Felix Moog wird 2. beim Kreisentscheid der Minis

Geschrieben von Daniel C..

Moog FelixAm heutigen Sonntag fand in der Essener Planckstr. der Kreisentscheid der mini-Meisterschaften statt, also quasi die Fortsetzung der Ortsentscheide. Aus Sieben Essener Ortsentscheiden, darunter auch der aus Altenessen, kamen die Sieger zusammen um die sechs besten Spieler zu ermitteln, die zum Bezirksentscheid am 02.04.2017 nach Kamp-Lintfort eingeladen werden.

In der Altersklasse 9 / 10 Jahre nahmen vom Altenessener Entscheid Yussuf und Justin teil. Yussuf musste sich leider dreimal seinem Gegner geschlagen geben und schied aus. Justin machte es etwas besser, schied aber nach nur einem Sieg in der Gruppe ebenfalls aus dem Turnier aus.

In der Altersklasse 8 Jahre und Jünger nahmen Felix, Oskar und Lukas vom Altenessener Entscheid teil. Da Lukas aber bereits beim TTV Stoppenberg angemeldet ist lag der Fokus auf Felix und Oskar. Oskar hatte das Pech einer aus Sicht des Schreibers oragnisatorischen Farce, da leider, anders als beim Altenessener Ortsentscheid, keine Zählgeräte zur Verfügung standen und die Spieler, die teilweise wie Oskar erst 7 Jahre alt waren und keine zwei Monate den Sport ausüben, selber zählen sollten überfordert waren. Auch Eltern und Bekannte waren nicht angetan und so wurde das erste Spiel nicht zufriedenstellend ausgetragen, auf Wunsch unter einem neutralen Zähler das Spiel zu wiederholen um so für faire Verhältnisse zu sorgen, wurde seitens des Gegners abgelehnt. Da Oskar das ziemlich aus der Bahn geworfen hatte verlor er auch das zweite Spiel. Das dritte Spiel konnte er aber noch gewinnen und so wäre er beinahe noch weiter gekommen, da drei Spieler eine Bilanz von 1:2 hatten. Leider aber war Oskar dort der schlechteste und schied aus. Da wurde ihm eine Riesen Chance genommen, das war frustierend für alle Beteiligten, das muss ich hier ganz klar so zum Ausdruck bringen.

Felix ließ sich davon aber nicht beirren und gewann seine beiden Gruppenspiele souverän und kam weiter. Auch das Viertelfinale war kein Problem und er gewann es mit 2:1. Im Halbfinale versagten zunächst seine Nerven, aber er drehte das Match und gewann sensationell mit 2:1. Im Finale aber war der Gegner klar überlegen, das musste auch Felix anerkennen und so unterlag er mit 0:2. Damit hat sich Felix aber für die nächste Runde qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung mit 7 Jahren!