3.Herren unterliegt dem Kettwiger SV II mit 7:9

Geschrieben von Daniel C..

Dass es schwer werden würde, war angesicht der personellen Situation erwartet worden. Ohne Nummer 2, 3 und 6 trat die dritte Mannschaft gegen die Zweitvertretung des Kettwiger SV an. Etatmäßig spielten Brocker, Cebe und Hallenberger. Als Ersatz fungierten Lahraoui, Rieken, T. und Rieken, L. Dennoch gingen wir aber energisch in die Partie und kämpften bis zum Ende.

Die Doppel hatten es schon in sich, Brocker/Hallenberger gewannen 3:2, während Cebe/Lahraoui 2:3 verloren. Besonders ärgerlich, man führte im dritten Satz schon 10:6 und machte den Sack nicht zu. Hätte, hätte... Doppel 3 ging mit 3:0 an die Gäste. Dann sollten die Einzelpartien in Serie hin und her gehen, Brocker, Cebe und Hallenberger gewannen, Lahraoui, Rieken und Rieken verloren. Somit stand es 4:5 aus unserer Sicht.  Cebe gewann anschließend 3:0, während Brocker schon 0:2 hinten lag. Glücklicherweise drehte er die Partie und zeigte mit hervorragenden Ballwechseln wer sprichwörtlich "Herr im Hause" ist. Damit führte Altenessen mit 6:5. Anschließend spielten Hallenberger und Lahraoui zwei enge Partien, Lahraoui gewann 3:1 und Hallenberger brachte das Spiel leider nicht nach Hause und unterlag mit 2:3. Im unteren Paarakreuz war dann leider nichts zu holen und so ging es mit einem Rückstand ins Schlussdoppel. Leider war das gegnerische Doppel bärenstark, zeigte tolle Ballwechsel und demnach ging es verdientermaßen an die Gäste, zum Unmut von Altenessen. Die Partie ging also mit 7:9 verloren.

Ein Lob hier aber an die Ersatzspieler, die teilweise trotz gravierenden TTR-Unterschied eine sehr gute Leistung abriefen. Wir aber wissen, sollten wir im Rückspiel in Stammbesetzung antreten können, stehen die Chancen gar nicht so schlecht etwas Zählbares aus dem Essener Süden mitbringen zu können. Nun heißt es in den nächsten Partien bei MTG Horst und gegen SG Heisingen die ersten Zähler einzufahren.