1. Herren schlendert Richtung Bezirksliga, "Zwote" erzielt wichtigen Auswärtserfolg

Geschrieben von Daniel C..

2013 2014 Hin 1.HerrenBei der 1. Herrenmannschaft gehen so langsam aber sicher die Lichter aus. Auch im Heimspiel gegen TTC Bottrop setzte es eine deutliche 3:9 Niederlage. Obwohl Michael Brocker, Nummer 1 der zweiten Mannschaft aushelfen durfte, musste das Team abermals einen hohen Rückstand hinterherlaufen. Kein einziges Doppel wurde gewonnen, auch vier Einzel danach wurden verloren. Dabei muss erwähnt werden, dass drei der sieben Partien im 5. Satz verloren wurden. Aber wenn man eben unten drin steht...
Kämpfen tat die Mannschaft aber dennoch, so gelangen Christian Blöhm, Michael Brocker und Nr. 1 Frank Piepenburg drei Erfolge nacheinander. Das Resultat lautete 3:7. Anschließend konnten aber Alex Kassner und Marcus Stoiser ihre Partien nicht gewinnen und die 3:9 Niederlage war besiegelt.
Viele ratlose Gesichter und viele Fragezeichen nach der Frage: "Wann wollt ihr endlich mal die ersten Punkte in der Rückrunde holen?" Nach wie vor beträgt der Rückstand aber eben nur ein Punkt, da Herne-Vöde III auch nicht mehr gewinnen mag. Weiter geht es nächste Woche bei TTC Herten, die auch nur viertletzter sind.

2013 2014 Hin 2.HerrenErfreulich hingegen, dass sich die 2. Mannschaft eine Liga tiefer nochmal zu Wort meldet. So konnte der erste Erfolg der Rückrunde beim 9:4 gegen Essener SG im Derby eingefahren werden. Somit konnte man die rote Laterne an eben diese Mannschaft abgeben. Das war der dritte Punkt aus den letzten vier Spielen. Auch hier versprechen die letzten Begegnungen nochmal eine heiße Schlussphase. Genau wie bei der ersten, liegt man nun ein Punkt hinter dem Abstiegsrelegationsplatz. Nächste Woche gegen TuSEM ist eventuell auch ein Punktgewinn möglich. Dies würde jedenfalls ein klares Zeichen an die Konkurrenz bedeuten, denn in jedem Spiel zählt die Tagesform, so eng war es dort lange nicht mehr um die begehrten Plätze für 2014/2015.

lokalsportessen.de

Schüler: 2.Schüler teilt zum ersten Mal die Punkte, Dritte ohne jede Chance

Geschrieben von Daniel C..

Die 2. Schüler empfing als Tabellenführer der Kreisklasse Gruppe C die Mannschaft aus Frohnhausen. Die Doppel verliefen alles andere als Gut, denn sowohl Reintjens-L., E./Ersatz Hausmann als auch Reintjens-L., J./Zammataro waren unterlegen. Aber die Jungs bissen sich in die Partie. In der Folge kamen 4 5-Satz Spiele zu Stande, die gerecht aufgeteilt wurden. Ernesto gewann beide, Jon und Leander verloren je eines. Marc konnte seine beiden Einzel in 3 Sätzen klar gewinnen. Also stand es 4:4. Knapp wurden auch die letzten Spiele. Leander verlor nach Satzführung leider seine Partie, während Jon überzeugend 3:1 gewann. Ein absolut gerechtes 5:5 Remis gegen einen starken Gegner. Dennoch: Weiterhin Rang 1 !

Die 3. Schüler, angetreten mit Philipp Fröhlich, Danyal Isik, Marc Bockholt und Neuling Fabian Adel, gerieten bei der Essener SG so ziemlich unter die Räder. Gegen eine aber auch absolut starke Truppe, konnten lediglich 3 Sätze erzielt werden. Zwei davon in seinem ersten Spiel standen Fabian zu buche. Diese 0:10 Niederlage wirft die Mannschaft vorerst auf den letzten Tabellenplatz zurück, sollte aber dennoch kein Maßstab sein. Ein letztes Spiel steht bei TV Kettwig in ein paar Wochen an.

1. und 2. Jugend überzeugen, Dritte verliert erwartungsgemäß

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Jungenmannschaft um Marius Herber, Tobias Sommer, Jonah Lemm und Michael Schülke gewinnt etwas überraschend beim Tabellendritten TuSEM Essen 8:3. Profitieren durften die 4 vom Ausfall dreier Stammspieler der Heimmannschaft, was zur Folge hatte, dass bis auf ein Doppel nur zwei Partien gegen die Nr. 1 verloren wurden. Drei Punkte Vorsprung vor den Abstiegsplätzen sollten beruhigend sein. Wichtig ist die kommende Aufgabe gegen den vorletzten Bayer Uerdingen, ein absoluter Pflichtsieg.

Die 2. Jungen gewinnt das Spitzenspiel gegen den Tabellendritten der Bestengruppe der Kreisklasse Essener SG mit 7:3. Damit festigt die Truppe Rang 2, welcher berechtigt an der Aufstiegsrelegation teilzunehmen. Eine besondere Erfolgsstory schrieb abermals Rouven Diekjobst (siehe Bericht), er konnte die gegnerische Nr. 1 schlagen, der weit mehr als 100 TTR Punkte voraus war. Satz 4 und 5 gewann er jeweils 12:10. Tolle Leistung!

Die 3. Jungen spielte ohne Nr. 1 beim Tabellenführer Kettwig und verlor 2:8. Die beiden Punkte erzielten Mathias Griemens und Noah Welter. Somit ließt sich das Ergebnis nicht wie befürchtet und man konnte dem Gegner immerhin ein wenig Paroli bieten. Außerdem befindet sich die Mannschaft immer noch auf einem hervorragenden 4. Platz in der gleichen Gruppe.

Herren: Woche(n) der Wahrheit

Geschrieben von Daniel C..

Im Herrenbereich geht der Kampf um den Klassenerhalt in die entscheidende Phase. Die 1. Mannschaft tritt zu Hause zur Prime-Time am Samstag um 18.30 Uhr gegen "Lieblingsgegner" TTC Bottrop an und hofft auf die Hilfe und Unterstützung der Zuschauer. Die letzten beiden Aufeinandertreffen wurden knapp 9:7 gewonnen, so darf man davon ausgehen, dass auch die folgende Begegnung nicht minder spannend werden wird.  Bottrop, auf Rang 4 der Tabelle und im Jahr zuvor noch um den Klassenerhalt kämpfend, hätte wohl selbst nicht gedacht, dass man so gut abschneiden würde. Besonders das obere Paarkreuz, welches zusammen eine Bilanz von 16:4 aufweist, ist maßgebend am Erfolg beteiligt. Die Altenessener müssen nun versuchen die ersten Punkte der Rückrunde einzuläuten um dem 1 Punkt entfernten Ziel Relegationsplatz näher zu kommen.

Aber auch die Zweitvertretung erwartet eine Klasse tiefer ein 4-Punkte Spiel. Als Tabellenletzter mit 9 (!) Punkten geht es zum vorletzten Essener SG, die 11 Punkte haben. Wenn man also noch eine realistische Chance auf den Klassenerhalt wahren möchte, muss man hier zwingend Punkte sammeln. Hoffnung macht der Punktgewinn von letzter Woche im Spiel gegen Kray, so dass durchaus eine Portion Selbstvertrauen da ist. Außerdem hat man mit Michael Brocker, den derzeit Punktemäßig besten Spieler im Verein an Position 1 und mit Tobias Sommer, den derzeit aufstrebendsten Spieler an Pos. 5, der immerhin eine Bilanz von 7:2 aufweisen kann.

Rückblick: Karnevalsturnier in Dülmen

Geschrieben von Thomas K..

Karnevals Turnier in Dülmen

Am 01.03.2014 spielten Mike Jarzinka und Marcel Jann bei den A Schülern. Leider waren die Gegner für Mike und Marcel zu Stark. Mike verliert alle drei Gruppenspiele, Marcel gewinnt eins und verliert zwei. Im Doppel verlieren Marcel und Mike 3:1. Leider konnten die Zweitplatzierten vom Altenessener Weihnachtsturnier die Leistung nicht wieder abrufen. Die Stimmung hatte den Tiefpunkt erreicht da beide die Gruppenphase nicht überstanden hatten und in der ersten KO Runde Doppel ausgeschieden sind. Mike verliert aber nur einen TTR Punkt und Marcel gewinnt sogar 4 TTR Punkte. Kopf hoch!

Sonntag Herren F bis TTR 1250
Thomas Kriewitz(TTC SW Velbert) und Marcel Jann spielten eine gute Gruppenphase. Knapp verliert Marcel ein Spiel im fünften Satz mit 11:9 und einem Netzroller. Das war bitter und das Ende der Gruppenphase. Thomas ist an Vier gesetzt, gewinnt zwei von drei Spielen und kommt als Zweiter weiter, verliert dann aber in der KO Runde. Im Doppel eine Runde weiter, verlieren die beiden zusammen denkbar knapp 13:11/11.13/7:11/11:13, das hätte man auch gewinnen können. Dennoch sind alle auch im nächsten Jahr dabei.

Günter Neumann spielte ebenfalls beim Trunier, konnte aber im Einzel der Herren C Klasse nur eines von drei Spielen gewinnnen und schied somit frühzeitig aus. Aber im Doppel war er umso erfolgreicher. Er gewann die Konkurrenz mit seinem Partner und Ex-Altenessener Günter Lorkowski aus Elfringhausen. Herzlichen Glückwunsch!

1. Jugend gewinnt erneut, 3. Schüler unterliegt glatt

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Jugend gewinnt in der Verbandsliga Gruppe 3 gegen Kamp-Lintfort 8:4, das Hinspiel war noch 7:7 ausgegangen. Obwohl man schlecht, sprich 0:2 nach den Doppeln, in die Partie startete, waren die Einzelbegegnungen dann sehr vielversprechend. Lediglich zwei weitere Zähler gingen an die Gäste. Ein ganz wichtiger Sieg für das Ziel Klassenerhalt wurde somit erreicht. Dennoch vorsicht, in zwei Wochen geht es zum Tabellendritten an die Margarethenhöhe TuSEM Essen. Da kann die Tabelle wieder ganz anders aussehen.

Die 3. Jungen fuhr bereits an diesem Spieltag zur Margarethenhöhe und kehrte innerhalb kürzester Zeit mit satten 4:0 Punkten und 10:0 spielen zurück. Der Gastgeber war nicht angetreten. So verbessert sich das Team in der Bestengruppe nur zwei Plätze hinter der Zweiten auf Rang 4!

Lehrgeld mussten hingegen die 3. Schüler bezahlen. So konnte die Zweite die Woche zuvor noch 9:1 in Dellwig gewinnen, unterlag die Dritte in eigener Halle mit dem gleichen Resultat. Erfreulich aber ist, dass Marc Bockholt sein erstes Spiel in einem Wettbewerb gewinnen konnte. Glückwunsch dazu.

1.Herren unterliegt erwartungsgemäß Tabellenführer Buer-Mitte 1:9

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Herrenmannschaft geriet beim Tabellenführer Buer-Mitte arg unter die Räder und verlor mit 1:9. Bereits vor der Partie war klar, dass man in Gelsenkirchen nur auf Schadensbegrenzung aus sein kann, so trennen die beiden Teams doch Welten momentan. Marcus Stoiser war es schließlich, der in knappen 5 Sätzen den einzigen Punkt des Tages und somit die Höchststrafe abwenden konnte. Nichtsdestotrotz steht damit bereits die 7. Niederlage in Folge zu buche. Solche Bilanzen kennt man momentan nur aus der Fußball-Bundesliga.

Hoffnung macht aber der nächste Auftritt in zwei Wochen am beliebten Samstagabend, denn dann gastiert der TTC Bottrop 47, einer der Lieblingsgegner, denn die letzten beiden Auftritte konnte man mit 9:7 gewinnen. Da Herne-Vöde III ebenfalls verlor, bleibt der Rückstand weiterhin bei einem Punkt auf den Relegationsplatz, der nach der Saison dann noch Hoffnungen auf den nachträglichen Klassenerhalt macht.

5. Herren gewinnt 9:2 in Freisenbruch und festigt Rang 2

Geschrieben von Daniel C..

Poerschke MendenDie 5. Herrenmannschaft kann mit dem 9:2 in Freisenbruch Rang 2 in der 2. Kreisklasse Gruppe 2 verteidigen. Im Hinspiel trennten sich beide Teams noch 8:8 Unentschieden. Dieses überraschend glatte Resultat zeigt, wie stark die Mannschaft zu sein scheint, denn auch die Gastgeber sind auf Rang 4 der Tabelle nur zwei Plätze dahinter.

Norbert Poerschke und Norbert Menden (Foto) gewannen ihr Doppel zum Auftakt. Eigentlich nichts besonderes, wenn es nicht bereits das 13. erfolgreiche Doppel von 13 möglichen gewesen ist in dieser Saison. 13:0 fulminant! Aber auch die anderen beiden Doppel wurden von Eisenberg/Diegmann und Böke/Melies gewonnen.

Die Einzel verliefen ganz nach dem Wunsch der Altenessener, teilweise sehr knappe Spiele wurden dabei siegreich gestaltet. Zwei Punkte erzielte Poerschke, einen Eisenberg, einen Böke, einen Melies und einen Diegmann. Das kann man durchaus eine geschlossene Mannschaftsleistung nennen, in der jeder zum Sieg beigetragen hat. Nun gilt es nächste Woche im Topspiel gegen den Spitzenreiter Grün-Weiß Essen Revanche für die 5:9, und damit einzige Niederlage der laufenden Saison zu nehmen.