Interview: Lukas Ranft spricht über sein Team, die abgelaufene Saison und über die sportlichen Highlights

Geschrieben von Daniel C..

Ranft LukasDaniel Cebe, Autor vieler Berichte der 1. Mannschaft, stellte Lukas Ranft, Topspieler dieses Teams einige Fragen über die Mannschaft, die abgelaufene Saison, die sportlichen Höhepunkte und vor allem wie es weiter geht.

Abkürzungen:
Daniel Cebe = DC
Lukas Ranft = LR

DC: Lukas, viele Personen staunten nicht schlecht, als sie die Wechselliste am 01.06.2016 sahen. Du bist von Germania Wuppertal aus der Regionalliga West in die Bezirksliga nach Altenessen gewechselt, wie kam es dazu?
LR: Also sportlich glaube ich, dass ich nicht viel höher spielen könnte, ohne wesentlich mehr Aufwand zu betreiben. Zudem war mir der Aufwand in Wuppertal zu hoch, vor allem durch mein Studium, dass ich fertig bekommen wollte. Als sich dann die Chance mit dieser Mannschaft ergab, musste ich nicht lange überlegen!

DC: Hattest du denn zu irgendeinem Zeitpunkt der Saison das Gefühl, deinen Wechsel bereut zu haben, da du dich sportlich nicht gefordert gefühlt hast?
LR: Nein, sportlich war es zwar bis auf drei bis vier Spiele nicht sehr fordernd, aber das war mir ja bereits zu Saisonbeginn klar.

DC: Wie kannst du den mannschaftlichen Zusammenhalt während der Saison beschreiben?
LR: Der war sehr groß! Die Mannschaft hat vor und nach den Spielen viel zusammen unternommen. Zudem wurde auch außerhalb der Turnhalle viel gemeinsam gemacht. Da ist der Zusammenhalt automatisch groß.

Weiterlesen: Rechts unten auf den doppelten Pfeil klicken

Altenessen gewinnt Pokal auf Verbandsebene

Geschrieben von Bernd W..

Der TTV DJK Altenessen gewinnt den Pokal auf Verbandsebene. Gratulation an alle die an diesem Erfolg beteiligt waren!

Aber erst chronologisch den Ereignissen nach:
Das erste Spiel gegen die sympathische Mannschaft des TuS Odendorf wurde 4 zu 1 gewonnen. Lediglich Bartmann verlor zu Beginn sein Einzel. Dabei spielt er gut und hatte in jedem Satz Chancen das Spiel auch für auch für sich zu entscheiden. Ranft und Kaufmann hatten keine großen Probleme und brachten uns mit 2 zu 1 in Führung. Im darauf folgenden Doppel von Kaufmann/Ranft entwickelte sich ein enges Spiel, das letztlich nach zum Teil hochklassigen Ballwechseln mit 3 zu 1 in den Sätzen an uns ging. Das letzte Spiel ging nach hartem Kampf und tollen Ballwechseln mit 3 zu 2 in den Sätzen an Ranft, der somit den Siegpunkt besorgte.
Dieser wurde von den zahlreichen mitgereisten Fans lautstark gefeiert.

Danke an alle Fans für die sagenhafte Unterstützung!

Im Finale war der Gegner die DJK Borussia Münster, die im Viertelfinale den Ausrichter SV Menne bezwang und im Halbfinale klar den ATS Hohenlimburg-Nahmer bezwang.
Hier wurde der Grundstein für den Erfolg sehr früh gelegt. Bartmann konnte seine starke Vorstellung diesmal mit einem klaren Sieg belohnen. Ranft hatte nach verkorkstem ersten Satz leichtes Spiel und siegte letztlich deutlich. Als Kaufmann nach ein paar Schwierigkeiten mit 3 zu 1 gewann, glaubte niemand in der Halle mehr an eine Niederlage. Der Sieg wurde letztlich vom Doppel Bartmann/Ranft in 3 Sätzen klar gemacht und dann mit den Fans auf der Tribüne gefeiert.

Damit hat sich die Mannschaft für die Deutschen Meisterschaften in Fröndenberg qualifiziert.
Diese finden vom 25. - 28.05.2017 statt. Die offizielle Ausschreibung ist hier zu finden. Wir hoffen auf noch mehr Zuschauer, Fröndenberg liegt ja quasi um die Ecke. :)
Lasst uns die Halle rocken!!


Hier noch ein paar Eindrücke von der super Stimmung:

IMG 2131 IMG 2136 IMG 2161 IMG 2165 IMG 2169IMG 2174 IMG 2179 IMG 2180IMG 2202 IMG 2206 IMG 2216

Altenessen im Pokal auf Verbandsebene

Geschrieben von Lukas R..

Durch den Sieg über Langenfeld im Finale auf Bezirksebene hat sich die erste Mannschaft für die Verbandsebene qualifiziert. Dort werden vier weitere Mannschaften aus den vier anderen Bezirken antreten. Unsere Mannschaft wird mit sechs Spielern anreisen und kann aus dem Vollen schöpfen.

Für den Bezirk Arnsberg tritt der ATS Hohenlimburg-Nahmer an, der nach den TTR Punkten der Favorit auf den Titel in diesem Jahr ist. Diese Mannschaft ist in ihrer Bezirksliga erster geworden und dadurch in die Landesliga aufgestiegen.

Die 1. Mannschaft gewinnt alle 22 Spiele in der Bezirksliga!

Geschrieben von Daniel C..

1.Herren 2016 2017 RückWahnsinn, Klasse, Fantastisch, da fehlen einem die Superlative. Die 1. Mannschaft gewinnt auch das letzte Saisonspiel gegen Post Oberhausen mit 9:4. (Die 2. Mannschaft spielte gegen Post Oberhausen II 8:8). Damit landet das Team am Ende mit 44:0 Punkten auf dem Ersten Rang und steigt in die Landesliga auf.

Gegen Oberhausen ging es jedoch mit leicht ungewohntem Bild los. Denn Ranft/Kaßner gaben ihr Doppel mit 2:3 in den Sätzen ab. Eine von nur zwei Doppelniederlagen in der kompletten Rückrunde. Der aufmerksame Leser sollte nun erahnen, dass somit die anderen beiden Doppelspiele erfolgreich verlaufen waren. Kaufmann/Sommer siegten 3:2 und Bartmann/Priebe mit 3:1. Anschließend hatte Ranft keine Probleme mit der Nummer Zwei des Gegners und erhöhte die Führung auf 3:1. Kaufmann hingegen fand nicht zu seinem Spiel und musste der starken Nummer Eins der Gäste den Vortritt lassen. In der Mitte siegte Bartmann dann 3:1. Sommer machte es aber nochmal spannend und verlor mit 2:3. Somit stand es 4:3 für Altenessen. Das untere Paarkreuz sollte den Gegnern aber dann das "Genick brechen", denn sowohl Kaßner, als auch Priebe mussten über fünf Sätze gehen. Aber wie so oft als Tabellenführer hat man dann in den entscheidenden Momenten auch das Glück auf seiner Seite und beide Spieler waren siegreich. Somit stand es 6:3.

Den Gästen fiel danach nicht mehr viel ein, einziger Lichtblick war die Nummer Zwei, gegen die Kaufmann knapp mit 2:3 das Nachsehen hatte. Ranft gewann deutlich gegen die Nummer Eins mit 3:0, Bartmann und Sommer dann in der Mitte ebenso klar mit 3:0. Somit war das Endergebnis mit 9:4 perfekt.

Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft. Nun folgen noch die Pokalspiele am 23.04. auf Verbandsebene in Warburg. Anschließend wird es noch einen umfassenden Saisonrückblick geben. Wir drücken dem Pokalteam weiterhin die Daumen und allen Beteiligten wünschen wir schon jetzt viel Erfolg in der Landesliga. Ganz Stark Jungs!

Jugendtraining in den Osterferien

Geschrieben von Daniel C..

In den Osterferien gilt ein eingeschränkter Trainingsbetrieb für unsere Jugendlichen.

Training ist an folgenden Tagen möglich:
Di, 11.04.2017 ab 17.30 Uhr
Mi, 12.04.2017 ab 17.30 Uhr
Di, 18.04.2017 ab 17.30 Uhr
Mi, 19.04.2017 ab 17.30 Uhr

Donnerstag ist kein Training!

Saisonabschluss der 1. und 2. Mannschaft

Geschrieben von Daniel C..

Am kommenden Wochenende steht das letzte Ligaduell in der Bezirksliga an (abgesehen von der noch anstehenden Pokalrunde auf Verbandsebene), die 1. Mannschaft empfängt den Tabellendritten Post Oberhausen. Zeitgleich spielt die zweite Mannschaft gegen Post Oberhausen II. Also heißt es 12 Altenessener gegen 12 Oberhausener. Wer wird hier die Nase am Ende vorne haben? Gibt es den 22. Sieg im 22. Spiel? Oder schaffen die Oberhausener noch den Sprung auf Rang Zwei? Fragen über Fragen...

Die Oberhausener jedenfalls stehen auf Rang Drei der Bezirksliga und versuchen es somit höchstwahrscheinlich in der Relegationsrunde, den Aufstieg in die Landesliga noch im Nachgang perfekt zu machen. Selbst wenn man in Altenessen gewinnen würde, wäre man auf die Schützenhilfe von SVM angewiesen, die in Krefeld beim Tabellenzweiten punkten müssten. Angesichts dieser Theorie wird Oberhausen wohl in die "Verlängerung" gehen müssen. Interessant werden hier aber wieder die Duelle gegen die Nummer Eins Markus Poll, der eine Bilanz von 18:1 Spielen aufzuweisen hat. Da die zweite Mannschaft parallel spielt und man bisher oft Ersatz aus dieser bezogen hat, bleibt abzuwarten in welcher Besetzung die Gäste antreten. Dennoch wird man im letzten Spiel noch einmal vollgas geben und das unmögliche versuchen möglich zu machen.

Altenessen hingegen fiebert neben dem Ligaalltag eher den Pokalspielen entgegen, jedoch kommt mit Post Oberhausen nochmal ein echter Prüfstein nach Essen. Mit immerhin nochmal fünf Stammspielern möchte man auch das letzte Saisonspiel gewinnen, so hätte man dann tatsächlich den Aufstieg ohne Punktverlust geschafft. Das gab es soweit meine Zeit in Altenessen zurückreicht (ca. 2000) noch nie.

Die erste und zweite Mannschaft lädt alle Fans, Mitglieder, Freunde und Bekannte ein, die Teams am letzten Spieltag zu unterstützen. Der Grill wird auch angeschmissen und ein paar Kaltgetränke stehen auch bereit. Feuert die Jungs an, ihr seid herzlich eingeladen. Beginn für beide Partien ist am Sa, 08.04.2017 um 18.30 Uhr.

Relegation

Geschrieben von Thomas K..

Am 25.04.2017 spielt die vierte Mannschaft um den Aufstieg gegen die siebte Mannschaft aus Adler Frintrop in der Halle der Eichendorffshule in Schönebeck. Los geht's ab 19:00.
Nur drei Tege später geht's weiter, denn die dritte Mannschaft spielt am 28.04.2017 in Schönebeck gegen Schönebeck II um 19:00 Uhr um den Aufstieg. Diesmal allerdings in der Turnhalle Möllhoven.
Beide Mannschaften können unsere Unterstüzung gebrauchen. Es geht um den Aufstieg in die 1. Kreisklasse für die vierte Mannschaft und in die Kreisliga für die dritte Mannschaft.

1.Herren gewinnt 9:0 bei VfB Frohnhausen

Geschrieben von Daniel C..

1.Herren16 17 HinWahnsinn, was die 1. Herrenmannschaft Spiel für Spiel abliefert. Auch beim VfB Frohnhausen gelang ein überraschend sehr deutlicher 9:0 Erfolg. Damit steht das Team nach dem 21. Sieg in Folge auf Rang Eins der Tabelle und wird diesen auch nach dem letzten Spiel in der kommenden Woche nicht mehr hergeben.

Das mit zwei Ersatzleuten angetretene Team aus Altenessen zeigte wie in jedem Spiel, dass die Doppel bereits eine große Stärke sind. Ranft/Priebe gewannen 3:0, Bartmann/Kaßner siegten 3:2 und Kaufmann/Brocker spielten auch 3:0. Anschließend siegten Ranft und Kaufmann im Gleichschritt mit 3:1 gegen die Gegner aus dem oberen Paarkreuz und es stand schon 5:0. Die Moral der Gastgeber ging immer weiter nach unten. Kaßner konnte im Anschluss auch 3:1 gewinnen und Bartmann überrollte förmlich seinen Gegner mit einem 3:0 Erfolg in Rekordtempo. Einzig Brocker musste in seinem Einzel mehr kämpfen als ihm lieb war. Nach 2:1 Satzrückstand drehter er die Partie gegen Rittkowski und gewann die Sätze Vier und Fünf im Verlängerungssatz. Das Glück eines Tabellenführers eben. Den Schlusspunkt setzte Priebe mit einem ebenfalls glatten 3:0 Erfolg.

Damit war nach knappen zwei Stunden die Partie mit 9:0 für Altenessen zu Ende gegangen. Im letzten Spiel am kommenden Samstag geht es dann zu Hause gegen den Tabellendritten Post Oberhausen. Wir drücken der Mannschaft alle Daumen, möchten aber auch dem VfB Frohnhausen als Essener Mannschaft die Daumen für das letzte Spiel bei TuS Lintorf drücken, auch wenn die Zeichen wohl auf eine Saisonverlängerung und damit der Abstiegsrelegation stehen.