Relegation

Geschrieben von Thomas K..

Am 25.04.2017 spielt die vierte Mannschaft um den Aufstieg gegen die siebte Mannschaft aus Adler Frintrop in der Halle der Eichendorffshule in Schönebeck. Los geht's ab 19:00.
Nur drei Tege später geht's weiter, denn die dritte Mannschaft spielt am 28.04.2017 in Schönebeck gegen Schönebeck II um 19:00 Uhr um den Aufstieg. Diesmal allerdings in der Turnhalle Möllhoven.
Beide Mannschaften können unsere Unterstüzung gebrauchen. Es geht um den Aufstieg in die 1. Kreisklasse für die vierte Mannschaft und in die Kreisliga für die dritte Mannschaft.

1.Herren gewinnt 9:0 bei VfB Frohnhausen

Geschrieben von Daniel C..

1.Herren16 17 HinWahnsinn, was die 1. Herrenmannschaft Spiel für Spiel abliefert. Auch beim VfB Frohnhausen gelang ein überraschend sehr deutlicher 9:0 Erfolg. Damit steht das Team nach dem 21. Sieg in Folge auf Rang Eins der Tabelle und wird diesen auch nach dem letzten Spiel in der kommenden Woche nicht mehr hergeben.

Das mit zwei Ersatzleuten angetretene Team aus Altenessen zeigte wie in jedem Spiel, dass die Doppel bereits eine große Stärke sind. Ranft/Priebe gewannen 3:0, Bartmann/Kaßner siegten 3:2 und Kaufmann/Brocker spielten auch 3:0. Anschließend siegten Ranft und Kaufmann im Gleichschritt mit 3:1 gegen die Gegner aus dem oberen Paarkreuz und es stand schon 5:0. Die Moral der Gastgeber ging immer weiter nach unten. Kaßner konnte im Anschluss auch 3:1 gewinnen und Bartmann überrollte förmlich seinen Gegner mit einem 3:0 Erfolg in Rekordtempo. Einzig Brocker musste in seinem Einzel mehr kämpfen als ihm lieb war. Nach 2:1 Satzrückstand drehter er die Partie gegen Rittkowski und gewann die Sätze Vier und Fünf im Verlängerungssatz. Das Glück eines Tabellenführers eben. Den Schlusspunkt setzte Priebe mit einem ebenfalls glatten 3:0 Erfolg.

Damit war nach knappen zwei Stunden die Partie mit 9:0 für Altenessen zu Ende gegangen. Im letzten Spiel am kommenden Samstag geht es dann zu Hause gegen den Tabellendritten Post Oberhausen. Wir drücken der Mannschaft alle Daumen, möchten aber auch dem VfB Frohnhausen als Essener Mannschaft die Daumen für das letzte Spiel bei TuS Lintorf drücken, auch wenn die Zeichen wohl auf eine Saisonverlängerung und damit der Abstiegsrelegation stehen.

Jugend ist Meister der 1.Kreisklasse A!

Geschrieben von Daniel C..

1.Jugend 16 17 Hin"Spitzenreiter, Spitzenreiter hey,hey" schallt es durch die Halle, denn die Jugendmannschaft mit Marc Zammataro, Emrah Kuzucuk und Andre Magera ist Meister der 1.Kreisklasse Gruppe A geworden. Auch Dank an Leander Hausmann, der ein ums andere Mal erheblich dazu beigetragen hatte.

Auch im letzten Saisonspiel gelang ein 9:1 Erfolg bei der DJK Katernberg. Mal wieder zeigten die drei Akteure eine hervorragende Leistung. Drei Siege holten Marc und Emrah inklusive das Doppel, Andre holte zwei Siege. Leander war mit den Schülern unterwegs, die aber leider aufgrund organisatorischer Schwierigkeiten nicht antreten konnte. Somit ist die Jugend mit 10 Siegen aus 10 Spielen Meister der Gruppe geworden. 80:20 Spiele und 37:3 Punkte sprechen eine deutliche Sprache. Gesetz den Fall, dass keine Mannschaft aus der höheren Gruppe an der Relegation zur Bezirksklasse teilnehmen möchte, dürften wir in Absprache mit dem Jugendwart des Kreises Essen daran teilnehmen. Diese Info erhalten wir in den kommenden Tagen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

Bezirksentscheid der mini-Meisterschaften in Kamp-Lintfort

Geschrieben von Daniel C..

Zwei Teilnehmer stellte der TTV DJK Altenessen beim Bezirksentscheid der mini-Meisterschaften in Kamp-Lintfort. Während sich Felix als Zweiter des Kreisentscheids qualifiziert hatte, war Oskar mit einer "Wildcard" vertreten, nachdem es beim Kreisentscheid in seinen spielen einige Tumulte gab. Dankeschön hierfür an den Westdeutschen Tischtennisverband.

Felix und Oskar erwischten einen Traumstart. Oskar gewann die ersten beiden Partien klar mit 2:0 und zeigte tolles Tischtennis. Auch Felix gewann sein erstes Einzel klar mit 2:0. In der Folge stellte sich aber heraus, dass damit die vermeintlich leichtesten Gegner auch Geschichte waren. Denn nun wurde es bedeutend schwieriger. Beide Spieler stießen an ihre Grenzen, verloren die Sätze teilweise knapp mit wenigen Punkten Unterscheid, aber es sollte zu keinem weiteren Einzelerfolg mehr reichen. Da es Fünfergruppen gab und nur die ersten beiden weiter kamen, war an dieser Stelle leider Endstation. Oskar spielte 2:2 und Felix 1:3. Beide haben aber eine überzeugende Leistung gezeigt und haben den Verein würdig vertreten. Weiter so!

1. Herren - Noch 2x Bezirksliga

Geschrieben von Daniel C..

Noch 2x Bezirksliga lautet die Devise der 1.Mannschaft des TTV Altenessen. Denn dann greift man eine Liga höher, in der Landesliga nach den Punkten. Am kommenden Freitag gastiert das Team bei VfB Frohnhausen, die akut abstiegsgefährdet sind und jeden Zähler gebrauchen können.

Obwohl die Frohnhausener auf Rang Zehn und damit auf einem Abstiegsrelegationsplatz stehen, haben sie in der Rückrunde eine ordentliche Bilanz vorzuweisen. Vier Siege stehen fünf Niederlagen gegenüber. Zu Hause konnte man sogar drei Partien gewinnen. Der Beste Mann ist sicherlich Andre Brookes, die Nummer Eins der Mannschaft, der eine Einzelbilanz von 10:4 aufzuweisen hat. Probleme bekommt das Team allerdings, wenn nicht alle Stammkräfte zur Verfügung stehen, dies war in der Rückrunde schon sehr häufig der Fall. Dies ist mit Sicherheit auch ein Grund für die aktuelle Platzierung.

Altenessen hingegen schwebt natürlich weiter auf Wolke Sieben. 20 Spiele, 20 Siege, was soll man da noch groß erzählen. Bemerkenswert, dass die Motivation trotz der einseiten Serie weiterhin aufrecht erhalten bleibt. Man möchte keine Wettbewerbsverzerrung begehen und so versucht das Team auch Spiel 21 siegreich zu gestalten. In der Rückrunde sind bei Altenessen im Einzel noch Ranft, Bartmann und Matti ungeschlagen. Zudem hat man erst ein einziges Doppel verloren, bei 26 Erfolgen. Also im Prinzip spricht sehr vieles für Altenessen, aber aufgrund der Tatsache, dass Frohnhausen dringend punkten muss, werden sie besonders motiviert sein.

Los geht es am Fr, 31.03.2017 um 19.30 Uhr in der Herderschule in Frohnhausen. Wir drücken die Daumen!

7. Herren - Ein kleines Wunder im Tischtennis

Geschrieben von Andre H..

7.Herren 2016 2017Die 7.Mannschaft ist in der 3. KK in der Trostrunde ungeschlagen Erster geworden! Alle sieben Meisterschaftsspiele wurden in der Rückrunde gewonnen. Was als Spaßgruppe vor zwei Jahren begann, hat sich als erfolgreiches Team entpuppt.

Vor Zweieinhalb Jahren begannen vier Leute am Montagabend aus Spaß am Tischtennis miteinander und gegeneinander zu spielen. Das gute Klima, die prima Stimmung und das Miteinander führten dazu, dass immer mehr Tischtennis-Liebhaber dazu kamen und mitmachen wollten. Nach einigen Monaten Spielpraxis wollten wir es einmal wissen, wo wir leistungsmäßig stehen. Wir beschlossen, es mal als Team in der Rückrunde in der Kreisklasse B zu versuchen. Aber aufgrund fehlender Spielpraxis reichte es nur zum letzten Platz. Ein Sieg blieb uns leider verwehrt. Im letzten Jahr dann meldeten wir ein Sechser-Team in der 3. KK an. Aufgrund einiger Ausfälle mussten wir dann fast ausschließlich zu fünft antreten, was zur Folge hatte, dass wir nur in der Trostrunde landeten. Aber wir erkannten deutlich unsere Stärken und Schwächen und arbeiteten daran.

Es wurde intensiver Doppel im Training gespielt (da verloren wir immer), man übte regelmäßig Angriffs- und Abwehrspiel, Angaben und diverse andere Dinge. In der Rückrunde gab es dann die verdienten Erfolge und wir blieben ungeschlagen. U.a. schlugen wir im zweiten Heimspiel hauchdünn die 6.Mannschaft von Altenessen mit 9:7 (32:32) und drei Wochen später dann die Zweitplatzierten des SVM Essen überragend mit 9:3. Unsere Doppelquote mit 15:4 Siegen kann sich durchaus sehen lassen. Jedes Mannschaftsmitglied, ob jung oder alt, trägt hier zum Erfolg bei, sei es durch Tipps, moralische Unterstützung oder durch seine Bereitschaft, alles zu geben.

In der nächsten Saison ist als Ziel fest eingeplant, die Aufstiegsrunde zu erreichen. Die Ausgeglichenheit der Mannschaft, die gute Stimmung in der Mannschaft, die Freundschaft und den Willen zu Siegen macht dieses Team aus, wo jeder von uns gerne ein Teil von ist. Wir engagieren uns auch bei der Jugend, indem wir das Training begleiten, die mini-Meisterschaften mit ausgerichtet haben und auch im nächsten Jahr als Betreuer der Jugend mit tätig werden wollen. Nur wenn die Kids ernst genommen werden und vom Verein mitgenommen und anerkannt werden, ist die Zukunft des Vereins gesichert!

Auf weitere Erfolge! Es grüßen Thomas Sachse, Christian Wolter, Bastian Kroheck, Kevin Dausend, Tommy Kamieth, Werner Lehnen, Marc Zammataro und André Hausmann.

P.S. Wer interesse verspürt, es auch wieder einmal mit Tischtennis zu versuchen, ist herzlich montags ab 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr eingeladen, mitzuspielen.

Pokalauslosung erfolgt

Geschrieben von Daniel C..

Die Mannschaft um Lukas Ranft, Stefan Bartmann und Cederik Kaufmann darf nach dem Bezirkspokaltriumph nun auf Westdeutscher Ebene antreten. 

Die Pokalauslosung ist erfolgt und so erwartet das Team im Halbfinale den TuS Odendorf. Gespielt wird beim Vertreter aus Ostwestfalen - Lippe in Warburg am So, 23.04.2017. 

Wir drücken der Mannschaft die Daumen für den Finaleinzug. Das Finale oder aber das Spiel um Platz 3 steigt direkt im Anschluss. 

Altenessen gewinnt 9:2 bei TuS Lintorf

Geschrieben von Daniel C..

Am Ende war es dann doch eine klare Angelegenheit. Die 1. Mannschaft des TTV Altenessen gewinnt bei TuS Lintorf II mit 9:2 und hat damit nun 20 Spiele in Serie gewonnen.  

Obwohl man mit zwei Ersatzspielern angetreten ist, waren einmal mehr die Doppel schon ausschlaggebend. Denn nicht nur Kaufmann/Sommer und Ranft/Matti gewannen ihre Doppel klar, auch Ayari/Lahraoui siegten mit 3:0. Damit stand es insgesamt bereits auch 3:0. 

Weiter machten die Altenessener kurzen Prozess mit den Gastgebern aus Ratingen. Ranft, Kaufmann,  Matti und Sommer hatten jeweils keine Mühe. Bereits 7:0 hieß es nach kaum einer Stunde in der Halle. Etwas Hoffnung schöpfen die Gastgeber als sowohl Ayari als auch Lahraoui ihre Partien verloren. Aber das 2:7 war nur ein kurzer Lichtblick. Kampflos gewann Ranft und auch Kaufmann gewann sein zweites Einzel. Übrigens,  nachdem Kaufmann in der Hinrunde noch in der Mitte spielte war es in der Rückrunde das erste Mal, dass er 2:0 oben spielte. 

Damit steht das Team unangefochten mit 40:0 Punkten an der Tabellenspitze. Nächste Woche ist Spielfrei und dann kommen nur noch Zwei Begegnungen bevor es dann nächstes Jahr in der Landesliga weiter geht.