1. Herren - Abstiegskampf pur

Geschrieben von Christian Bl..

Die 1. Herrenmannschaft gastiert am Sonntag Morgen in Herne-Vöde. Die Tabellensituation ist durchaus eng. Herne ist aktuell mit 9 Punkten und einer Differenz von -63 auf dem, aus Altenessener Sicht, so ersehnten Relegationsplatz. Altenessen nur 1 Platz dahinter mit 7 Punkten und einer Differenz von -73. Man kann hier also wie so oft von einem alles oder nichts Spiel reden. Verliert die 1. Herren gegen Herne-Vöde III, bei danach nur noch einem anstehenden Heimspiel gegen TTV GW Schultendorf, muss man leider den bitteren Weg in die Bezirksliga antreten. Für Spannung ist also gesorgt. Die Altenessener werden alles dafür tun, um den Kurs den sinkenden Schiffes Richtung Bezirksliga noch einmal zu ändern. Beginn der Partie ist um 10 Uhr an der Schule Jürgens Hof in Herne.

lokalkompass.de -->Klick

1. Herren mit erstem Punktgewinn nach 9 Niederlagen in Serie

Geschrieben von Daniel C..

Welch' eine Genugtuung in der Turnhalle Neuessener Str in Altenessen. Der TTV Altenessen spielt 8:8 gegen TTV Herten-Disteln und konnte somit endlich wieder einen Punktgewinn seit dem 01.12. letzten Jahres feiern. Damit bleibt die Chance auf den Klassenerhalt auch zwei Spieltage vor Schluss weiterhin erhalten.

2013 2014 Hin 1.HerrenAuch wenn man die Woche zuvor noch arg knapp 7:9 bei TTC Herten unterlegen war, schien dieses knappe Resultat den Glauben in der Mannschaft wieder geweckt zu haben. Gleich in den Doppeln war man dieses Mal hellwach. Glatt 3:0 gewannen das Doppel 1 Frank Piepenburg und Marcus Stoiser und auch Doppel 3 Alex Kassner und Vitalij Berger gewannen 3:1. Und obwohl im Anschluss das obere Paarkreuz Piepenburg und Jan Doré ohne Sieg blieb, steckte die Mannschaft nicht auf. Drei Siege in Folge erzielten Kassner, Stoiser und Vitalij Berger und so stand es 5:3 für Altenessen. Kurz darauf verloren Ersatzmann Marius Herber aus der zweiten Mannschaft, die Tags zuvor sensationell 9:7 in Oberhausen gewann und erstmals von einem Abstiegsplatz entfernt ist, und erneut Piepenburg. Aber Doré und der heute starke Kassner konnten das Blatt erneut zum guten wenden und sorgten für die zwischenzeitliche 7:5 Führung.

Am Ende wurde es dann dramatisch, denn Berger und Stoiser erreichten beide den Schlusssatz. Aber eben noch Glück, nun das Pech, beide unterlagen 2:3. Das war wirklich bitter. Als dann auch noch Herber 0:3 verloren hatte, schien man wieder kurz vor einer Niederlage nach 7:5 Führung, also genau wie die Woche zuvor, zu stehen. Aber auch das dritte von vier Doppeln konnte man siegreich gestalten. Erneut gewinnen Piepenburg und Stoiser und sorgten für den 8:8 Endstand bei 32:34 Sätzen aus Essener Sicht.

Durch diesen Erfolg erhält man nächste Woche im direkten Duell gegen den 10. Herne-Vöde die Chance, bei einem Sieg mit den Punkten gleichzuziehen. Herne-Vöde ist momentan zwei Punkte höher platziert und ist bei einer Spieldifferenz von -63 gegenüber Altenessen (-73) auch im Vorteil. Im Hinspiel trennte man sich 8:8 nach einer Essener 8:3 Führung. Daher ist alles angerichtet für ein packendes Duell zwischen zwei Teams auf Augenhöhe. Dieses 8:8 wird jedenfalls dazu beitragen, dass man hochmotiviert und voller Selbstvertrauen nach Herne fahren wird. Denn bei einer Niederlage wäre der Abstieg entgültig besiegelt.

lokalkompass.de --> Klick

Jugend: 1. Jungen gewinnt erneut, 2. Jungen sichert Rang 2, 3. Jungen und 3. Schüler deutlich unterlegen

Geschrieben von Daniel C..

Ein Spieltag mit viel Licht und ein wenig Schatten liegt im Jugendbereich hinter uns.

2013 2014 Rueck 1.JungenDie 1. Jungen gewinnt 8:2 bei Union Mülheim und sichert sich durch den 5. (!) Sieg in Folge Rang 5 bereits einen Spieltag vor Schluss. Da die ersten drei Rückrundenpartien verloren wurden, befand sich das Team um Tobias Sommer, Marius Herber, Jonah Lemm und Michael Schülke noch zuletzt in akuter Abstiegsnot. Aber alle Akteure bewiesen in den letzten Spielen eindrucksvoll, dass man zu den besten Jugendteams im gesamten Westdeutschen Tischtennisverband gehört. Beim 8:2 in Mülheim konnte lediglich Tobias seine Leistung nicht 100%ig abrufen und überließ den Gastgebern beide Zähler. Zum Saisonabschluss nächste Woche geht es zu Germania Wuppertal, die auf Rang 6 der Tabelle platziert sind.

Die 2. Jungen gewinnt 10:0 bei DSJ Stoppenberg und ließ somit in sachen Relegationsplatz um den Aufsteig in die Bezirksklasse nichts anbrennen. Also dürfen sich Rouven Diekjobst, Tim Rieken, Léon Cebe und Lisa Rieken warm halten für die kommenden Wochen und sich in weiteren Spielen um den Aufstieg beweisen. Lediglich die eine knappe 3:7 Niederlage in Kettwig verhinderte die Einnahme der Spitzenposition in der Liga.

In der gleichen Gruppe konnte die 3. Jungen leider nicht an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und verlor 3:7 gegen MTG Horst, die auch nach der Niederlage noch hinter Altenessen platziert sind. Die einzigen Zähler konnte Mathias Griemens im Einzel und mit Marlon Kruschke im Doppel verbuchen. Dies war beriets der letzte Spieltag.

Die 2. Schüler hatte Spielfrei und konnte somit tatkräftig der 3. Schüler in Kettwig die Daumen drücken. Leider waren die Neulinge noch ein wenig überfordert mit dieser Aufgabe, weshalb es nicht zu mehr, als zu einer 2:8 Niederlage reichte. Danyal Isik konnte aber immerhin sein erstes Einzel gewinnen, Philipp Fröhlich gewann auch eine Partie. Da dies bereits der letzte Spieltag war, haben die Jungs nun Zeit sich auf die neue Saison vorzubereiten und da wird man dann sicher auch die ein oder anderen Zähler mehr verbuchen können.

lokalkompass.de --> Klick

Altenessen IV gewinnt 9:6 gegen VFB Frohnhausen III

Geschrieben von G.N..

Die vierte Mannschaft von TTV DJK Altenessen beendet die Saison mit einem 9:6 Sieg.
Nach den Doppeln liegt Altenessen 1:2 hinten.Das obere Paarkreuz spielt 1:1.
Das mittlere Paarkreuz spielt ebenfalls unendschieden.Michael und Sven bringen Altenessen
mit 5:4 in Führung.Nach den Spielen von Manfred,Günter und Peter kann Frohnhausen
zum 6:6 ausgleichen.Die letzten 3-Matches gingen Überzeugend an Altenessen.
Endstand 9:6 für TTV DJK Altenessen IV
Wir freuen uns über den positiven Abschluß der Saison 2013/2014.
Nach dem Spiel gab es noch ein geselliges Beisammensein.

Vorbericht: 1. Herren- Alles oder Nichts

Geschrieben von Daniel C..

Das wichtigste Spiel des Vereins und der Saison dürfte am kommenden Sonntag in der Neuessener Str. anstehen.
Die gebeutelte 1. Herrenmannschaft empfängt den TTV Herten-Disteln. Bei nun drei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz ist ein Sieg Pflicht, da sonst der Abstieg beschlossene Sache zu sein scheint.

Der Gegner aus Herten ist kein unbeschriebenes Blatt in Essen. Denn auch im letzten Jahr gab es zwei Duelle gegen diesen Club. Diese verliefen auch ganz erfolgreich, in Essen gab es ein 8:8, in Herten gelang der zum damaligen Zeitpunkt überraschende Auswärtserfolg von 9:7. Lediglich das Hinspiel in dieser Saison ging 4:9 verloren. Alles in allem also eine ausgeglichene Bilanz. Herten-Disteln hat sich auf Platz 6 der Tabelle im Mittelfeld festgesetzt und kann somit befreit am Sonntag aufspielen.

Ganz anders die Situation in Altenessen. Nach nun insgesamt 9 Niederlagen in Folge (!) möchte man nochmal alle Kräfte mobilisieren um irgendwie die beiden Zähler behalten zu dürfen. Erneut wird die Mannschaft dazu nochmal umgestellt. Jan Doré, letztes Jahr noch Stammkraft, wird zu seinem zweiten Einsatz kommen. Da Christian Blöhm verletzungsbedingt passen muss, rückt Maurice Knöbel aus der Zweiten Mannschaft nach. Auch würden sich die 6 Jungs über die Unterstützung zahlreicher Zuschauer freuen. Es gilt nun gemeinsam nochmals alles zu mobilisieren um das Wunder Klassenerhalt in den letzten drei Restpartien durch das erreichen des Relegationsplatzes aufrecht zu erhalten.

Unterstützt den Verein bei der Sportfreunde Peter Aktion

Geschrieben von Daniel C..

Ihr könnt Aktiv mithelfen, den Verein finanziell zu unterstützen.
Wie? Ganz Einfach: Bei jedem Kauf in einer der vielen Bäcker Peter Filialen fragt ihr aktiv nach dem Kaufbeleg bzw. der Quittung.
Diese gebt ihr Daniel Cebe oder Hans Peters.

Denn: Der Verein erhält 10% auf das Vereinskonto überwiesen der Gesamtsumme der eingereichten Quittungen pro Quartal.
Also einfach beim nächsten Einkauf an die Quittung denken und diese an den entsprechenden Personen weiterleiten, wir als Verein würden uns sehr darüber freuen.
Vielen Dank auch an Bäcker Peter, der uns auch für das Jahr 2013 eine tolle Summe überwiesen hat, Danke dafür!

Weitere Infos unter http://www.baecker-peter.de/

1.Herren vergibt 7:5 Führung in Herten und der Klassenerhalt rückt in weite Ferne

Geschrieben von Daniel C..

2013 2014 Hin 1.HerrenDas kann man wohl als "äußerst bitter" bezeichnen. TTV Altenessen unterliegt bei TTC Herten mit 7:9 und hatte den Gegner bereits am Rande der Niederlage.
Eigentlich fing alles an wie immer, denn gleich alle drei Anfangsdoppel wurden verloren. Aber anders als in den letzten Partien kämpften sich die Essener schnell in die Partie zurück. Frank Piepenburg und Alex Kassner gewannen beide Einzel im oberen Paarkreuz und verkürzten somit auf 2:3. Auch wenn dann das mittlere Paarkreuz in Form von Marcus Stoiser und Vitalij Berger blass blieb und des daraufhin 2:5 stand, gaben die Jungs nicht auf. Denn im unteren Paarkreuz konnte nicht nur Christian Blöhm, sondern auch Ersatz Maurice Knöbel einen Erfolg feiern, Spielstand also 4:5.

Nun kam es zu einem Novum in dieser Saison, denn Piepenburg und Kassner gewannen auch ihr zweites Einzel. Also spielten sie "oben" 4:0. Das gab es diese Saison noch nie. Aber große Klasse allemal. Als dann auch noch Stoiser sein Spiel gewann, war das Spiel nicht nur gedreht (7:5), es schien auch der erste Sieg nach zuletzt 7 Niederlagen in Folge zum Greifen nah. Aber es kam ganz anders. Recht glatt mit 0:3 unterlagen Berger und Blöhm, auch Ersatz Knöbel unterlag 1:3. Somit war die Euphorie auch wieder dahin und es stand 7:8. Ein Punkt könnte man nun nur noch holen, wenn das Doppel gewonnen wird. Da die Doppel ja die "Stärke" der Altenessener ist, wurde dieses, wenn auch knapp 9:11 im 5. und letzten Satz, verloren. Damit endete die Partie wirklich sehr bitter 7:9 aus Essener Sicht.

Sucht man nun nach den ausschlaggebenden Faktoren, findet man in den Doppeln bereits das Ergebnis. 0:4 Doppel kann man einfach nicht kompensieren, daran muss nun für die letzten drei Partien gearbeitet werden. Als wenn die Niederlage noch nicht genug war, konnte Herne-Vöde III den 2. Sieg der Saison beim Tabellenletzten Lenkerbeck erzielen und vergrößerte somit den Abstand vor Altenessen auf drei Punkte. Da nur noch 6 Punkte zu holen sind, ist der Klassenerhalt nun in weite Ferne grückt. Da sich auch noch der Tabellenzweite Schultendorf bald in Essen vorstellen wird, kann das Ziel nur lauten im direkten Duell gegen Herne-Vöde III zu punkten und nächsten Sonntag im Heimspiel gegen Herten-Disteln. Andernfalls ist der Abstieg in die Bezirksliga wohl nicht mehr zu verhindern.

lokalkompass.de -->Klick

Jugend: 4 Spiele - 4 Siege Teil 2

Geschrieben von Daniel C..

Hatten wir das nicht kürzlich schon Mal? 4 Spiele und 4 Siege im Jugendbereich. Das ist wirklich beachtlich, erfreulich und großartig.

Die 1. Jungen macht mit dem 8:5 gegen den vorletzten Bayer Uerdingen den Klassenerhalt in der Verbandsliga perfekt. Auch der zwischenzeitliche 2:4 Rückstand konnte Marius Herber, Tobias Sommer, Jonah Lemm und Michael Schülke nicht aus dem Konzept bringen. Der Kampf zahlte sich also aus.

Die 2. Jungen festigt Rang 2 und damit die Chance über die Relegation in die Bezirksklasse aufzusteigen. 8:2 konnte man TuSEM in deren Halle bezwingen. Lediglich Rouven Diekjobst und Lisa Rieken ließen zwei Gegenpunkte zu.

Die 3. Jungen gewinnt 7:3 gegen Stoppenberg und bleibt in der gleichen Gruppe auf Rang 4. Darauf können Canel Gürler, Matthias Griemens, Noah Welter und Marcel Jann stolz sein, noch aber warten weitere Aufgaben und da gilt es den Platz zu verteidigen.

Die 2. Schüler hat gegen Kettwig v.d.Br. kein Erbarmen und fegte sie mit 10:0 aus der Halle. Ernesto Reintjens-Lopez, Jon Reintjens-Lopez, Marc Zammataro und Görkem Cavosoglu lösten diese Aufgabe wirklich sehr souverän und macht der eigenen Dritten Mannschaft nächste Woche somit Hoffnung auch gegen Kettwig bestehen zu können. Rang 1 heißt es somit weiterhin, diesen gilt es nun in den letzten beiden Partien zu verteidigen.

lokalkompass.de --> Klick