre H..

7.Herren 2016 2017Die 7.Mannschaft ist in der 3. KK in der Trostrunde ungeschlagen Erster geworden! Alle sieben Meisterschaftsspiele wurden in der Rückrunde gewonnen. Was als Spaßgruppe vor zwei Jahren begann, hat sich als erfolgreiches Team entpuppt.

Vor Zweieinhalb Jahren begannen vier Leute am Montagabend aus Spaß am Tischtennis miteinander und gegeneinander zu spielen. Das gute Klima, die prima Stimmung und das Miteinander führten dazu, dass immer mehr Tischtennis-Liebhaber dazu kamen und mitmachen wollten. Nach einigen Monaten Spielpraxis wollten wir es einmal wissen, wo wir leistungsmäßig stehen. Wir beschlossen, es mal als Team in der Rückrunde in der Kreisklasse B zu versuchen. Aber aufgrund fehlender Spielpraxis reichte es nur zum letzten Platz. Ein Sieg blieb uns leider verwehrt. Im letzten Jahr dann meldeten wir ein Sechser-Team in der 3. KK an. Aufgrund einiger Ausfälle mussten wir dann fast ausschließlich zu fünft antreten, was zur Folge hatte, dass wir nur in der Trostrunde landeten. Aber wir erkannten deutlich unsere Stärken und Schwächen und arbeiteten daran.

Es wurde intensiver Doppel im Training gespielt (da verloren wir immer), man übte regelmäßig Angriffs- und Abwehrspiel, Angaben und diverse andere Dinge. In der Rückrunde gab es dann die verdienten Erfolge und wir blieben ungeschlagen. U.a. schlugen wir im zweiten Heimspiel hauchdünn die 6.Mannschaft von Altenessen mit 9:7 (32:32) und drei Wochen später dann die Zweitplatzierten des SVM Essen überragend mit 9:3. Unsere Doppelquote mit 15:4 Siegen kann sich durchaus sehen lassen. Jedes Mannschaftsmitglied, ob jung oder alt, trägt hier zum Erfolg bei, sei es durch Tipps, moralische Unterstützung oder durch seine Bereitschaft, alles zu geben.

In der nächsten Saison ist als Ziel fest eingeplant, die Aufstiegsrunde zu erreichen. Die Ausgeglichenheit der Mannschaft, die gute Stimmung in der Mannschaft, die Freundschaft und den Willen zu Siegen macht dieses Team aus, wo jeder von uns gerne ein Teil von ist. Wir engagieren uns auch bei der Jugend, indem wir das Training begleiten, die mini-Meisterschaften mit ausgerichtet haben und auch im nächsten Jahr als Betreuer der Jugend mit tätig werden wollen. Nur wenn die Kids ernst genommen werden und vom Verein mitgenommen und anerkannt werden, ist die Zukunft des Vereins gesichert!

Auf weitere Erfolge! Es grüßen Thomas Sachse, Christian Wolter, Bastian Kroheck, Kevin Dausend, Tommy Kamieth, Werner Lehnen, Marc Zammataro und André Hausmann.

P.S. Wer interesse verspürt, es auch wieder einmal mit Tischtennis zu versuchen, ist herzlich montags ab 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr eingeladen, mitzuspielen.