Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Sommer_Guerler.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/SiegerVM13.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Sommer_Guerler.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/SiegerVM13.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Manni_Brocker_Euro.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Manni_Brocker_Euro.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Blöhm_Christian_kopie.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/berichte/Blöhm_Christian_kopie.jpg'

Gruppenauslosungen auf Verbands- und Bezirksebene

Geschrieben von Daniel C..

Die ersten Gruppen wurden ausgelost. Die 1. Herren darf sich als einziger Vertreter Essens in der Landesliga Gruppe 5 messen. Nach gefühlt etlichen Jahren winkt somit kein Derby gegen Frintrop. Die 2. Herren spielt in der Bezirksliga Gruppe 2 und die 3. Herren in der Bezirksklasse Gruppe 3. Unsere 1. Jugend darf sich als Neuling in der Verbandsliga Gruppe 3 behaupten und die 1. Schüler darf die Mammutaufgabe Klassenerhalt in der Bezirksliga Gruppe 1 antreten.

Hier die Gruppen und Mannschaften im Überblick:

1. Herren
2. Herren
3. Herren
1. Jungen
1. Schüler

UPDATE: Alle weiteren Auslosungen auf Kreisebene findet ihr hier: Klick

Manni Brocker on Tour Teil IV

Geschrieben von Daniel C..

Die Senioreneuropameisterschaten fanden in diesem Jahr in Bremen statt. "Welch idealer Zeitpunkt um für die Seniorenklasse 70 in die Hansestadt zu reisen", dachte sich Manfred Brocker.

Die Freude hielt allerdings nicht lange an, wenn man sich das Resultat im Einzel ansieht. In Gruppe 59 belegte Manni leider bloß Rang 3 und schied vorzeitig aus. Konnte er noch gegen den deutschen Förg 3:0 gewinnen, verlor dann gegen Landsmann Fuchs und gegen den schweden Fredén jeweils 3:0.

Besser lief es in der Doppelkonkurrenz. Mit einem Freilos gestartet konnten Manni und Partner Horst Reinhardt Runde für Runde für sich entscheiden. Zunächst durften zwei deutsche Paarungen den kürzeren ziehen, anschließend konnten auch die tschechischen und schwedischen Weggefährten kein Hindernis darstellen. Im Halbfinale ging es dann gegen Bison und Dr. Witthaus. Leider war aber dort kein Kraut gewachsen und die Partie ging 3:0 verloren. Aber Rang 3 bei der Europameisterschaft im Doppel ist dennoch ein hervorragendes Resultat.

Gratulation auch nocheinmal von Vereinsseite!

Sommer Vereinsmeister der Schüler

Geschrieben von Daniel C..

Völlig Erwartungsgemäß, und letzlich auch souverän gewann Jungen-Verbandsliga Aufsteiger Tobias Sommer die Vereinsmeisterschaften der Schüler des Jahres 2013. Bei dem sehr kurzfristig angesetzten Event fanden sich 9 Teilnehmer ein und hatten eine Menge Spaß.

Sommer GuerlerBei den Schülern (inklusive Joel aus der 3. Jungen) siegte Tobias 3:1 gegen Joel sowie Canel 3:0 gegen Marcel. Im Finale konnte Tobias schließlich gegen Canel zu 8, 3, 8, also 3:0 gewinnen.

Außerdem haben wir ein Vorgabeturnier gespielt, in dem vor allem die schwächeren Spieler chancen hatten weit zu kommen. So gelang es dann Newcomer Marc Schaefer ins Halbfinale vorzudringen und verlor dort knapp zu 9 und zu 10, trotz 6 Punkten Vorsprungs 0:2. Im anderen Halbfinale gewann Marlon gegen Tobias mit 2:1, da halfen die 8 Punkte Vorsprung natürlich erheblich. Im Finale dann durfte Canel würfeln, mit wie vielen Punkten Vorsprung Marlon starten durfte. Leider aber würfelte er eine 6 mit den anschließenden Worten "Ich hasse mich" (O-Ton Canel), und so war es eine recht klare Sache für Marlon, er siegte zwei Mal zu 7, also 2:0.

SiegerVM13In der Doppelkonkurrenz gewannen Canel und Marlon gegen Leon und Mike denkbar knapp mit 11:9 im letzten Satz.

Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung und sollte im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholt werden.

Relegationsrunde der 1. Jungen

Geschrieben von Daniel C..

Hier noch ein kleiner Nachtrag zur Relegationsrunde der ersten Jungen:

Nach einem kleineren Umweg über ein benachbartes Dorf ging es am 5. Mai für die erste Jungen zur Relegation für die Jungen Verbandsliga. Ausrichter war der FC Bühne und so kam es, dass die Truppe die hinter Paderborn liegende Halle erst nach etwas über 2 Stunden erreichte. Somit standen die Vorzeichen zumindest von der Fitness her eigentlich schlecht, weil es eben schon um 10 Uhr in der Früh los ging – eigentlich!

Manni Brocker on Tour Teil III

Geschrieben von Daniel C..

Manni Brocker EuroWeiter geht es nach etwas längerer Durststrecke mit der Rubrik "Manni Brocker on Tour"

Die dritte Auflage der Senioren Meisterschaften fanden im beschaulichen Oberbayern, genauer gesagt in Ruhpolding statt. Ruhpolding zählt ca. 6.000 Einwohner und liegt nur knapp 20 Kilometer von der Österreichischen Grenze entfernt. Auch die Stadt Inzell ist nur unweit entfernt, Vereinsmitglieder werden sich erinnern.

A/B Schüler Kreispokal

Geschrieben von Daniel C..

Bei den A-Schülern konnten sich Tim Rieken, Robin Schneider und Leon Cebe gegen MtG Horst mit 4:2 durchsetzen. Im Finale unterlag man dann allerdings TuSEM Essen 0:4

Die B-Schüler Daniel Morakinyo, Maxi Pabis und Jason Hauffe-Konietzko mussten leider bereits im Vorrundenspiel gegen SV Moltkeplatz die Segel streichen. Bei der 1:4 Niederlage war lediglich das Doppel Morakinyo/Pabis erfolgreich.

1. Herren - Das Wunder ist vollbracht

Geschrieben von Daniel C..

Altenessen Herten 9 4Es hat tatsächlich geklappt. Die 1. Herrenmannschaft besiegt im allerletzen Saisonspiel Herten 9:4 und schafft damit den direkten Klassenerhalt. Eine Riesen-Atmosphäre unter den zahlreichen Zuschauern sorgte am Ende für Erleichterung.

Sichtbar nervös ging es in die Partie, denn nur das Einser-Doppel Vitalij Berger/Alex Kassner konnte punkten, aber danach gings los. Die Jungs spielten auf, als hätten sie noch etwas vor gehabt, es ging Schlag auf Schlag, Malek, Stoiser, Kassner und Doré haben alle gewonnen. Es stand bereits 5:2.

Der Sieg war bereits zum Greifen nahe, ehe Berger verlor, und es nur noch 5:3 stand. Aber Blöhm, Malek und Stoiser, gewannen nochmals ihre Partien, und der Zwischenstand lautete 8:4. Nach dem Sieg von Jan Dore gab es kein Halten mehr. Eine solche Extase, wie nach diesem Spiel gab es schon lange nicht mehr. Der ganze Aufwand der letzten Wochen hat sich tatsächlich gelohnt.

DER KLASSENERHALT IST GESCHAFFT!

Herzlichen Glückwunsch und nun wird man sehen, wie man in der neuen Saison aufläuft, aber das war ein wichtiger Meilenstein in den noch jungen Karrieren der Spieler.

 

Stoiser MarcusBlöhm Christian kopie

1. Herren empfängt Adler Frintrop

Geschrieben von Daniel C..

1.Herren2012Die 1. Herrenmannschaft des TTV DJK Altenessen empfängt am kommenden Samstag um 18.30 Uhr die Mannschaft vom Wasserturm Adler Frintrop. Normalerweise würde man sagen, der "Angstgegner" kommt, denn die letzten drei Partien endeten 2:9, 4:9 und 3:9. Also ziemlich klare Angelegenheiten.

Aber nun ist die Situation eine ganz andere. Die abstiegsgefährdete Altenessener Mannschaft konnte von den letzten vier Spielen ganze drei gewinnen, außerdem die letzten beiden Heimspiele in Serie. In der Rückrundentabelle steht man mit 7:9 Punkten im Mittelfeld. Frintrop kann dort lediglich ein 9:7 entgegensetzen, holte deutlich mehr Punkte in der Hinrunde als momentan Tabellenvierter.