7.Herren gewinnt zu 5. gegen RuWa Dellwig 9:3

Geschrieben von Thomas K..

Nach 2:1 im Doppel für Ruwa Dellwig gaben die Spieler/in kein Einzel mehr ab. Souverän spielten Rouven, Lisa, Tim, Robin und Marcel; leider fehlte Hans, so dass das Team nicht komplett antreten konnte. Canel, der in letzten Wochen immer wieder eine gute Leistung gezeigt hatte, fiel leider krank aus. Gute Besserung an dieser Stelle!
Am Ende stand es 9:3 für Altenessen, somit klettern wir einen Tabellenplatz nach oben auf Rang 8 und die Tendenz ist steigend.

Nächstes Spiel ist am 13.12.2013 gegen TTC Schonnebeck.

Altenessen IV gewinnt überraschend gegen Tusem IV mit 9:7

Geschrieben von G.N..

TTV Altenessen IV konnte mit voller Mannschaft antreten, wobei Tusem Essen IV auf Brett 3 verzichten musste.

Nur Manfred Brocker und Uwe Hallenberger gewannen ihr Doppel mit 3:1, sodass wir mit 1-2 nach den Doppeln starteten. Manfred Brocker, Uwe Hallenberger, Günter Neumann und Michael Schülke konnten ihre Spiele siegreich beenden. Wir gingen nun 5:2 in Führung.

Nach den Spielen des unteren Paarkreuz stand es 6:3. Manfred und Uwe kämpften hart gegen eine drohende Niederlage, aber beide mussten ihrem Gegner gratulieren, 6:5! Günter und Michael gewannen überzeugend mit 3:0 / 3:1, somit führten wir jetzt 8:5. Es sollte aber nochmal richtig eng werden, denn Sven und Dirk unterlagen jeweils im 5 Satz. Schlußdoppel!!!

Manfred und Uwe verloren die ersten beiden Sätze deutlich. Sollte es doch nur ein Remis werden? Beide stemmten sich vehement gegen die drohende Niederlage und gewannen die nächsten beiden Sätze. Im 5 Satz lagen sie schon 0:4 hinten drehten das Spiel noch und siegten mit 11:8.

Große Freude in Altenessen über einen unerwarteten Sieg gegen den Tabellen 4. Das war das letzte Spiel der Hinrunde.

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2014.

Ergebnisse und Tabellen Hinrunde 13/14

Geschrieben von Daniel C..

Wer sich über aktuelle Ergebnisse und Tabellen der einzelnen Mannschaften kurz vor Ende der Hinrunde informieren möchte, hat per "Klick" die Gelegenheit dazu:

1.Herren in der Landesliga Gr. 5             1.Jungen in der Verbandsliga Gr. 3
2.Herren in der Bezirksliga Gr. 2             2.Jungen in der Kreisklasse Gr. 1
3.Herren in der Bezirksklasse Gr. 3         3.Jungen in der Kreisklasse Gr. 2
4.Herren in der Kreisliga Gr. 1                
5.Herren in der 2. Kreisklasse Gr. 2         2. Schüler in der Kreisklasse Gr. 2
6.Herren in der 2. Kreisklasse Gr. 3
7.Herren in der 3. Kreisklasse Gr. 1

1. Herren gastiert bei TTV GW Schultendorf

Geschrieben von Christian Bl..

Am morgigen Samstag gastiert die 1.Herren zum letzten Spieltag der Landesliga Hinrunde in Gladbeck beim TTV GW Schultendorf. Eine Aufgabe die es in sich hat. Schultendorf belegt momentan Platz 3. der Landesliga Gruppe 5. Der Gastgeber braucht unbedingt 2 Punkte will man doch nicht den Anschluss auf den Relegationsplatz verlieren. 2 Punkte hätte auch Altenessen bitter nötig. Punktgleich mit Herne-Vöde III und MJK Herten belegt man nur aufgrund der schlechteren Differenz den Relegationsplatz. Man darf also gespannt sein, wie sich Altenessen rund um Spitzenspieler Frank Piepenburg in Gladbeck schlagen wird.

2. und 3. Jugend spielen in der A - Gruppe

Geschrieben von Thomas K. und Daniel C..

6 Spiele - 6 Siege, das ist das Ergebnis der 2. Jugend in der Kreisklasse Gruppe 1, davon gingen die letzten 4 Partien 10:0 aus. Maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt waren Stammspieler Leon Cebe, Tim Rieken und Robin Schneider, sowie die Schüler Marlon Kruschke und Matthias Griemens.

Aber auch die 3. Jugend, die in der Parallelgruppe um Punkte spielen, angeführt von Spitzenspieler Rouven Diekjobst, konnte den Einzug in die A Gruppe durch Siege von 10:0 gegen Schönebeck und von 9:1 gegen Eintracht Frohnhausen perfekt machen. Außerdem waren entscheidend an Punkten beteiligt Lisa Rieken, Noah Welter und Marcel Jann.

Natürlich wird es vor allem für die 3. Jugend nicht einfach in der "Besseren"Gruppe zu agieren, aber es bringt auch eine gewisse Herausforderung mit sich. Allen Spielerinnen und Spielern war die Freude aber dennoch ins Gesicht geschrieben und freuen sich nun auf die kommenden Aufgaben.

Herzlichen Glückwunsch dazu!

1.Herren nur 8:8 Remis nach 8:3 Führung gegen Herne-Vöde III

Geschrieben von Daniel C..

"An Tagen wie diesen", lautet ein bekanntes Musikstück, da möchte man am liebsten in den Erdboden versinken. Denn die 1. Herrenmannschaft spielte im wichtigen Duell gegen den vorletzten TTC Herne-Vöde III nur 8:8 Unentschieden, und das obwohl man bereits mehr als komfortabel 8:3 in Führung lag.

2013 2014 Hin 1.Herren
Bereits die Doppel starteten mehr als nach Maß, denn das Einserdoppel Kaßner/Berger und die beiden anderen Paarungen Piepenburg/Blöhm und Stoiser/Jonass konnten allesamt ihre Begegnungen gewinnen. Also stand es bereits 3:0. Auch Frank Piepenburg legte im Einzel sofort nach und gewann ebenso sein Spiel 3:1 in den Sätzen. Zwar verloren Alexander Kaßner und Christian Blöhm in der Folge, aber Marcus Stoiser und Vitalij Berger fingen die Niederlagen auf uns gewannen ihrerseits. Arnd Jonass konnte im ersten Spiel seit seiner Verletzung leider nicht gewinnen und so lautete der Zwischenstand aber dennoch 6:3. Danach zeigte das obere Paarkreuz ihr großes Können, Piepenburg und Kaßner siegten jeweils glatt 3:0 und so schien die Begegnung nach dem Ausbau auf 8:3 gelaufen. Was auch nach dem guten Spielverlauf aus Essener Sicht wenig verwunderlich gewesen wäre.

Aber wenn man TTC Herne Vöde loben sollte, dann war es vor allem der Siegeswille und eine große kämpferische Leistung. Marcus Stoiser und Arnd Jonass unterlagen jeweils knapp 2:3 in den Sätzen, Vitalij Berger gar 1:3 und Christian Blöhm mit 0:3. Also musste das Abschlussdoppel die Entscheidung bringen. Aber ehe es anfing, war es auch zu Ende. Der Schock saß einfach zu tief nach der furiosen Aufholjagd und das Einserdoppel Kaßner/Berger ging 0:3 Baden.

Als Fazit wird es wohl keine zwei Meinungen geben, dass hier und heute ein Sieg mehr als realistisch gewesen wäre. Dennoch, da MJK Herten in Beckhausen verloren hatte, ist man nun wieder punktgleich mit MJK, liegt nur aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses noch auf Rang 10, also dem Abstiegsrelegationsplatz.  Nächste Woche wartet allerdings die Mammutaufgabe beim erst einmal unterlegenen Tabellendritten TTV GW Schultendorf.

2.Schüler unterliegt TuSEM Essen 4:6 und trat anschließend zum Testspiel bei DJK Duisburg-Buchholz an

Geschrieben von Daniel C..

Ein wahrlich anstrengender Tag lag hinter der 2. Schülermannschaft. Zunächst ging es am Samstagmorgen gegen TuSEM Essen IV. Da die Gegner nur zu Dritt antraten, war uns bereits ein Gesamtpunkt sicher. Für Altenessen spielten Jon und Ernesto Reintjens-Lopez, Marc Zammataro, Görkem Cavosoglu sowie im Doppel Fabian Kaiser. Recht früh in der Partie konnte dann Ernesto einen Sieg gegen Schultze erzielen, leider aber konnten die Mannschaftskollegen nicht an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und so endete das Spiel 4:6. Es folgen nun noch zwei Spiele bei SVM und VfB Frohnhausen.

Im Anschluss daran gastierte eine ähnlich aufgestellte (Jon, Ernesto, Marc, Görkem und Danyal Isik) Schülermannschaft zu einem Freundschaftsspiel bei der DJK Buchholz im DuisburBuchholz Altenessen Nov 2013ger Süden. Der Kontakt entstand über das Tischtennis Forum (tt-news.de) und so einigten wir uns auf die Anschlagzeit zu Samstag mittag. In einer wirklich tollen , freundschaftlichen Atmosphäre und sehr netten Gastgebern, hatten alle 10 Akteure sehr viel Spaß, das Ergebnis von 4:11 aus unserer Sicht ist an diesem Nachmittag zweitranging. Dennoch sei erwähnt, dass die vier Spiele von 2x Ernesto, 1x Jon und 1x Marc gewonnen wurden.
Ich denke dass einer Revanche zur Rückrunde in Altenessen nichts im Wege stehen wird. Wir jedenfalls freuen uns bereits jetzt auf diesen Vergleich.

Marc Zammataro nahm schließlich noch am Sonntag beim Sichtungsturnier der A-Schüler in Altenessen teil, nach dem er sich ja in der Vorrunde qualifiziert hatte. Auch in Runde 2 gelang ihm sogar ein Einzelerfolg, schied aber mit 1:3 Spielen aus. Dennoch eine gute Leistung!