Relegationsrunde der 1. Jungen

Geschrieben von Daniel C..

Hier noch ein kleiner Nachtrag zur Relegationsrunde der ersten Jungen:

Nach einem kleineren Umweg über ein benachbartes Dorf ging es am 5. Mai für die erste Jungen zur Relegation für die Jungen Verbandsliga. Ausrichter war der FC Bühne und so kam es, dass die Truppe die hinter Paderborn liegende Halle erst nach etwas über 2 Stunden erreichte. Somit standen die Vorzeichen zumindest von der Fitness her eigentlich schlecht, weil es eben schon um 10 Uhr in der Früh los ging – eigentlich!

Mit von der Partie waren der Spitzenspieler des Vereins Oliver Malek, der durch einen Bänderriss angeschlagene Tobias Sommer und die Stammspieler Michael Schülke und Jonah Lemm.

Im ersten Spiel ging es dann gegen den Aggertaler TTC. Im Vorfeld wurde Aggertal von unseren Spielern als schärfster Konkurrent um den einzigen direkten Aufstiegsplatz in der Vierergruppe ausgemacht. Dementsprechend waren die Jungs schon vor dem ersten Aufschlag angespannt und das zeigte sich besonders in dem Spitzendoppel mit Oliver und Jonah, die recht schnell 2 Sätze zurücklagen. Während das andere Doppel mit Michael und Tobias souverän 3:1 gewann kämpften Jonah und Oliver in den nächsten Sätzen um jeden Ball und schafften so trotz mehrfacher Rückstände und Matchbälle des Gegners noch den 3:2 Sieg. Dieser 2:0 Vorsprung sollte im Spiel weiter verteidigt werden…

Im ersten Einzel siegte Oliver erwartungsgemäß 3:0, während der angeschlagene Tobias ebenso 3:0 verlor. Auch im unteren Paarkreuz kam es zu einer Punkteteilung. Michael verlor knapp mit 3:2 und Jonah gewann 3:1. Im Folgenden verloren nur noch Tobias und Michael jeweils ein Einzel. Erwähnenswert ist hierbei, dass Michael nach seinen 2 Niederlagen weiter spielte als wäre nichts geschehen und den Einser der gegnerischen Mannschaft klar mit einem 3:0 bezwang. Somit gewann die Truppe 8:4 und jetzt hieß es die Leistung aus dem ersten Spiel bei zu behalten.

Dies wurde größtenteils auch gemacht, sodass die nächsten Partien jeweils mit 8:5 gewonnen wurden. Auch wenn die Ergebnisse so wirken, als wären die Spiele vor Spannung nicht zu toppen, muss man dabei berücksichtigen, dass die Mannschaft trotz des angeschlagenen Tobias´, der nur eines seiner weiteren Einzel gewinnen konnte, jede Mannschaft bezwang. Dies zeugt von einem großen Engagement, das letztendlich auch ausschlaggebend für den nun erreichten Aufstieg war.

Als nach exakt 7 Stunden und 20 Minuten der letzte entscheidende Punkt von Jonah gegen den Zweier vom FC Bühne geholt wurde war die Erleichterung und die Freude groß, so dass die Laune trotz eines kleineren Staus bei der Rückfahrt nicht verdorben werden konnte. Die Einzel – und Doppelbilanzen des Tages sind anbei unten noch einmal kurz aufgeführt…

Nach 2,5 weiteren Stunden war der erste Spieler zu Hause und nun darf sich die Mannschaft darauf freuen nächstes Jahr in der höchsten Jugendliga spielen zu dürfen.

Eins steht fest: Wenn die Mannschaft mit diesem Engagement und einem nicht angeschlagenem Tobias weiter spielt sollte ein nicht Abstiegsplatz in jedem Fall zu erreichen sein!!! Nun kommt erst einmal die Sommerpause und so wünsche ich den Jungs gute und erholsame Ferien. (Autor: Justin R.)

Gratulation zum Aufstieg!!!

Oliver/Jonah:   3:0
Tobias/Michael: 2:1
Oliver: 9:0
Tobias: 1:6
Michael: 4:5
Jonah: 5:2