1. Herren gegen TuS Lintorf II

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Mannschaft empfängt am kommenden Wochenende TuS Lintorf II zum achten Spieltag in der Bezirksliga. Als aktueller Tabellenführer möchten die Altenessener natürlich auch bei diesem Spiel weiterhin ungeschlagen bleiben. Die Voraussetzungen dafür könnten auch schlechter sein.

Blicken wir aber zunächst auf den Gast aus Ratingen. Nach sieben absolvierten Partien steht bislang lediglich ein einziger Sieg zu Buche. Dieser gelang gegen den VfL Rheinhausen. Das bedeutet im Gesamten Tabellenplatz 10. Wie so viele Teams in der Liga hat auch der TuS Lintorf II mit ziemlich vielen Personalproblemen zu kämpfen. Lediglich zwei der sieben nominellen Stammspieler haben alle sieben Partien absolviert. Oftmals wurde sich Ersatz aus der Kreisliga besorgt. Der an Position sechs spielende Christian Reuter hat zudem als einziger Stammspieler eine positive Einzelbilanz aufzuzeigen (7:2). Nach bisher noch null Auswärtspunkten versucht TuS Lintorf in Altenessen besser als zuletzt aufzuspielen.

Die 1. Mannschaft aus Altenessen wird am kommenden Wochenende erstmals komplett auftreten. Somit spielen Ranft, Bartmann, Kaufmann, Matti, Sommer und Kaßner. Diese bärenstarke Truppe konnte zudem zu Hause zwei 9:0 Siege in Folge einfahren. Ranft, Kaufmann und Matti sind noch ohne Einzelniederlage in dieser Saison. Komplett gegensätzlicher können die Vorzeichen der beiden Teams also nicht sein. Mit gehörig Selbstvertrauen im Gepäck wäre ein Punktverlust von Altenessen sehr überraschend. Es heißt dennoch alles zu geben, damit man dem Ziel Aufstieg in die Landesliga weitere Schritte näher kommt. Anschlag ist am Sa, 12.11.2016 um 18.30 Uhr in der Turnhalle der Neuessener Grundschule.

1.Herren gewinnt auch das 7.Spiel in Serie

Geschrieben von Daniel C..

Ranft LukasDie 1. Mannschaft marschiert weiter in Richtung Landesliga. Gegen Bayer Uerdingen III gewann das Team um Lukas Ranft (siehe Bild) deutlich mit 9:0.

Natürlich waren die Vorzeichen klar, wenn der Tabellenerste auf den Tabellenletzten trifft. Natürlich hat sich das Team einen deutlichen Sieg als Ziel gesetzt und natürlich wäre alles andere als ein deutlicher Sieg eine Überraschung geworden. Aber auch solch ein Spiel gegen ein scheinbar aussichtlos kämpfendes Team muss erst einmal gespielt und vor allem gewonnen werden. Da allerdings die Doppel so vielversprechend, wie noch nie in der Saison anfingen, war man bereits nach dieser 3:0 Führung sehr guter Dinge. Die ca. 20 anwesenden Zuschauer sahen die 3:0 Erfolge von Kaufmann/Kaßner, Bartmann/Sommer und von Ranft/Lahraoui. Lahraoui war kurzfristig als Ersatzmann eingesprungen. Meisterte seine Aufgaben aber äußerst souverän. In den Einzeln dann das gleiche Bild. Ranft gewann klar 3:0, damit war dies sein 12. Einzelsieg im 12. Spiel. Bartmann gab dem Gegner eine leichte Hoffnung beim 3:1 Sieg, Kaufmann wiederum gewann 3:0. Somit stand es bereits 6:0 insgesamt. Als dann auch noch Sommer 3:1 und Kaßner 3:0 gewannen, konnte Lahraoui mit seinem 3:2 Erfolg den Sieg schon nach zwei Stunden perfekt machen.

Man darf diesen deutlichen Sieg nicht überbewerten und hat auch nach dem 7. erfolgreichen Spiel nur einen Zähler Vorsprung auf Rang 2. Nächste Woche hat das Team erneut ein Heimspiel. Zu Gast ist die Ratinger Mannschaft TuS 08 Lintorf II, die nur eines von sieben Partien gewinnen konnte.

1.Herren tritt zum ungleichen Duell gegen Bayer Uerdingen III an

Geschrieben von Daniel C..

Ungleicher können die Vorzeichen am 7.Spieltag in der Bezirksliga nun wirklich nicht sein, wenn die 1. Mannschaft des TTV Altenessen den SC Bayer Uerdingen III in der heimischen Halle in der Neuessener Str empfängt. Der Tabellenerste aus Altenessen mit sechs Siegen aus sechs Spielen empfängt den Tabellenletzten Bayer Uerdingen III mit sechs Niederlagen aus sechs Spielen.

Bayer Uerdingen hat einen sichtlich schweren Stand in dieser Saison. Selten komplett, und wenn, dann auch nicht wirklich überzeugend, konnten die Krefelder in drei Auswärtspartien noch nicht mal einen Punkt holen. Dreimal war man mit 0:9 unterlegen. Zu Hause konnte man immerhin drei Mal einen Punkt beisteuern, und unterlag somit drei Mal 1:9. Noch keiner der Stammspieler konnte überhaupt ein Einzel gewinnen. Die Siege erzielten Ersatzleute. Ein Doppel wurde insgesamt auch noch nicht gewonnen. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt eine klare Bilanz eines Absteigers. Uerdingen wird natürlich alles versuchen, die Niederlagenserie zu stoppen, zumindest aber einfach mal besser abzuschneiden, als zuletzt. Ob das ausgerechnet gegen den Tabellenführer gelingt, ist äußerst fraglich.

Altenessen kann nämlich, bis auf den Spieler Matti, auf alle Stammspieler setzen. Ranft, Bartmann, Kaufmann, Sommer, Kaßner und Ersatz Knauber bedeuten eine Top-Aufstellung. Ausgerechnet gegen das Tabellenschlusslicht melden sich alle Spieler Fit. Daher wäre es vermessen zu sagen, dass man an einen Sieg zweifeln würde. Das kann nach dieser Ausgangslage auch nicht der Anspruch sein. Jedes Spiel, auch dieses, muss erstmal gespielt werden. Man darf in dieser Liga keinen Gegner unterschätzen und sollte immer konzentriert bleiben. Dann sollte ein erfolgreiches Wochenende nicht im Wege stehen. Anschlag ist in der Turnhalle der Neuessener Str. am Sa., 05.11.2016 um 18.30 Uhr.

1.Herren entscheidet das Spitzenspiel für sich

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Mannschaft des TTV Altenessen kann das wichtige Duell in der Bezirksliga Gruppe 2 für sich entscheiden und gewinnt 9:5 bei Krefeld-Bockum II.
Bei Altenessen änderte sich noch eine Position. Nicht Herber, sondern Knöbel spielte als Ersatz. Krefeld konnte aus seinen elf gemeldeten Spielern sechs Spieler finden und spielt nicht mit Ersatz.

Den stärkeren Auftakt erwischten zunächst aber die Gastgeber. Sommer/Knöbel und Kaßner/Priebe gaben die Doppel ab. Lediglich Ranft/Kaufmann konnten sehr knapp 3:2 gewinnen. Ein sehr wichtiger Doppelpunkt zu Beginn. Im Vorbericht war die Rede von Bernd Raue bei den Gastgebern, der noch keine Niederlage erhalten hatte. Ebenso war die Rede davon, dass auf Altenessener Seite Ranft und Kaufmann noch ohne Niederlage gewesen sind. Und genau diese beiden Duelle gab es nun. Raue gegen Kaufmann und Raue gegen Ranft. Um es vorweg zu nehmen. Altenessen setzte sich zwei Mal durch. Ranft und Kaufmann können den Spieler Raue jeweils mit 3:2 schlagen. Zwei absolut wichtige Punkte waren das. Die beiden konnten zudem auch ihre zweiten Einzel gewinnen und bleiben somit mit Bilanzen von 11:0 und 7:0 weiterhin ungeschlagen.

Das mittlere Paarkreuz um Kaßner und Sommer spielte 2:2. Beide Spieler konnten je eine Partie für sich entscheiden. Im unteren Paarkreuz gewann zunächst Priebe sein Spiel, Knöbel hingegen unterlag ziemlich knapp. Beim Stand von 8:5 konnte Knöbel dann aber sein Können unter Beweis stellen und reihte sich auch in die Punkteliste ein. Er setzte in einem sehr knappen Spiel mit einem 3:2 Sieg den Schlusspunkt zu einem wichtigen und sehr erkämpften 9:5 Endstand für Altenessen.

Insgesamt sieben Spiele gingen in den fünften Satz, davon konnte Altenessen sechs gewinnen. Solch eine Serie gibt natürlich weiteres Selbstvertrauen. Damit stehen nun aus den ersten sechs Spielen sechs Siege zu Buche. Die Mannschaft ist voll auf Kurs Aufstieg, darf sich aber zu keiner Zeit zu sicher fühlen. Jeder noch so kleine Patzer kann bitter bestraft werden. Mut macht aber die nächste Aufgabe am kommenden Samstag in eigener Halle. Es geht gegen das Schlusslicht Bayer Uerdingen, die noch keinen Punkt erzielen konnten. Vorher allerdings am kommenden Donnerstag gastiert die Bezirks-Pokalmannschaft bei der SG Heisingen.

1.Herren tritt zum Spitzenspiel in Krefeld an

Geschrieben von Daniel C..

Nach dreiwöchiger Pause tritt das Altenessener Team um Lukas Ranft beim Tabellenzweiten TSV Krefeld-Bockum II zum absoluten Spitzenspiel der Bezirksliga Gruppe 2 an. Zweiter gegen Erster, mehr geht nicht.

Die Gastgeber aus Krefeld spielten bisher eine hervorragende Hinserie. Dabei absolvierten sie bereits drei Heimspiele. Die Ergebnisse von 9:2, 9:1 und 9:0 sprechen klar für sich. Schwierig jedoch aber ist die Personallage. Geht man von den bisherigen spielen aus, so wurden bereits 10 verschiedene Spieler eingesetzt, davon drei aus unteren Mannschaften. Somit kann ein entscheidener Punkt die Aufstellung am kommenden Sa sein. Wenn man hier die besten Leute zusammen bekommt, dann sind die Krefelder nur schwer zu schlagen. Zudem ist mit Bernd Raue ein Spieler an Bord, welcher noch ungeschlagen ist, sei es im Einzel oder im Doppel.

Altenessen wird aber auch nicht ohne Personalnot nach Krefeld reisen können. Nach fünf Siegen aus fünf Spielen hat man aber dennoch eine gewisse Portion Selbstvertrauen mit dabei. Es spielen Lukas Ranft, der ebenfalls noch ungeschlagen ist in seinen Einzelspielen, dann Cederik Kaufmann, ebenfalls eine weiße Weste, an Nummer drei Tobias Sommer, an Nummer 4 Alex Kaßner und im unteren Paarkreuz dann die beiden Ersatzleute aus der zweiten Mannschaft Patrick Priebe und Marius Herber. Es gilt mit voller Konzentration den Blick auf dieses Spiel zu richten, mit dem Ziel zwei Punkte mit nach Altenessen zu nehmen. Es erwartet den anwesenden Zuschauern ein tolles Spiel u.a. mit einem Duell zweier ungeschlagener Spieler, die es auch nach ihrem Aufeinandertreffen noch sein wollen. Anschlag ist am Sa, 29.10.2016 um 18.30 Uhr in der Grotenburgschule in Krefeld.

Überblick Pokalspiele

Geschrieben von Daniel C..

Die Viertelfinal-Runde im Stadtpokal wurde ausgelost. Nach einem Freilos im Achtelfinale trifft die Altenessener Mannschaft nun in der Runde der letzten Acht auf Adler Frintrop II. Die beiden höchsten Frintroper Mannschaften spielen in der Verbands- oder Landesliga. Dies sind Ein bis Zwei Ligen höher als unsere erste Mannschaft. Da im Stadtpokal vier Spieler antreten, ist eine Mischung aus den beiden Mannschaften der Frintroper denkbar. Es erwartet uns also ein sehr harter Brocken. Terminiert wurde das Spiel auf Sa, 17.12.2016 18.30 Uhr in unserer Turnhalle der Neuessener Str.

Ebenfalls wurde die Runde der letzten Acht im Kreispokal (6-er) ausgelost. Nach dem 9:4 Erfolg bei HSV Überruhr im Achtelfinale, trifft der TTV Altenessen III nun in eigener Halle auf TTC Werden II. Ein schweres Los, wenn man bedenkt, dass die Werdener Mannschaft eine Liga höher, nämlich in der Kreisliga antritt.
Dieses Spiel findet an Nikolaus, also am 06.12.2016 um 19.30 Uhr statt.

UPDATE: Die Auslosung des 3-er Pokals ist nun auch erfolgt. Gespielt werden das Viertelfinale, sowie ein mögliches Halbfinale hintereinander bei RuWa Dellwig am Reuenberg am Sa, 19.11. ab 15 Uhr. Viertelfinalgegner ist Franz-Sales-Haus 2. Das Halbfinale bestreitet der Sieger gegen RuWa Dellwig II oder TTC Werden.

Hingegen wurde nun die Partie im Bezirkspokal bei der SG Heisingen vorgezogen auf Do, 03.11.2016 19.30 Uhr. Gespielt wird in der Jugendhalle in Heisingen.

Wir drücken für alle Teams die Daumen.

Kreispokal 3 Mannschaft mit Sieg im Viertelfinale

Geschrieben von Thomas K..

An diesem Freitag konnte die dritte Mannschaft mit einem Sieg in Überruhr ins Viertelfinale einziehen. Nach packenden Spielen geben wir nur 4 Spiel ab und gewinnen 9:4.
Das Viertelfinale kann kommen!

Nach vier Spielen in der 1.Kreisklasse ist die Mannschaft ungeschlagen auf Platz 2 punktgleich mit dem Tabellenführer. Am Dienstag den 25.10.2016 um 19:30 Uhr geht es gegen TTV DJK Burgaltendorf die bislang noch nicht so erfolgreich waren.

Traingszeiten Jugend Herbstferien

Geschrieben von Daniel C..

Zur Info für das Jugendtraining:

Dienstags ist die Halle in den Schulferien ab 17.30 Uhr geöffnet. Mittwochs hingegen ist die Halle geschlossen.
Mittwochs beginnt das Training somit wieder am 26.10.2016.