1. Herren gewinnt 9:0 gegen VfB Frohnhausen

Geschrieben von Daniel C..

1.Herren16 17 HinrundeUnd wieder einmal hat die 1.Mannschaft des TTV Altenessen unter Beweis gestellt, dass sie unbedingt in die nächst höhere Spielklasse aufsteigen möchte. Auch der VfB Frohnhausen, letztes Jahr noch in der Landesliga spielend, wurde mit einem 9:0 in die Heimat geschickt.

Bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass gerade nach neun Siegen in Serie, es gar nicht so einfach ist, die Konzentration weiterhin aufrecht zu erhalten. Man darf kein Spiel zu locker angehen. Aber genau das tut diese Mannschaft auch nicht. Ganz nach dem Motto: "Das nächste Spiel ist immer das Wichtigste" zeigt das Team Woche für Woche Top-Leistungen.

An diesem Abend ließen Ranft, Bartmann, Kaufmann, Matti, Sommer und Kaßner nur einen Satz für die Gäste zu. 9:0, 27:1 Sätze hieß es am Ende. Nun folgt also noch eine Partie in der Hinrunde. Diese hat es aber noch einmal in sich, denn der Tabellenführer tritt beim Tabellenzweiten Post Oberhausen an. Diese haben am Wochenende allerdings ihr erstes Spiel verloren. Ein Dämpfer zur falschen Zeit? Zur ungewöhnlichen Zeit am Sonntag um 14 Uhr geht es in Oberhausen los.

1.Herren gewinnt das Stadtpokal-Spiel gegen Frintrop mit 8:5

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Mannschaft des TTV Altenessen gewinnt das Viertelfinale im Stadtpokal gegen den Ranghöheren Verein Adler Frintrop mit 8:5.
Besonders herausgeragt hat einmal mehr Lukas Ranft, der alle drei Einzel und das Doppel gewinnen konnte und so an der Hälfte der Punkte beteiligt war. Ebenso mit dabei waren Bartmann, Sommer und Kaßner, die die weiteren Punkte beisteuern konnten.

Nun sind alle gespannt, gegen wen es im Halbfinale geht. Es wird auf jeden Fall ein noch schwererer Gegner werden. Die Auslosung erfolgt gegen Ende des Jahres.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung!

1.Herren im Stadtpokal gegen Frintrop und in der Liga gegen Frohnhausen

Geschrieben von Daniel C..

Zwei wichtige Partien stehen für die 1.Mannschaft des TTV Altenessen am heutigen Donnerstag und am kommenden Samstag an. Zunächst empfängt das Team im Viertelfinale des Essener Pokals Adler Frintrop II. Am Samstag geht es dann in der Liga gegen VfB Frohnhausen weiter.

Stadtpokal? Noch nie gehört? Der Stadtpokal ist ein Pokalwettbewerb in der unabhängig von der Ligenzugehörigkeit alle Essener Vereine mitspielen können. So wäre unter Umständen ein Duell zwischen einem Team in der Bundesliga gegen ein Team aus der 3. Kreisklasse möglich. Altenessen hatte in diesem Wettbewerb im Achtelfinale ein Freilos erhalten. Im Viertelfinale geht es heute Abend um 19.30 Uhr in eigener Halle gegen Adler Frintrop II. Nun sollte man noch wissen, dass man in diesem Wettbewerb nicht mit sechs Leuten, sondern mit nur vier Leuten spielt. Das Spiel endet mit dem achten Gewinnpunkt.

Ein großes Fragezeichen ist bei der Aufstellung der Gäste zu erwarten. Die 1. Frintroper Mannschaft spielt in der Verbandsliga. Die 2. Mannschaft in der Landesliga. Da man bekanntlich nur vier Leute braucht, kann es demnach sein, dass sogar Leute aus der 1. Mannschaft eingesetzt werden.  Schaut man sich die TTR-Werte der Gegner an, liegen diese alle im Bereich um 1750 Punkte. Das ist in etwa das Niveau, welches Altenessen zurzeit auch in der Bezirksliga inne hat. Demnach ist trotz der mindestens eine Liga Differenz ein enges Spiel zu erwarten. Altenessen hat mit Lukas Ranft zudem einen Spieler der fast 2000 Punkte auf dem Konto hat. Das kann ein entscheidender Vorteil sein. Altenessen kann nahezu in Bestbesetzung antreten. Neben Ranft spielen noch Bartmann, Sommer und Kaßner. Erwarte dürfen die Zuschauer also ein packendes Pokalmatch. Da der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze hat, hofft man in Altenessen die Überraschung als (zumindest auf dem Papier) Underdog zu schaffen.

Ausruhen gilt aber nicht, denn am Samstag geht der Ligaalltag weiter. Zum vorletzten Spiel der phantastischen Hinrunde geht es gegen den abstiegsbedrohten Verein VfB Frohnhausen.

Die Frohnhausener konnten lediglich zwei von neun Spielen gewinnen und das nur gegen die beiden Teams auf den letzten Plätzen. Das bedeutet, dass die Favoritenrolle eindeutig auf Seiten der Gastgeber ist. Altenessen kann komplett antreten, das heißt es spielen Ranft, Bartmann, Kaufmann, Matti, Sommer und Kaßner. Eine bärenstarke Bezirksliga Aufstellung. Nach dem 9:0 Sieg beim Vierten der Tabelle am letzten Samstag wird das Team mit ordentlich Selbstvertrauen in das Spiel gehen. Und wer weiß, vielleicht hilft auch der Pokal das Wohlbefinden noch zu verbessern.

Pokal: Do, 24.11.2016 19.30 Uhr
Liga: Sa, 26.11.2016 18.30 Uhr
Ort: Turnhalle der Neuessener Grundschule

1.Herren eilt von Sieg zu Sieg

Geschrieben von Daniel C..

Unfassbar, aber auch Beängstigend, wie souverän die 1.Mannschaft des TTV Altenessen bisher durch die Saison marschiert. Auch das neunte Spiel dieser Laufzeit endet mit zwei Punkten für Altenessen. Mit der Höchsstrafe von 9:0 gewannen die Jungs bei TTSC Mülheim II, die immerhin auch in der oberen Tabellenhälfte zu finden sind! Dazu fehlte bei Altenessen die Nummer Eins Lkas Ranft. Bemerkenswert!

Priebe 1.Herren Nov16Kassner 1.Herren Nov16Es ging los mit zwei klaren Doppelerfolgen durch Kaßner/Priebe, sowie Bartmann/Sommer. Das Doppel Nummer 3 Kaufmann/Matti tat sich schwerer, siegte aber dennoch 3:2. Das obere Paarkreuz erwischte, wie auch die anderen Akteure einen echten Sahnetag. Bartmann gewann 3:0, Kaufmann siegte 3:1. Auch die "Mitte" gab sich keine Blöße. Sommer gewann 3:1, Matti sogar 3:0. Somit stand es bereits 7:0. Als dann Priebe (Foto links) auch noch 3:0 gewann, fehlte nur noch ein Sieg zum Gesamterfolg. Diesen erzielte dann Kaßner (Foto rechts) mit 3:2. Also endete das Spiel mit 9:0.

Dies war der höchste Auswärtssieg der laufenden Saison und schon das Dritte 9:0 in dieser Spielzeit. Mülheim kassierte die erste Heimniederlage. Als Tabellenführer empfängt das Team dann am kommenden Samstag VfB Frohnhausen zum Stadtderby. Die Gäste liegen derzeit auf Rang 9. Zuvor aber kommt noch ein Highlight auf das Team zu. Zumindest Vier Spieler werden am Do, 24.11.16 im Viertelfinale des Stadtpokals gegen Adler Frintrop II antreten. Hier drücken wir tatkräftig die Daumen.

1.Herren zu Gast bei TTSC Mülheim II

Geschrieben von Daniel C..

Es geht Schlag auf Schlag in der Bezirksliga. Im Wochen-Rhythmus jagt ein Spiel das nächste. Am kommenden Wochenende reist das die erste Mannschaft zum Tabellenfünften TTSC Mülheim II.

Da am Sonntag ein Sportverbot bis 18 Uhr herrscht, darf das Team außerplanmäßig am Samstag-Abend antreten. Normalerweise hätte man sonntags um 10 Uhr gespielt. So ist der Sonntag-Morgen Vorteil bei den Gastgebern nicht vorhanden. Denn diese haben in deren vier Heimspielen noch nicht verloren. Die Teams von Rang sechs bis Rang neun kehrten allesamt mit leeren Händen nach Hause. Nur SV Moltkeplatz gelang ein Unentschieden. Sicherlich werden die Mülheimer auch alles daran setzen, dass es so bleiben soll. Auch spielte das Team mit dem Stamm. Drei der sechs Spieler haben alle acht Duelle bestritten. Zwei immerhin sechs und sieben.

Das sieht bei Altenessen schon anders aus. Nur einmal spielte man komplett. Am kommenden Wochenende wird sich das schöne Szenario leider nicht wiederholen. Zu allem Überfluss fehlt auch noch die Nummer Eins Lukas Ranft. So ruhen die Hoffnungen auf die verbliebenen Akteure. Die ebenso noch ungeschlagenen Kaufmann und Matti, dann Bartmann, Sommer, Kaßner und Ersatz Priebe stellen die Altenessener Aufstellung. Acht Spiele acht Siege lautet die tadellose Bilanz vor diesem Spiel. Was soll ausgerechnet beim neunten Spiel schiefgehen, kann man sich nun fragen. Weiterhin gilt es konzentriert zu bleiben, jedes Spiel von anfang an wichtig anzugehen und dem Gegner zeigen, wo man hin will. Nämlich in die Landesliga. Das Selbstvertrauen ist natürlich groß, aber die Spannung muss unbedingt aufrecht erhalten bleiben.

Anschlag in dem noch kurzfristig geänderten Spiellokal (!) ist am Sa, 19.11.2016 um 18.30 Uhr im Amundsenweg 60 in 45472 Mülheim.

1.Herren besiegt TuS Lintorf II mit 9:2

Geschrieben von Daniel C..

1.Herren16 17 HinrundeDie 1. Mannschaft des TTV Altenessen konnte am 8. Spieltag der Bezirksliga Gruppe 2 einen ungefährdeten Erfolg über TuS Lintorf II verbuchen. Dies war somit der achte Sieg im achten Spiel. Eine hervorragende Ausbeute.

Erstmals komplett antretend legten die Jungs um Lukas Ranft Los wie die Feuerwehr. Die zahlreichen Zuschauer sahen zwei sehr gut aufgelegte Doppel zu Beginn.  Matti/Sommer sowie Ranft/Kaufmann gewannen glatt 3:0. Bartmann/Kaßner als Doppel 3 waren aber auch mit 3:1 Sätzen siegreich. Ein toller Auftakt.

Sommer Tobias 1.HerrenWeiter ging es im oberen Paarkreuz mit Ranft und Bartmann. Hier gelang Ranft ein 3:0 Erfolg, während Bartmann (Foto links) dem Gegner gratulieren musste. Zwischenstand also 4:1. Man merkte in der Folge, dass die Gegner aus Ratingen, die mit drei Ersatzleuten antraten, es schwer hatten gegen den Tabellenführer zu bestehen. So hatten Kaufmann und Sommer (Foto links) bei ihren 3:0 Erfolgen keine Mühe. Matti hingegen musste kämpfen. Nach 0:2 Rückstand konnte er das Spiel noch drehen und das Ergebnis auf 7:1 hochschrauben. Bartmann Stefan 1.HerrenKaßner hatte anschließend Mühe, leider scheiterte er denkbar knapp mit 2:3, so dass Lintorf auf 7:2 herankam. Ranft aber stellte den sechs Spiele Vorsprung wieder her, er gewann mit 3:0. Seine persönliche Bilanz lautet nun 14:0, großartig. Bartmann sah dann in seinem zweiten Einzel deutlich besser aus und ließ dem Gegner keine Chance. Sein 3:1 Sieg stellte den Endstand von 9:2 her.

Somit steht das Altenessener Team weiterhin an Tabellenplatz Eins. Dicht gefolgt allerdings von Post Oberhausen, die erst am letzten Hinrunden-Spieltag Altenessen empfangen. Nächste Woche geht es zum TTSC Mülheim II, die immerhin auf Rang fünf positioniert sind. Dann soll auch der neunte Sieg her.

1. Herren gegen TuS Lintorf II

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Mannschaft empfängt am kommenden Wochenende TuS Lintorf II zum achten Spieltag in der Bezirksliga. Als aktueller Tabellenführer möchten die Altenessener natürlich auch bei diesem Spiel weiterhin ungeschlagen bleiben. Die Voraussetzungen dafür könnten auch schlechter sein.

Blicken wir aber zunächst auf den Gast aus Ratingen. Nach sieben absolvierten Partien steht bislang lediglich ein einziger Sieg zu Buche. Dieser gelang gegen den VfL Rheinhausen. Das bedeutet im Gesamten Tabellenplatz 10. Wie so viele Teams in der Liga hat auch der TuS Lintorf II mit ziemlich vielen Personalproblemen zu kämpfen. Lediglich zwei der sieben nominellen Stammspieler haben alle sieben Partien absolviert. Oftmals wurde sich Ersatz aus der Kreisliga besorgt. Der an Position sechs spielende Christian Reuter hat zudem als einziger Stammspieler eine positive Einzelbilanz aufzuzeigen (7:2). Nach bisher noch null Auswärtspunkten versucht TuS Lintorf in Altenessen besser als zuletzt aufzuspielen.

Die 1. Mannschaft aus Altenessen wird am kommenden Wochenende erstmals komplett auftreten. Somit spielen Ranft, Bartmann, Kaufmann, Matti, Sommer und Kaßner. Diese bärenstarke Truppe konnte zudem zu Hause zwei 9:0 Siege in Folge einfahren. Ranft, Kaufmann und Matti sind noch ohne Einzelniederlage in dieser Saison. Komplett gegensätzlicher können die Vorzeichen der beiden Teams also nicht sein. Mit gehörig Selbstvertrauen im Gepäck wäre ein Punktverlust von Altenessen sehr überraschend. Es heißt dennoch alles zu geben, damit man dem Ziel Aufstieg in die Landesliga weitere Schritte näher kommt. Anschlag ist am Sa, 12.11.2016 um 18.30 Uhr in der Turnhalle der Neuessener Grundschule.

1.Herren gewinnt auch das 7.Spiel in Serie

Geschrieben von Daniel C..

Ranft LukasDie 1. Mannschaft marschiert weiter in Richtung Landesliga. Gegen Bayer Uerdingen III gewann das Team um Lukas Ranft (siehe Bild) deutlich mit 9:0.

Natürlich waren die Vorzeichen klar, wenn der Tabellenerste auf den Tabellenletzten trifft. Natürlich hat sich das Team einen deutlichen Sieg als Ziel gesetzt und natürlich wäre alles andere als ein deutlicher Sieg eine Überraschung geworden. Aber auch solch ein Spiel gegen ein scheinbar aussichtlos kämpfendes Team muss erst einmal gespielt und vor allem gewonnen werden. Da allerdings die Doppel so vielversprechend, wie noch nie in der Saison anfingen, war man bereits nach dieser 3:0 Führung sehr guter Dinge. Die ca. 20 anwesenden Zuschauer sahen die 3:0 Erfolge von Kaufmann/Kaßner, Bartmann/Sommer und von Ranft/Lahraoui. Lahraoui war kurzfristig als Ersatzmann eingesprungen. Meisterte seine Aufgaben aber äußerst souverän. In den Einzeln dann das gleiche Bild. Ranft gewann klar 3:0, damit war dies sein 12. Einzelsieg im 12. Spiel. Bartmann gab dem Gegner eine leichte Hoffnung beim 3:1 Sieg, Kaufmann wiederum gewann 3:0. Somit stand es bereits 6:0 insgesamt. Als dann auch noch Sommer 3:1 und Kaßner 3:0 gewannen, konnte Lahraoui mit seinem 3:2 Erfolg den Sieg schon nach zwei Stunden perfekt machen.

Man darf diesen deutlichen Sieg nicht überbewerten und hat auch nach dem 7. erfolgreichen Spiel nur einen Zähler Vorsprung auf Rang 2. Nächste Woche hat das Team erneut ein Heimspiel. Zu Gast ist die Ratinger Mannschaft TuS 08 Lintorf II, die nur eines von sieben Partien gewinnen konnte.