Erste gegen Wuppertal, Zweite mit Spitzenspiel

Geschrieben von Lukas R..

Die erste Mannschaft trifft am Samstag den 18.11 um 18:30 auf die zweite Mannschaft vom SSV Germania Wuppertal.

Unsere Gäste stehen momentan auf dem Abstiegsrelegationsplatz. Schuld daran ist mit Sicherheit die häufige Stellung von Ersatz. Unterschätzen darf man die Mannschaft auf keinen Fall, denn am letzten Wochenende spielte sie gegen den Tabellendritten Ratingen Unentschieden. Je nachdem wie die Gäste am Samstag nach Altenessen kommen, kann es zu einer engen Partie kommen.

Altenessen wird ohne Ersatz auflaufen und versuchen den zweiten Platz zu festigen, bevor es am 25.11 in Ratingen zum Showdown um den zweiten Platz kommt.

Die zweite Mannschaft hat erneut ein absolutes Spitzenspiel vor der Brust. Sie darf als erster den zweiten aus Schermbeck begrüßen.

Die Gäste haben ebenfalls 3 Verlustpunkte und liegen nur aufgrund eines Spiels weniger auf dem zweiten Platz. Daher verspricht das Spiel spannend und hochklassig zu werden.

Die zweite möchte ihre Tabellenführung ausbauen und hofft auf Unterstützung. Für etwas zu trinken und Verpflegung wird gesorgt sein.

Erste mit Unentschieden, Zweite gewinnt

Geschrieben von Lukas R..

Die Erste spielt Unentschieden in Velbert. Zu Beginn wurden 2 Doppel gewonnen. Bartmann/Ranft gewann nach gutem Beginn knapp in 5 Sätzen. Am Nachbartisch spielten Kaufmann und Sommer, wie eigentlich immer in dieser Saison, ein sehr gutes Doppel. Nach 2 verlorenen Sätzen schafften sie es gegen Dietz/Boden in den fünften Satz und hatten eine realistische Siegchance. Velbert leider mit 3 Mann Ersatz hatten in Doppel 3 keine Chance, sodass Matti/Yücekaya auf 2:1 erhöhten. Für Bartmann war gegen Dietz leider nichts zu holen. Ranft spielte gegen Misinsky gut. Nach guten Ballwechseln musste er dem Gegner in 5 Sätzen gratulieren. Matti hatte gegen Boden leider keine Chance und verlor glatt in 3 Sätzen. Jetzt war unsere erste aber wieder an der Reihe. Kaufmann, Sommer und Yücekaya gewann sehr souverän in 3 Sätzen und brachten Altenessen zur Pause mit 5:4 in Führung.

Angetrieben von einem sensationellen Support kämpften Ranft und Bartmann um einen Punkt im oberen Paarkreuz. Leider verlor Ranft nach 2:1 Satzführung und 6:3 noch. Bartmann schaffte es nur im dritten Satz das Spiel ausgeglichen zu gestalten, welchen er auch gewann. Die anderen Sätze gingen leider relativ klar an Misinsky. Velbert führte wieder 6 zu 5. Als Kaufmann gegen Boden den 1 zu 1 Satzausgleich schaffte, keimt Hoffnung auf einen Sieg auf. Boden zeigte in den nächsten Sätzen, warum er noch kein Spiel verloren hat und gewann die nächsten Sätze, sodass Velbert 7 zu 5 führte. Danach siegten Matti und Sommer souverän. Yücekaya kämpfte nach 0:2 Satzrückstand wie ein Löwe und schaffte tatsächlich nach der Abwehr von Matchbällen den Sieg in der Verlängerung. Somit war ein Unentschieden sicher. Im Abschlussdoppel fanden Bartmann/ Ranft nie wirklich ins Spiel und mussten nach 3 Sätzen den Gegnern gratulieren. Somit stand das 8 zu 8 nach guten 3 Stunden Spielzeit fest.Die Mannschaft möchte sich bei den zahlreichen Fans bedanken, die die Mannschaft vorbildlich unterstützt haben!

Die zweite Mannschaft scheint den Platz an der Sonne nicht mehr hergeben zu wollen. Sie gewann mit 9 zu 4 gegen Osterfeld. Die Punkte holten Kaßner, 2x Herber, 2x Berger, Stoiser-Fox, Brocker und 2 Doppel.

Spitzenspiele in Velbert und Osterfeld

Geschrieben von Lukas R..

Am Samstag den 11.11 kommt es in der Landesliga 5 zum absoluten Spitzenspiel. Die dritte Mannschaft des SV Union Velbert empfängt als verlustpunktfreier Tabellenführer unsere erste Mannschaft, die sich auf dem zweiten Platz befindet.

Velbert ist sehr gut in die Saison gestartet und hat noch keinen Punkt abgegeben. Die Mannschaft hat einige bekannte Namen vorzuweisen. Darunter den langjährigen Spieler von Ruwa Dellwig Marvin Dietz oder den ehemaligen Altenessener Rainer Jungblut. Velbert geht sicherlich als Favorit in das Spiel, wobei abzuwarten bleibt, welche 6 Spieler zum Einsatz kommen, da die zweite Mannschaft parallel spielen wird und dort öfter Ersatz benötigt wird.

Altenessen kann personell aus dem Vollen schöpfen, da alle Stammspieler zur Verfügung stehen. Nach dem holprigen Saisonstart ist die erste Mannschaft immer besser in Fahrt gekommen. Das Team hat sich für das Spiel vorgenommen den Favoriten zu ärgern und wenn möglich etwas Zählbares aus Velbert mitzunehmen. Dazu benötigt sie eines Spitzenspiels würdige Unterstützung. Daher der Aufruf an alle Fans und Vereinsmitglieder: Unterstützt unsere Erste am Samstag in Velbert. Es wird hochklassigen Sport zusehen geben und die Mannschaft würde sich über Unterstützung sehr freuen!

Das Spiellokal ist die Sporthalle Tönisheider Straße, mit der Adresse Tönisheider Str. 51 in 42553 Velbert-Neviges. Sollte jemand noch eine Mitfahrgelegenheit brauchen, so meldet euch einfach bei Lukas.

Auch die zweite Mannschaft hat ein Spitzenspiel. Sie tritt als Tabellenführer beim Tabellenzweiten TTC Osterfeld 2012 an. Die Spiel findet zur gleichen Uhrzeit in der Eisenheimschule statt. Diese befindet sich in der Erikastr. 22, 46117 Oberhausen-Osterfeld.

Training in den Herbstferien

Geschrieben von Daniel C..

Anbei eine Information zu den Trainingstagen in den Herbstferien:

Dienstag, 24.10.2017: Jugend- und Herrentraining findet statt
Donnerstag, 26.10.2017: Jugend- und Herrentraining findet statt.
Montag, 30.10.2017: Das Training der Hobbygruppe findet statt.
Dienstag, 31.10.2017: Es findet kein Training statt.
Donnerstag, 02.11.2017: Jugend- und Herrentraining findet statt.

Ab dem 06.11.2017 gilt wieder der reguläre Trainingsplan.

1.Herren schlägt TuS Lintorf 9:4

Geschrieben von Daniel C..

1.Herren 17 18 Hin KomplettDie 1. Herrenmannschaft bleibt zu Hause weiterhin ungeschlagen und lässt auch dem Gegner aus Ratingen beim 9:4 keine Chance. Es schien zwischenzeitlich sogar auf einen noch höheren Sieg hinaus zu laufen.

Altenessen startete erstmals in kompletter Formation. Die Doppel waren wie gewohnt ziemlich erfolgreich. Ranft/Bartmann siegten, ebenso wie Matti/Yücekaya. Einzig Kaufmann/Sommer waren knapp unterlegen. Das 2:1 Zwischenresultat war eine gute Basis für die erste Einzelrunde. Altenessen legte hier los wie die Feuerwehr. Ranft und Bartmann starteten mit klaren 3:0 und 3:1 Siegen und erhöhten auf ein Gesamtergebnis von 4:1. Aber auch Kaufmann und ein stark kämpfender Matti gingen nicht leer aus. 3:1 und 3:2 in den Sätzen bedeuteten bereits die 6:1 Führung für die Essener. Yücekaya passte sich dem Niveau an und legte ebenso ein furioses 3:0 Match an den Tag. 7:1, was kann da noch schief gehen?

In der Folge gaben sich die Ratinger nicht auf und kamen noch zu vereinzelten Punktgewinnen. Sommer konnte sein Match nicht gewinnen und unterlag mit 1:3. Ranft aber machte es danach besser und gewann (endlich?!) zwei Einzelspiele. Er schlug die Nummer Eins recht deutlich mit 3:1. Nun stand es 8:2. Der letzte Punkt sollte aber auf sich warten lassen. Während Bartmann sehr knapp unterlegen war, hatte Kaufmann keine Chance in seinem Spiel. Ratingen verkürzt auf nunmehr 8:4. Aber Matti legte sich anschließend sehr ins Zeug und ließ dem Gegner beim 3:0 Erfolg keine Chance, somit endete das Spiel mit 9:4.

Nach dem holprigen Saisonstart mit der Auftaktniederlage in Wuppertal hat sich das Team gefangen und fortan 11:1 Punkte gesammelt. Nun kommt erstmal die dreiwöchige Herbstpause ehe es dann zum absoluten Spitzenspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer Union Velbert kommt.

1.Herren empfängt am 7.Spieltag TuS Lintorf

Geschrieben von Daniel C..

Am 7.Spieltag der Landesliga Gruppe 5 stellt sich der TuS Lintorf aus Ratingen in Essen vor, ehe es dann erstmal in die kleine Herbstpause geht. Auch hier darf man wieder von einem echten Spitzenspiel sprechen, da die Konstellation Zweiter gegen Fünfter lautet.

Die Ratinger können mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden sein. Aus den ersten fünf Partien (ein Nachholspiel steht noch an) gelangen immerhin drei Siege, bei zwei Niederlagen. Die beiden Niederlagen resultierten aus den ersten zwei Spielen, somit hat das Team drei Siege hintereinander erzielen können. Auch die Einzelbilanzen der Spieler sind sehr positiv. Die ersten vier Spieler stehen ausgeglichen oder positiv, nur die Ersatzspieler haben leichte Anpassungsschwierigkeiten. Das aber könnte auch der Knackpunkt am kommenden Wochenende sein. Während Lintorf oft auf Ersatzspieler zurückgreifen musste können die Altenessener das erste Mal (!) komplett antreten.

Lukas Ranft, Stefan Bartmann, Cederik Kaufmann, Stivin Matti, Hüseyin Yücekaya und Tobias Sommer werden versuchen den nächsten Sieg zu erzielen. Bisher lautet die Bilanz vier Siege, ein Remis und eine Niederlage. Die Niederlage war am ersten Spieltag in Wuppertal. Somit ist auch das Altenessener Team seit fünf Spielen ungeschlagen.

Es treffen also zwei echte Topmannschaften aufeinander. Die Mannschaft freut sich über jegliche Unterstützung am kommenden Sa, 21.10.2017 um 18.30 Uhr in der Arena an der Neuessener Str.

3.Herren kann doch noch gewinnen

Geschrieben von Daniel C..

Bis zum vierten Spieltag hat es gedauert, dass nun auch die dritte Mannschaft den ersten Saisonsieg feiern konnte. Gegen Adler Frintrop gewann das Team mit 9:2. Obwohl die Gegner um diese Verlegung gebeten hatten und wir der Anforderung nachkamen mussten diese ebenfalls wie wir mit Ersatz antreten. Dennoch sahen wir uns bereits dadurch im Vorteil.

Die Partie ließ auch keine anderen Meinungen zu, denn bereits alle drei Doppel wurden am Anfang gewonnen. Anschließend rollte der Express mit einer kleinen Unterbrechung weiter. Michael gewann sein Einzel, ehe Bernd und Daniel verloren. Aber Uwe, Mo und Adam ließen in der Folge nichts anbrennen und so stand es nach der ersten Einzelrunde bereits 7:2. Michael und Bernd gewannen dann jeweils im oberen Paarkreuz und sorgten für das 9:2 Endergebnis. Damit kletterte man in der Tabelle vom letzten (10.) auf den siebten Rang. Die nächsten Spiele sind richtungsweisend, es kommen schlagbare Gegner wie Horst, Frohnhausen oder Stadtwald, die auch allesamt in der unteren Tabellenregion stehen.

1.Herren gewinnt das Spitzenspiel in Wuppertal

Geschrieben von Daniel C..

Aufgrund der Personalnot doch etwas überraschend gewinnt die 1. Mannschaft des TTV Altenessen mit 9:4 beim TTC Wuppertal und festigt somit den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga.

Die beste Saisonleistung war notwendig, um aus Wuppertal etwas Zählbares mitzunehmen. Eindrucksvoll haben sich die Jungs den Sieg erkämpft. Die Doppel verliefen bereits recht vielversprechend, Kaufmann/Sommer gewannen 3:0, Yücekaya/Kaßner gewannen 3:1. Lediglich Ranft/Priebe unterlagen mit 0:3. Leider hatte Kaufmann im Einzel keine Chance gegen die starke Nummer Eins der Gastgeber und unterlag mit 0:3. Somit stand es 2:2. Dann aber sollte der Altenessener Express ins Rollen kommen. Ranft konnte souverän mit 3:1 und einem 11:0 im Entscheidungssatz gewinnen, Sommer erkämpfte sich einen 3:2 Erfolg und Yücekaya ließ seinem Gegner beim 3:0 Erfolg keine Chance. Altenessen geht somit 5:2 in Front. Priebe tat sich anschließend schwer und konnte die Niederlage nicht abwenden, aber Kaßner, ebenfalls aus dem unteren Paarkreuz machte es besser und gewann 3:1. Somit führte Altenessen mit 6:3. Ranft konnte das Spitzenduell gegen die damit weiterhin ungeschlagene Nummer Eins der Gastgeber nicht gewinnen und verlor knapp 3:2. Anschließend aber kämpften die Jungs weiter und wurden nach und nach belohnt, Kaufmann und Yücekaya waren beim 3:0 klar Herr im Hause und Sommer setzte den Schlusspunkt mit seinem 3:1 Erfolg.

Mit diesem 9:4 Sieg war im Vorfeld nicht unbedingt zu rechnen gewesen, aber manchmal entscheidet eine gute Tagesform und eine gute mannschaftliche Geschlossenheit eine solche Partie. Damit festigt man zunächst mal den zweiten Tabellenplatz und hat vor der kleinen Herbstpause nun noch ein schweres Heimspiel gegen TuS Lintorf vor der Brust. Immerhin konnten die Lintorfer auch bereits drei Spiele gewinnen und befinden sich auf Rang fünf. Das wird nochmal spannend.