1.Herren gewinnt brisantes Derby mit 9:5

Written by Daniel C..

Die 1.Mannschaft eilt weiter von Sieg zu Sieg, auch in der hitzigen Partie gegen Stoppenberg konnten die zwei Punkte in Altenessen behalten werden. Es fing vielversprechend an, denn alle drei Doppel konnten auf Seiten der Altenessener gewonnen werden. Ranft/Bartmann, Kaufmann/Matti und Yücekaya/Kaßner siegten allesamt 3:1.

Die Einzel konnten also beginnen. Dabei hatte Ranft keine Mühe und gewann 3:0. Bartmann erkämpfte sich zwar in den fünften Satz, aber in einem durchaus "giftigen" Duell mit seinem Kontrahenten musste er diesen schließlich zum 3:2 Sieg gratulieren. Es sollte aber in der Mitte so weitergehen, wie es angefangen hatte. Kaufmann und Matti hatten aber mal so gar keine Mühe und gewannen jeweils 3:0. Es stand also bereits 6:1. Zwar konnte Kaßner auf 7:1 erhöhen durch seinen 3:1 Erfolg, jedoch schlich sich so ein wenig der Wurm ein ins Altenessener Spiel. Die Spiele wurden deutlich zäher und der Sieg schließlich noch längst nicht unter Dach und Fach. Yücekaya unterlag seinem Gegner mit 2:3, auch Ranft hatte beim 0:3 gegen die Nummer Eins keine Chance, Bartmann gab eine 2:0 Führung noch aus der Hand und Kaufmann unterlag ebenso 1:3. Puh, mal kurz sammeln, es stand nur noch 7:5. Das darf nicht passieren. Das Team aber zeigte Moral und holte in Form von Siegen durch Matti und Yücekaya den 9:5 Erfolg.

Damit ist Rang Zwei nun noch sicherer als sicher geworden und der Blick kann eventuell sogar nochmal Richtung Rang Eins gehen. Drei Zähler sind es auf Velbert. Das direkte Duell folgt zudem auch noch. Weiter geht es aber erstmal am "ungeliebten" Sonntag bei Union Mülheim.

1.Herren - Derby in der Landesliga

Written by Daniel C..

Bereits am heutigen Dienstag steht das nächste Spiel für die 1.Mannschaft des TTV Altenessen an. Es kommt zum Lokalderby gegen den TTV Stoppenberg. Die Voraussetzungen könnten jedoch unterschiedlicher kaum sein, denn die Altenessener Mannschaft steht weiterhin einsam auf Rang Zwei, während die Stoppenberger gegen den Abstieg spielen und zurzeit Neunter sind mit drei Zählern Vorsprung vor den Abstiegsrängen.

Die Stoppenberger haben einen guten Start in die Rückrunde gehabt, mit zwei Siegen gegen TuSEM und TTSC Mülheim konnten sie sich im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen, jedoch erfolgte bereits in der letzten Woche der Dämpfer gegen Union Mülheim mit einer klaren 1:9 Heimpleite. Jeder Punkt ist wichtig für das Team, ob welche gegen Altenessen hinzu kommen bleibt abzuwarten.

Altenessen hingegen kann weiterhin auf eine beeindruckende Serie von Spielen ohne Niederlage zurück blicken. Seit dem ersten Spieltag wurde kein Spiel mehr verloren, so dass gegen Stoppenberg die Ausgangslage nicht besser sein könnte. Dennoch muss auch dieses Spiel erstmal absolviert werden und gerade die Derbys haben einen ganz eigenen Charakter. Los geht es am Dienstag, 20.02.2018 um 19.30 Uhr in der Turnhalle Neuessener Str.

1.Herren macht mit TuSEM kurzen Prozess - 9:1

Written by Daniel C..

Das war ein kurzweiliger Abend in Altenessen, denn die 1.Mannschaft dominierte beim 9:1 Sieg über TuSEM Essen das Geschehen von Beginn an.
Die Doppelreihenfolge wurde umgestellt, so dass Kaßner/Yücekaya das Doppel Nummer Eins bildeten. Sie machten ihre Sache gut und gewannen 3:1. Ranft/Bartmann unterlagen zwar das gegnerische Einser Doppel, aber Kaufmann/Priebe holten die Führung zurück, so stand es 2:1.

Die Einzel sind dann aber schnell erzählt: Ranft und Bartmann im oberen Paarkreuz waren mit 3:0 erfolgreich, selbiges praktizierten auch Kaufmann und Yücekaya, so dass es innerhalb kurzer Zeit bereits 6:1 stand. Im unteren Paarkreuz gewann Kaßner ebenfalls 3:0, Priebe legte mit einem 3:1 Sieg nach, ehe Ranft mit seinem zweiten 3:0 Erfolg das 9:1 perfekt machte.

Ein Pflichtsieg, nicht mehr und nicht weniger. Weiter geht es bereits am kommenden Dienstag im verlegten Spiel gegen Stoppenberg. Derby in Altenessen!

TTVA 6 spielt 8:8 gegen SV Kray

Written by Thomas K..

Die sechste Mannschaft startet mit drei Niederlagen in der Bestengruppe der dritten Kreisklasse. Im Februar läuft es besser am 02.02.18 holen wir ein 8:8 gegen Tusem.
Gestern nun das Spiel gegen DJK SV Kray in den Doppeln sehen wir gut aus Emrah und Marc gewinnen das Doppel eins und Hans und Andre gewinnen das Doppel drei. Leider verliert Leon und Marcel das Doppel zwei in Verlängerung im füften Satz 2:1. Dann geht es hin und her Leon und Emrah verlieren 2:3. Marcel gewinnt und Hans ist Chancenlos 3:4. Marc und Andre gewinnen 5:4. Leider verlieren Leon und Emrah auch das zweite Spiel oben 5:6. Marcel gewinnt auch das zweite Spiel am Ende deutlich klar 6:6. Hans sieht im zweiten Spiel besser aus verliert aber leider doch 6:7. Marc gewinnt klar 7.7. Danach verlieren Emrah und Marc das schlussdoppel und Andre spielt noch das letzte Einzel und wird angefeuert die Halle tobt. Schliesslich setzt sich Andre im vierten Satz nach Verlängerung durch. Ende 8:8 nach drei Stunden.

anhang5hanskray 16.02

Ungleiches Duell am Samstag in der Landesliga

Written by Daniel C..

Ein ungleiches Landesliga-Duell erwartet die Zuschauer am kommenden Samstag in der Neuessener Turnhalle, denn der TTV Altenessen als Gruppenzweiter empfängt den noch sieglosen Tabellenletzten TuSEM Essen.

Zurzeit läuft es für die Altenessener ziemlich rund. Nach den bereits mehrmals erwähnten anfänglichen Schwierigkeiten in der Landesliga, steigerte sich das Team von Spiel zu Spiel und ist nun schon seit mehreren Monaten ohne Niederlage. Da der Verfolger aus Ratingen in der Rückrunde noch überhaupt nicht in Tritt kommt und Punkte um Punkte abgibt, ist der Vorsprung auf Rang drei nun bereits auf sieben Gegenzähler angewachsen. Allerdings ist auch der Rückstand auf den Tabellenführer weiterhin konstant bei drei Gegenzähler geblieben, da diese souverän ihren "Stiefel runterspielen" und Spiel um Spiel gewinnen. Nichtsdestotrotz ist es natürlich wichtig auch die vermeintlich klareren Duelle für sich zu entscheiden und demnach TuSEM zu schlagen.

Wer dieses vom Papier her klare Spiel gerne sehen möchte und die Jungs anfeuern möchte den zweiten Tabellenrang zu festigen, ist herzlich eingeladen dies am kommenden Samstag, 17.02.2018 ab 18.30 Uhr in der Neuessener Turnhalle zu tun!

TTV Altenessen unterliegt Adler Frintrop im Pokal

Written by Daniel C..

Knapper geht es nicht! Der TTV Altenessen und Adler Frintrop II trennen sich 7:7 Unentschieden. Weiter gekommen ist aber Adler Frintrop aufgrund des besseren Satzverhältnisses (28:29). Ein einziger Satz mehr hätte für Altenessen der Einzug ins Finale bedeutet, da man nach Bällen vorne lag!

Dennoch kann sich das Team als moralischer Sieger bezeichnen, dem klassenhöheren Stadtrivalen am Rande der Niederlage gehabt zu haben. Besonders Alex Kaßner spielte eine hervorragende Partie und gewann alle drei Einzelspiele. Lukas Ranft konnte zudem zwei Einzelsiege beisteuern. Die restlichen Punkte erzielte Stefan Bartmann, sowie das Doppel Lukas Ranft und Stefan Bartmann.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an Frintrop zum Einzug ins Finale gegen den NRW-Ligisten SG Heisingen.

Stadtpokal Halbfinale: TTV Altenessen empfängt Adler Frintrop II

Written by Daniel C..

Es ist alles angerichtet für das Halbfinale im Essener Stadtpokal. Der TTV Altenessen als Landesligist empfängt den Verbandsligisten Adler Frintrop II .

Wie ist dieses Duell nun einzuschätzen? Beide Teams sind erst im Viertelfinale in den Wettbewerb eingestiegen, während Altenessen mit dem Bezirksligisten DJK Franz-Sales-Haus ein vermeintlich leichtes Los erwischte und auch 8:3 gewann, profitierte Frintrop beim Duell gegen den NRW-Ligisten MTG Horst von Aufstellungsproblemen des Gegners. Da kein NRW-Liga Spieler antrat konnte Frintrop 8:5 gewinnen .

Die Frage wird lauten, in welcher Aufstellung Frintrop in Altenessen antreten wird. Sollten sie mit best möglicher Aufstellung spielen, sind die Gäste ohne Frage der Favorit. Ansonsten wird Altenessen mit Lukas Ranft, Stefan Bartmann, Hüseyin Yücekaya und Tobias Sommer sicher nicht chancenlos sein. 

Die Jungs werden alles geben und brauchen dafür jegliche Unterstützung in der Halle. Alle gemeinsam für den Einzug in das Essener Stadtpokal Finale! Anschlag ist am Dienstag, 06.02.2018 um 19.30 Uhr

1.Herren gewinnt mit 9:4 bei TTSC Mülheim

Written by Daniel C..

Wie sagt man so schön: "Nicht komplett souverän, aber völlig ausreichend." Das beschreibt die Leistung der Altenessener beim 9:4 Auswärtssieg in Mülheim wohl am besten. Mit zwei Doppelerfolgen zu Beginn wurde der Weg zu zwei Punkten bereits ordentlich bestritten. Lediglich Kaufmann/Matti hatten gegen das Einserdoppel das Nachsehen.

Nachdem anschließend auch Bartmann sein Einzel verlor durfte man beim gastgebenden Team Hoffnung schöpfen, aber in der Folge legte Altenessen einen Gang zu und eilte davon. Ranft siegte 3:1, Matti 3:0, Kaufmann wieder 3:1 und Kaßner 3:0. Vier klare Einzelsiege in Serie bedeuteten einen Zwischenstand von 6:2. Yücekaya gratulierte dann nochmal dem Gegner und es stand nur noch 6:3. Erinnerungen an das Hinspiel wurden wach, welches man 9:3 gewinnen konnte. Ranft hatte anschließend gegen die Eins keine Schwierigkeiten und gewann souverän 3:0, Bartmann kämpfte und kämpfte und hatte das Glück an seinem Schläger, denn er bezwang seinen Gegner denkbar knapp mit 3:2. Kaufmann konnte sich anschließend nicht durchsetzen und ließ den Gegner nochmal verkürzen. Auch bei Matti sah es nicht gut aus nach dem 0:2 Rückstand. Aber er sollte das Spiel doch nicht umbiegen und besiegte seinen Kontrahenten mit 3:2, das auch gleichzeitig den Endstand von 9:4 für Altenessen bedeutete.

Damit festigt das Team den zweiten Rang, weiterhin drei Punkte hinter dem Ersten aus Velbert, der ebenfalls keine Punkte liegen lässt. Punkte liegen aber gelassen hat der Tabellendritte aus Ratingen, so dass der Vorsprung nun fünf Punkte beträgt. Und Ratingen darf nächste Woche dann nach Velbert. Es bleibt also spannend. Die nächste Begegnung für Altenessen ist aufgrund eines verlegten Spiels erst wieder am Sa, 17.02.2018 gegen das Schlusslicht TuSEM Essen.