Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/1.Schüler_2_Spieltag.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/1.Schüler_2_Spieltag.jpg'

1.Jugend gewinnt 8:2, 2. Jugend siegt 6:4

Geschrieben von Daniel C..

Die erste Jungenmannschaft hat in der Bezirksliga bei Bayer Uerdingen 8:2 gewonnen und ist somit nach drei Spieltagen auf Rang zwei in der Tabelle geklettert. Gemäß dem Rotationsprinzip, welches bereits erfolgreich beim FC Bayern funktioniert, setzte die Nr. 1 Tobias Sommer aus, so spielten Michael Schülke, Gerrit Knauber, Rouven Diekjobst und Tim Rieken. Da bei Uerdingen nur drei Leute anwesend waren, war die Partie nach knapp einer Stunde schon beendet. Alle Spieler konnten zum Sieg mit Einzel oder Doppelerfolgen beitragen. Nächste Woche stellt sich der Tabellenführer aus Oberhausen, SC Buschhausen, in Altenessen vor. Das wird ein richtiges Spitzenspiel.

Die zweite Jungenmannschaft gewinnt in der Kreisklasse Gruppe 1 mit 6:4 gegen den SV Kray. Vor allem das obere Paarkreuz mit Leon Cebe und Marcel Jann waren an insgesamt fünf der sechs Punkte beteiligt maßgeblich am Erfolg beteiligt. Matthias Griemens erzielte den sechsten Punkt. Marc Bockholt aus der Schülermannschaft spielte als Ersatzmann aber auch eine gute Rolle, so hätte er mit Matthias beinahe das Doppel gewonnen. Weiter geht es bei Grün-Weiß Essen.

1. Schüler und 1. Jungen setzen Siegesserie fort

Geschrieben von Daniel C..

1.Schüler 2 SpieltagDie 1. Schülermannschaft traf zu Hause auf Franz-Sales Haus und war seiner Favoritenrolle durchaus bewusst. Dass es aber auch kein Spaziergang werden würde, war ebenfalls klar. Und dies zeigten Eindrucksvoll die unterschiedlichen Doppelergebnisse, denn Jon Reintjens-Lopez und Marc Zammataro siegten glatt 3:0, während Ernesto Reintjens-Lopez und Ersatzmann Danyal Isik ebenso glatt 0:3 unterlagen. Im folgenden spielten Ernesto und Jon eine makellose 4:0 Einzelbilanz. Auch Marc gewann beide Partien im unteren Paarkreuz. Lediglich Danyal hatte in seinen Partien keine Chance. Das Endergebnis lautete somit 7:3 für Altenessen und bedeutet Rang zwei in der Tabelle. In zwei Woche geht es zum ersten Auswärtsspiel zu den Sportfreunden Katernberg, die auf dem letzten Platz der Tabelle stehen, somit lautet die Devise natürlich ein Sieg zu erzielen.

Die 1. Jungenmannschaft bleibt weiterhin ungeschlagen in der noch jungen Saison. Nach dem 5:5 gegen Dülken, gelang im zweiten Heimspiel hintereinander ein 7:3 Erfolg gegen Rhenania Kleve. Tobias Sommer, Michael Schülke und Rouven Diekjobst blieben dabei ungeschlagen. Alle sechs Einzel wurden gewonnen und das Doppel ebenso. Tim Rieken musste in seinem Debüt in dieser Spielklasse noch ein wenig Lehrgeld zahlen, hat aber sicher gute Möglichkeiten im nächsten Spiel bei Bayer Uerdingen zu punkten, denn diese sind durch Niederlagen von 0:10 und 1:9 letzter in der Tabelle.

Gelungener Saisonstart im Schüler- und Jungenbereich

Geschrieben von Daniel C..

Schüler SaisonstartEs geht wieder los. Die weiße Kugel (in diesem Fall noch die alt bewährte Zelluloidkugel) gleitet wieder über die Tischtennisplatten. Die erste Schülermannschaft empfing eine zur Hälfte neuformierte dritte Mannschaft. Ernesto, Jon, Marc und Görkem spielten gegen Fabian, Marc und die beiden neuen Emrah und Daniel.

Im Endefekt war es das erwartet klare Duell. Die 1. Schüler ließ nichts anbrennen und gewinnt 9:1 im ersten Saisonspiel, dabei konnte aber immerhin Emrah gegen Görkem gewinnen und den Ehrenpunkt erzielen. Auch das Doppel von Emrah und Marc ging nur knapp 3:2 verloren. Nächste Woche geht es dann direkt gegen Franz-Sales Haus weiter. Zwei Spiele- Zwei Siege? Das ist das erklärte Ziel!

Die 1. Jugend, die in der Bezirksliga Gruppe 1 antritt spielte gegen den 1. TTC Dülken. Ohne Michael Schülke, dafür mit Ersatzmann Noah Welter, spielten außerdem Tobias Sommer, Neuling Gerrit Knauber und Rouven Diekjobst, und das nicht mal schlecht. Am Ende ging die Partie 5:5 aus. Die Punkte erzielten das Doppel Rouven/Noah sowie 2x Tobias, 1x Gerrit und 1x Rouven. Damit waren alle Spieler am Sieg beteiligt und man darf durchaus von einem gelungenem Auftakt sprechen.

B-Schüler Pokalteam wird Dritter auf Bezirksebene

Geschrieben von Daniel C..

Mit dem Einzug ins Halbfinale im Bezirk Düsseldorf konnte das Team um Canel Gürler, Ernesto Reintjens-Lopez und Jon Reintjens-Lopez schon einen tollen Erfolg verbuchen. Im Halbfinale bekam man schließlich Borussia Mönchengladbach zugelost. Canel gewann sein Einzel und brachte das Team damit 1:0 in Führung. Nach zwei Einzelniederlagen der beiden Reintjens-Lopez Brüder schöpfte der fantastische Doppelerfolg von Canel und Ernesto nochmal Mut. Aber nach dem 2:2 reichte es leider nicht weiter zu punkten, so dass die Gladbacher mit einem 4:2 Sieg ins Finale eingezogen sind. 

Dennoch Gratulation zu der Leistung und Dank an Hans-Karl Reintjens und Werner Lehnen für das Betreuen an diesem Tag im nicht ganz so nah liegenden Kleve. 

B-Schüler Pokalteam durch Freilos in der Endrunde auf Bezirksebene

Geschrieben von Daniel C..

Pokal B Schueler 13 14Unser B-Schüler Pokalteam, bestehend aus Canel Gürler, Ernesto Reintjens-Lopez und Jon Reintjens-Lopez qualifizierte sich am Donnerstag, 29.05. für das Viertelfinale auf Bezirksebene. Da sich dort aber nur sechs Mannschaften befinden, es aber vier Plätze für das Halbfinale gibt, hatte Altenessen Losglück und ein Freilos erhalten. Somit darf das Team also in der Endrunde in Kleve, am 21.06. antreten. Mögliche Gegner sind:

SV Union Kevelaer-Wetten
TTC DJK Neukirchen
Borussia Düsseldorf
VfL Borussia Mönchengladbach oder
DJK Buchholz

Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg!

B-Schüler sind Kreispokalsieger, Jugend fehlt ein Punkt zum Finalsieg!

Geschrieben von Daniel C..

Pokal B Schueler 13 14Nach dem 4:2 im Halbfinale gegen GW Essen konnten Canel Gürler, Ernesto und Jon Reintjens-Lopez schon die erste kleine Überraschung schaffen. Aber die Jungs setzten noch einen drauf. Im Halbfinale gelang ein ebenso überraschend klarer 4:1 Erfolg gegen TuSEM Essen. Canel machte zwei Punkte, Ernesto einen und das Doppel Canel und Ernesto war erfolgreich. Im Finale konnte die gute Leistung bestätigt werden und so hatte auch Frintrop mit 4:1 das nachsehen. Abermals konnte Canel wesentlich mit zwei Punkten und dem Doppelerfolg mit Ernesto zum Sieg beitragen. Aber auch Jon krönte einen guten Tag mit einem Sieg. Durch den Finalsieg qualifizierte sich das Team für das Viertelfinale auf Bezirksebene. Jetzt hoffen alle Beteiligten auf ein Heimspiel und einen nicht übermächtigen Gegner.

Die A-Schüler Marcel Jann, Mathias Griemens und Marc Zammataro schlugen sich achtbar. Zugelost wurde MtG Horst als Gegner. Marcel Jann war hier der überragende Akteur auf Seiten der Altenessener, der gegen zwei Schüler Bezirksligaspieler je 3:2 gewinnen konnte. Leider waren dies die einzigen Siege für das junge Team, so dass man mit 2:4 unterlegen war. Das Finale gewann TuSEM dann glatt 4:0 gegen MTG.

Die Jugendmannschaft Tobias Sommer, Michael Schülke und Leon Cebe spielten im Halbfinale ebenfalls gegen MtG Horst und konnten diese Partie mit 4:1 gewinnen. Tobias gelangen zwei Erfolge, Michael einen, und das Doppel Tobias und Michael war ebenfalls erfolgreich. Das Finale gegen TuSEM Essen sollte es dann in sich haben. Während Tobias und Michael beide ihre Auftaktspiele gewannen, gingen Leons Spiel und das Doppel verloren, so dass es zwischenzeitlich 2:2 stand. Anschließend gewann Michael erneut und es fehlte nur noch ein Punkt zum Finalsieg. Aber es sollte nicht sein, so dass Tobias und Leon beide 1:3 verloren und die Partie dann insgesamt 3:4 zu unserem Ungunsten Ausging.

Dennoch ein toller Tag mit vielen Erfolgen und zufriedenen Gesichtern und einen herzlichen Dank an die Familie Reintjens-Lopez, die eine hervorragende Cafeteria zu Stande gebracht hat.

lokalkompass.de

Kreispokalendrunde in Altenessen

Geschrieben von Daniel C..

Am kommenden Donnerstag, den 29.05. ist es soweit, die Pokalendrunde auf Kreisebene der Jungen, A-Schüler und B-Schüler findet in Altenessen statt.

Um 11.00 Uhr messen sich zunächst die jüngsten, Canel Gürler, Ernesto Reintjens-Lopez, sowie Jon Reintjens-Lopez treten für die B-Schüler im Halbfinale entweder gegen Frintrop, TuSEM oder Moltkeplatz an. Zeitgleich geben sich Mathias Griemens, Marcel Jann und Marc Zammataro bei den A-Schülern die Ehre und dürfen sich gegen MtG Horst, TuSEM oder Moltkeplatz beweisen und behaupten.
Anschließend spielen um 14.00 Uhr die Jugend. Das Dreierteam um Tobias Sommer, Michael Schülke und eine zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht feststehenden Person werden es gegen selbige Gegner der A-Schüler nicht einfach haben.

Die Jungs würden sich über eure Unterstützung freuen, auch eine kleine Cafeteria soll dazu einladen, dass keiner der die Turnhalle betritt mit leerem Magen nach Hause fahren muss.

Neuzugang Marisa Müller wird Zweite beim Oberhausener Osterturnier

Geschrieben von Daniel C..

Mit drei Schülern, einem Herren- und einer Damenspielerin nahm der TTV Altenessen beim diesjährigen OB-Osterfelder Osterturnier teil.

In der Schüler A Klasse setzte sich Marcel Jann in der Gruppe durch und konnte somit die Hauptrunde erreichen, in der er dann aber klar einem Bezirksliga-Spieler unterlag. Fabian Adel und Marc Bockholt spielten hingegen ihr erstes Turnier überhaupt und starteten in der Schüler-C Klasse. Für beide stand erst einmal der Spaß und das Gewöhnen an solch einen Ablauf im Vordergrund, weshalb es auch gar nicht schlimm war, dass beide in der Gruppe ausschieden. Im Doppel konnten alle drei leider auch keine Partie für sich entscheiden.


MarisaAlex Kassner startete in der Herren B Klasse offen bis 1900 und spielte ein gutes Turnier. Die Gruppe überstand er ohne große Schwierigkeiten, so dass für ihn dann wirklich sehr unglücklich in  der 2. Hauptrunde erst Schluss war. Gegen Nawarecki von Bottrop, der in Saison 2x klar gegen Alex gewann mühte sich dieses Mal zum Sieg. Nach einer 2:0 Führung und 2 vergebenen Matchbällen darf man das wohl behaupten, sehr bitter.

Marisa Müller, Neuzugang aus Geldern, überzeugte vollends in der Damen-A Klasse. Ohne auch nur einen Satzverlust konnte sie ins Finale einziehen. Dort unterlag sie dann knapp mit 1:3. Aber Gratulation natürlich zum Vizetitel!