Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20131.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20134.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20132.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20133.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20131.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20134.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20132.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/WT20133.jpg'

Ernesto und Jon Reintjens-Lopez setzen sich bei der Kreisendrunde der B-Schüler durch!

Geschrieben von Daniel C..

Ernesto Jon RLEinen richtig tollen Tag erlebten Ernesto und Jon Reintjens-Lopez in der Sporthalle in Essen-Katernberg, in der die Endrunde der B-Schüler des Kreises Essen ausgetragen wurde. Ernesto spielte furios und setzte sich mit 4:1 Spielen als Gruppenzweiter durch. Allerdings bedurfte es dafür harte Arbeit, denn in einer Partie wehrte er bereits zwei Matchbälle ab, ehe er das Spiel 3:2 gewann. Auch die letzte Paarung ging knapp 3:2 aus.

Bei Jon war das Rechenspiel ums Weiterkommen noch größer, denn er spielte 3:2. Schnell verlor er das erste Spiel 1:3 gegen Lehnen aus Kupferdreh, aber er konnte sich in das Turnier hineinkämpfen und bezwang Quest von Frintrop nach 0:2 noch 3:2. Den spielerischen Glanzpunkt zeigt er gegen Buschkühl aus der Schüler Bezirksliga von MtG Horst. Dort führte er 2:0, ehe sein Gegenüber auf 2:2 herankam. Schließlich unterlag Jon dann ganz knapp 9:11 im 5. Satz. Ungeahnt der Tatsache, dass er nur noch Chancen auf ein Weiterkommen haben sollte, wenn er den letzten Gegner 3:0 schlagen würde, konnte Jon genau das praktizieren. Er gewann 3:0 und war aufgrund des ebenso gleichen Satzverhältnisses wegen des direkten Vergleichs weiter.

Was ein Kraftakt für beide, aber tolle Leistungen, die nun am 9. März auf der Bezirksvorrangliste einen neuen Höhepunkt erreichen werden!

So sehen Sieger aus!

lokalkompass.de -> Klick

1. Jugend ohne Chance, Zweite besiegt Dritte

Geschrieben von Daniel C..

1.Jungen RückDie 1. Jugend mit Marius Herber, Tobias Sommer, Jonah Lemm und Michael Schülke war leider chancenlos gegen Tabellenführer SV Holzbüttgen und unterlag in eigener Halle mit 0:8. Die Mannschaft steht zwar auf einem Abstiegsrelegationsplatz, hat aber bereits gegen zwei der drei führenden Teams gespielt. Als nächstes stellt sich der Tabellenvierte TTV Ronsdorf in Essen vor.

Die 2. Jugend besiegte die eigene Dritte mit 9:1. Lediglich Canel Gürler gewann gegen Tim Rieken und sorgte somit für den Ehrenpunkt. Die Zweite peilt den Aufsteig in die Bezirksklasse an, daher war der Sieg in der Höhe verdient und in Ordnung. Weiter geht es gegen Kray. Die Dritte hat Spielfrei.

2. Schüler siegt erneut, Dritte unterliegt

Geschrieben von Daniel C..

2. 3.Schüler13 14Die 2. Schülermannschaft besiegt TTV Stoppenberg mit 7:3
Besonders erfreulich spielten Ernesto Reintjens-Lopez und Marc Zammataro, die insgesamt an 5 Punkten beteiligt waren. Die beiden anderen Punkte holte Jon Reintjens-Lopez im Einzel und mit Ersatzmann Danyal Isik im Doppel.

Die 3. Mannschaft konnte bereits im zweiten Spiel den ersten Punktgewinn feiern. Immerhin gelang ein 4:6 gegen Adler Frintrop. Die Punkte erzielten 2x Dany Martinez, Philipp Fröhlich und beide zusammen im Doppel. Trotzdem gut geschlagen haben sich Marc Bockholt und Leander Hausmann, die ihre ersten Sätze auf der Habenseite verbuchen konnten.

Canel Gürler setzt sich ohne Niederlage beim Kreisendranglistenturnier der A-Schüler durch!

Geschrieben von Daniel C..

Einen absoluten Wahnsinnstag erlebte Canel Gürler beim Kreisendranglistenturnier in Altenesen. In einer Siebenergruppe musste er also gegen sechs Akteure antreten und lediglich die ersten beiden qualifizieren sich für die Bezirksvorrangliste.

GürlerCanelZu Beginn war er noch etwas träge, aber konnte Kurka von Frintrop 3:1 schlagen. Anschließend besiegte er Cordes von TuSEM Essen auch mit 3:1. Nun war er besser in den Partien und besigte Konietzko von Kupferdreh glatt mit 3:0. Seinen spielerischen Höhepunkt erreichte er danach gegen Stüttgen, ebenfalls von Kupferdreh. Den an Pos. 1 gesetzten Spieler dieser Gruppe konnte er mit 3:0 von der Platte fegen, sagenhaft! Im Eiltempo weiter konnte er auch gegen Hoppe von TuSEM 3:0 gewinnen und war bereits sicher weiter. Im letzten Spiel tat er sich dann nochmal schwer gegen den Bezirksligaspieler Groß von SV Moltekplatz, aber auch hier konnte er nach 0:2 Rückstand noch 3:2 gewinnen. Wenn es einmal läuft, läuft es!

Grandiose Leistung, 6:0 Spiele und somit am 16.03. für die Bezirksvorrangliste (hoffentlich auch in Altenessen) qualifiziert, herzlichen Glückwunsch!

lokalkompass.de -> Klick

2. Schüler schlägt 3. Schüler

Geschrieben von Daniel C..

Im internen Duell unserer beiden Schülermannschaften, darunter die zum 01.01. neu gegründete 3. Mannschaft, konnte die 2. Schüler 10:0 gewinnen.
In der "Zwoten" spielten Ernesto und Jon Reintjens-Lopez, Marc Zammataro und Philipp Fröhlich. Die Dritte trat mit Fabian Kaiser und drei Neulingen an, Danyal Isik, Marc Bockholt und Leander Hausmann.
Dafür, dass es die erste Partie von einigen überhaupt auf Wettkampfebene war, haben sich alle achtbar geschlagen. Nächste Woche folgt dann ein doppelter Heimspieltag um 11 Uhr mit den beiden Teams gegen Stoppenberg und Frintrop.

Weihnachtsturnier 2013

Geschrieben von Daniel C..

WT20131WT20134Das Weihnachtsturnier fand am 20.12. in der Turnhalle Neuessener Str. statt und fand unter Beteiligung von 19 Akteurinnen und Akteuren eine große Resonanz. Allerdings gilt erst einmal der Dank an die zahlreichen Eltern, die eine leckere Cafeteria auf die Beine gestellt und so für das leibliche Wohl gesorgt haben. Vielen Dank! Nach mehr als 4,5 Stunden Spielzeit fand der Jahresausklang dann doch noch ein Ende. In insgesamt Vier Spielklassen (Schüler, Jungen, Doppel und das Vorgabeturnier) fanden sich unterschiedliche Leute auf den vorderen Plätzen ein. Es hat allen Beteiligten sichtlich Spaß gemacht und alle Teilnehmer haben dementsprechend auch ihr persönliches Weihnachtspräsent in Form eines Stutenkerls und einer Merci Packung erhalten. Die Platzierten bekamen zudem Urkunden und Gutscheine von MB-Sports. So ging dann ein tolles Weihnachtsturnier zu Ende.

Die Platzierungen nochmal im Überblick:
WT20132Schüler                                          Doppel
1. Canel Gürler (3:0 Sieg)                1. Michael Schülke / Marc Zammataro (3:0 Sieg)
2. Marcel Jann                                  2. Marcel Jann / Mike Jarzinka
3. Dany Martinez                              3. Noah Welter / Ernesto Reintjens-Lopez
3. Ernesto Reintjens-Lopez              3. Léon Cebe / Jon Reintjens-Lopez



WT20133Jungen                                            Vorgabeturnier
1. Tobias Sommer (3:2 Sieg)             1. Léon Cebe (2:0 Sieg, +6)
2. Jonah Lemm                                  2. Michael Schülke
3. Michael Schülke                             3. Tobias Sommer
3. Tim Rieken                                    3. Jonah Lemm





Der TTV DJK Altenessen wünscht allen Vereinsmitgliedern, Eltern und Bekannten ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und einen ebenso guten Rutsch ins neue Jahr 2014!

2. und 3. Jugend spielen in der A - Gruppe

Geschrieben von Thomas K. und Daniel C..

6 Spiele - 6 Siege, das ist das Ergebnis der 2. Jugend in der Kreisklasse Gruppe 1, davon gingen die letzten 4 Partien 10:0 aus. Maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt waren Stammspieler Leon Cebe, Tim Rieken und Robin Schneider, sowie die Schüler Marlon Kruschke und Matthias Griemens.

Aber auch die 3. Jugend, die in der Parallelgruppe um Punkte spielen, angeführt von Spitzenspieler Rouven Diekjobst, konnte den Einzug in die A Gruppe durch Siege von 10:0 gegen Schönebeck und von 9:1 gegen Eintracht Frohnhausen perfekt machen. Außerdem waren entscheidend an Punkten beteiligt Lisa Rieken, Noah Welter und Marcel Jann.

Natürlich wird es vor allem für die 3. Jugend nicht einfach in der "Besseren"Gruppe zu agieren, aber es bringt auch eine gewisse Herausforderung mit sich. Allen Spielerinnen und Spielern war die Freude aber dennoch ins Gesicht geschrieben und freuen sich nun auf die kommenden Aufgaben.

Herzlichen Glückwunsch dazu!