1. Herren - Noch 2x Bezirksliga

Geschrieben von Daniel C..

Noch 2x Bezirksliga lautet die Devise der 1.Mannschaft des TTV Altenessen. Denn dann greift man eine Liga höher, in der Landesliga nach den Punkten. Am kommenden Freitag gastiert das Team bei VfB Frohnhausen, die akut abstiegsgefährdet sind und jeden Zähler gebrauchen können.

Obwohl die Frohnhausener auf Rang Zehn und damit auf einem Abstiegsrelegationsplatz stehen, haben sie in der Rückrunde eine ordentliche Bilanz vorzuweisen. Vier Siege stehen fünf Niederlagen gegenüber. Zu Hause konnte man sogar drei Partien gewinnen. Der Beste Mann ist sicherlich Andre Brookes, die Nummer Eins der Mannschaft, der eine Einzelbilanz von 10:4 aufzuweisen hat. Probleme bekommt das Team allerdings, wenn nicht alle Stammkräfte zur Verfügung stehen, dies war in der Rückrunde schon sehr häufig der Fall. Dies ist mit Sicherheit auch ein Grund für die aktuelle Platzierung.

Altenessen hingegen schwebt natürlich weiter auf Wolke Sieben. 20 Spiele, 20 Siege, was soll man da noch groß erzählen. Bemerkenswert, dass die Motivation trotz der einseiten Serie weiterhin aufrecht erhalten bleibt. Man möchte keine Wettbewerbsverzerrung begehen und so versucht das Team auch Spiel 21 siegreich zu gestalten. In der Rückrunde sind bei Altenessen im Einzel noch Ranft, Bartmann und Matti ungeschlagen. Zudem hat man erst ein einziges Doppel verloren, bei 26 Erfolgen. Also im Prinzip spricht sehr vieles für Altenessen, aber aufgrund der Tatsache, dass Frohnhausen dringend punkten muss, werden sie besonders motiviert sein.

Los geht es am Fr, 31.03.2017 um 19.30 Uhr in der Herderschule in Frohnhausen. Wir drücken die Daumen!

7. Herren - Ein kleines Wunder im Tischtennis

Geschrieben von Andre H..

7.Herren 2016 2017Die 7.Mannschaft ist in der 3. KK in der Trostrunde ungeschlagen Erster geworden! Alle sieben Meisterschaftsspiele wurden in der Rückrunde gewonnen. Was als Spaßgruppe vor zwei Jahren begann, hat sich als erfolgreiches Team entpuppt.

Vor Zweieinhalb Jahren begannen vier Leute am Montagabend aus Spaß am Tischtennis miteinander und gegeneinander zu spielen. Das gute Klima, die prima Stimmung und das Miteinander führten dazu, dass immer mehr Tischtennis-Liebhaber dazu kamen und mitmachen wollten. Nach einigen Monaten Spielpraxis wollten wir es einmal wissen, wo wir leistungsmäßig stehen. Wir beschlossen, es mal als Team in der Rückrunde in der Kreisklasse B zu versuchen. Aber aufgrund fehlender Spielpraxis reichte es nur zum letzten Platz. Ein Sieg blieb uns leider verwehrt. Im letzten Jahr dann meldeten wir ein Sechser-Team in der 3. KK an. Aufgrund einiger Ausfälle mussten wir dann fast ausschließlich zu fünft antreten, was zur Folge hatte, dass wir nur in der Trostrunde landeten. Aber wir erkannten deutlich unsere Stärken und Schwächen und arbeiteten daran.

Es wurde intensiver Doppel im Training gespielt (da verloren wir immer), man übte regelmäßig Angriffs- und Abwehrspiel, Angaben und diverse andere Dinge. In der Rückrunde gab es dann die verdienten Erfolge und wir blieben ungeschlagen. U.a. schlugen wir im zweiten Heimspiel hauchdünn die 6.Mannschaft von Altenessen mit 9:7 (32:32) und drei Wochen später dann die Zweitplatzierten des SVM Essen überragend mit 9:3. Unsere Doppelquote mit 15:4 Siegen kann sich durchaus sehen lassen. Jedes Mannschaftsmitglied, ob jung oder alt, trägt hier zum Erfolg bei, sei es durch Tipps, moralische Unterstützung oder durch seine Bereitschaft, alles zu geben.

In der nächsten Saison ist als Ziel fest eingeplant, die Aufstiegsrunde zu erreichen. Die Ausgeglichenheit der Mannschaft, die gute Stimmung in der Mannschaft, die Freundschaft und den Willen zu Siegen macht dieses Team aus, wo jeder von uns gerne ein Teil von ist. Wir engagieren uns auch bei der Jugend, indem wir das Training begleiten, die mini-Meisterschaften mit ausgerichtet haben und auch im nächsten Jahr als Betreuer der Jugend mit tätig werden wollen. Nur wenn die Kids ernst genommen werden und vom Verein mitgenommen und anerkannt werden, ist die Zukunft des Vereins gesichert!

Auf weitere Erfolge! Es grüßen Thomas Sachse, Christian Wolter, Bastian Kroheck, Kevin Dausend, Tommy Kamieth, Werner Lehnen, Marc Zammataro und André Hausmann.

P.S. Wer interesse verspürt, es auch wieder einmal mit Tischtennis zu versuchen, ist herzlich montags ab 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr eingeladen, mitzuspielen.

Pokalauslosung erfolgt

Geschrieben von Daniel C..

Die Mannschaft um Lukas Ranft, Stefan Bartmann und Cederik Kaufmann darf nach dem Bezirkspokaltriumph nun auf Westdeutscher Ebene antreten. 

Die Pokalauslosung ist erfolgt und so erwartet das Team im Halbfinale den TuS Odendorf. Gespielt wird beim Vertreter aus Ostwestfalen - Lippe in Warburg am So, 23.04.2017. 

Wir drücken der Mannschaft die Daumen für den Finaleinzug. Das Finale oder aber das Spiel um Platz 3 steigt direkt im Anschluss. 

Altenessen gewinnt 9:2 bei TuS Lintorf

Geschrieben von Daniel C..

Am Ende war es dann doch eine klare Angelegenheit. Die 1. Mannschaft des TTV Altenessen gewinnt bei TuS Lintorf II mit 9:2 und hat damit nun 20 Spiele in Serie gewonnen.  

Obwohl man mit zwei Ersatzspielern angetreten ist, waren einmal mehr die Doppel schon ausschlaggebend. Denn nicht nur Kaufmann/Sommer und Ranft/Matti gewannen ihre Doppel klar, auch Ayari/Lahraoui siegten mit 3:0. Damit stand es insgesamt bereits auch 3:0. 

Weiter machten die Altenessener kurzen Prozess mit den Gastgebern aus Ratingen. Ranft, Kaufmann,  Matti und Sommer hatten jeweils keine Mühe. Bereits 7:0 hieß es nach kaum einer Stunde in der Halle. Etwas Hoffnung schöpfen die Gastgeber als sowohl Ayari als auch Lahraoui ihre Partien verloren. Aber das 2:7 war nur ein kurzer Lichtblick. Kampflos gewann Ranft und auch Kaufmann gewann sein zweites Einzel. Übrigens,  nachdem Kaufmann in der Hinrunde noch in der Mitte spielte war es in der Rückrunde das erste Mal, dass er 2:0 oben spielte. 

Damit steht das Team unangefochten mit 40:0 Punkten an der Tabellenspitze. Nächste Woche ist Spielfrei und dann kommen nur noch Zwei Begegnungen bevor es dann nächstes Jahr in der Landesliga weiter geht. 

1.Herren in Lintorf gefordert

Geschrieben von Lukas R..

Am heutigen Freitag kommt es in Lintorf zum Spiel der ersten Herren gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers TuS 08 Lintorf. Das Hinspiel war mit 9:2 eine klare Angelegenheit für unsere erste Mannschaft. Im Rückspiel könnte es dennoch deutlich spannender werden, da die Ratinger im Hinspiel mit Ersatz aufliefen und die Punkte für den Abstiegskampf benötigen, denn nur aufgrund der besseren Spieldifferenz stehen sie über dem Relegationsplatz.

Altenessen hingegen möchte seine weiße Weste behalten und stellt sich auf einen Gegner ein, der alles versuchen wird. Um einen Sieg einzufahren bietet Altenessen die Spieler Ranft, Kaufmann, Matti, Sommer und die beiden Ersatzspieler Lahraoui und Ayari auf.

Gespielt wird im Spiellokal 1: Eduard-Dietrich Schule in der Duisburger Str. 14 in 40885 Ratingen. Das Spiel beginnt um 19.30 Uhr.

Altenessen ist Bezirkspokalsieger! 4:1 im Finale gegen Langenfeld

Geschrieben von Daniel C..

BezirkspokalteamNicht nur der Aufstieg darf gefeiert werden, Nein, Altenessen gewinnt auch das Bezirkspokalfinale gegen die TTG Langenfeld mit 4:1.

Ranft, Bartmann und Kaufmann lautete die bestmögliche Aufstellung der Gastgeber. So war es Lukas Ranft, der mit einem schnellen 3:0 Erfolg gegen Manzius die 1:0 Führung besorgte. Bartmann tat sich schwer gegen die Nummer Eins Strothmann und unterlag dann doch ziemlich klar mit 0:3. Kaufmann durfte nun gegen Martin ran. Als der erste Satz mit 2:11 verloren wurde ahnte man schon schlimmes, aber er kämpfte sich ins Spiel zurück und gewann dieses letzlich knapp aber dann auch verdient mit 3:2. Eine wichtige 2:1 Führung stand nun zu Buche. Das Doppel Ranft/Kaufmann soltle dann die Vorentscheidung bringen. Nicht nur in der Saison sind die Doppel eine der Stärken des Altenessener Teams, auch im Pokal kann man sich darauf stets verlassen. Mit 3:1 gewannen die Beiden das Doppel. Lukas Ranft durfte nun gegen Strothmann ran, anders als Bartman konnte er ihn knacken, zwar waren zwei Sätze knapp in der Verlängerung siegreich, aber da fragt hinterher sicher keiner mehr nach. Somit endete das Finale gegen die TTG Langenfeld verdient und souverän mit 4:1 für Altenessen.

Damit darf der TTV Altenessen den Bezirk Düsseldorf auf Verbandsebene vertreten und sich gegen die anderen Bezirksteilnehmer messen. Wie es nun weitergeht und vor allem wer der nächste Gegner wird, das geben wir schnellstmöglich bekannt. Herzlichen Glückwunsch zum Pokalsieg!

UPDATE: Die Endrunde findet am So, 23.04.2017 um 10 Uhr beim SV Menne in Warburg statt. Es wird ein Vorrundenspiel unter den fünf Teilnehmern ausgetragen und anschließend Halbfinale und Finale ausgespielt. Der Sieger der Verbandsrunde vertritt diesen bei den Deutschen Pokalmeisterschaften vom 25.5.-28.5. in Fröndenberg.

Aufstieg perfekt! 1.Herren spielt nächstes Jahr in der Landesliga

Geschrieben von Daniel C..

1.Herren16 17 HinDer Aufstieg in die Landesliga wurde am Sonntag bei Bayer Uerdingen III mit einem 9:2 Sieg perfekt gemacht. Drei Spieltage vor Schluss ist das Team nicht mehr von den ersten beiden Plätzen zu verdrängen und kann somit die Planungen für die nächste Spielzeit in der höheren Liga beginnen.

Beim Tabellenletzten muss man auch erstmal gewinnnen. Das die Jungs aber gewillt waren, war abermals schon nach den Doppeln klar erkennbar. Eine große Stärke waren diese tollen Doppel in der kompletten Saison. Kaufmann/Sommer gewannen 3:0, Ranft und Ersatz Knauber ebenfalls. Bartmann und Kaßner gewannen Kampflos 3:0, da die gegnerische Mannschaft verletzungsbedingt geschwächt war.

Mit am schwersten hatte es dann Kaufmann gegen Brielmann, ein Spiel auf Augenhöhe wurde erst in der Verlängerung im Entscheidungssatz entschieden, leider aber zum Ungunsten von Altenessen, so stand es bloß noch 1:3. Das hielt aber die anderen Spieler nicht von einer furiosen Serie ab. Ranft gewann 3:0, Bartmann und Sommer wiederrum gewannen Kampflos ihre Spiele, so dass es 6:1 für Altenessen stand. Knauber hatte es dann als Ersatzmann vom Kreis etwas schwer und verlor mit 0:3. Kaßner aber stellte den alten Abstand mit einem 3:0 Erfolg wieder her und so stand es 7:2. Ranft revanchierte den Kollegen Kaufmann und schlug die Nummer Eins mit 3:0. Somit war es dann doch Kaufmann vergönnt mit seinem ersten Einzelerfolg in der Partie den Sieg und somit den entscheidenden Punkt zum Aufstieg klar zu machen. Mit 3:1 gewann er und das Spiel endete 9:2 für die Essener Mannschaft.

Damit belohnt sich das Team nach einer furiosen Spielzeit mit 19 Siegen aus 19 Spielen. Nun kann man die letzten drei Spiele ganz gelassen angehen. Denn jetzt wird erst einmal gefeiert, denn endlich nach mehreren Jahren stellt Altenessen in der kommenden Spielzeit wieder eine Landesliga Mannschaft. Herzlichen Glückwunsch!

Felix Moog wird 2. beim Kreisentscheid der Minis

Geschrieben von Daniel C..

Moog FelixAm heutigen Sonntag fand in der Essener Planckstr. der Kreisentscheid der mini-Meisterschaften statt, also quasi die Fortsetzung der Ortsentscheide. Aus Sieben Essener Ortsentscheiden, darunter auch der aus Altenessen, kamen die Sieger zusammen um die sechs besten Spieler zu ermitteln, die zum Bezirksentscheid am 02.04.2017 nach Kamp-Lintfort eingeladen werden.

In der Altersklasse 9 / 10 Jahre nahmen vom Altenessener Entscheid Yussuf und Justin teil. Yussuf musste sich leider dreimal seinem Gegner geschlagen geben und schied aus. Justin machte es etwas besser, schied aber nach nur einem Sieg in der Gruppe ebenfalls aus dem Turnier aus.

In der Altersklasse 8 Jahre und Jünger nahmen Felix, Oskar und Lukas vom Altenessener Entscheid teil. Da Lukas aber bereits beim TTV Stoppenberg angemeldet ist lag der Fokus auf Felix und Oskar. Oskar hatte das Pech einer aus Sicht des Schreibers oragnisatorischen Farce, da leider, anders als beim Altenessener Ortsentscheid, keine Zählgeräte zur Verfügung standen und die Spieler, die teilweise wie Oskar erst 7 Jahre alt waren und keine zwei Monate den Sport ausüben, selber zählen sollten überfordert waren. Auch Eltern und Bekannte waren nicht angetan und so wurde das erste Spiel nicht zufriedenstellend ausgetragen, auf Wunsch unter einem neutralen Zähler das Spiel zu wiederholen um so für faire Verhältnisse zu sorgen, wurde seitens des Gegners abgelehnt. Da Oskar das ziemlich aus der Bahn geworfen hatte verlor er auch das zweite Spiel. Das dritte Spiel konnte er aber noch gewinnen und so wäre er beinahe noch weiter gekommen, da drei Spieler eine Bilanz von 1:2 hatten. Leider aber war Oskar dort der schlechteste und schied aus. Da wurde ihm eine Riesen Chance genommen, das war frustierend für alle Beteiligten, das muss ich hier ganz klar so zum Ausdruck bringen.

Felix ließ sich davon aber nicht beirren und gewann seine beiden Gruppenspiele souverän und kam weiter. Auch das Viertelfinale war kein Problem und er gewann es mit 2:1. Im Halbfinale versagten zunächst seine Nerven, aber er drehte das Match und gewann sensationell mit 2:1. Im Finale aber war der Gegner klar überlegen, das musste auch Felix anerkennen und so unterlag er mit 0:2. Damit hat sich Felix aber für die nächste Runde qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung mit 7 Jahren!