Neben den Pokalspielen geht es auch in der Liga weiter

Geschrieben von Daniel C..

Die Pokalspiele vor Augen, aber stets den Ligaalltag im Blick. Am kommenden Spieltag gastiert der TTV Altenessen bei Olympia Mülheim II.

Olympia war in der Hinrunde gut in die Saison gestartet, konnte den Platz im oberen Tabellenbereich jedoch nicht verteidigen. Mit insgesamt sechs Siegen aus 15 Spielen steht das Team auf Tabellenplatz Sieben. Der Vorsprung auf einen Abstiegsrelegationsplatz beträgt nur vier Zähler. Zuletzt setzte es eine 1:9 Niederlage beim Tabellenzweiten Krefeld-Bockum. Selbst beim noch sieglosen Tabellenletzten gelang nur ein äußerst knapper 9:6 Erfolg, nachdem man sogar bereits 3:6 hinten lag. Das Team ist bemüht weitere Punkte in der Saison zu erzielen, ob da der Tabellenführer gerade zur richtigen Zeit kommt?

Beim TTV Altenessen kann man bis dato jede Woche eine neue Bestmarke setzen. Nun sind es bereits 15 Spiele, die das Team hintereinander gewinnen konnte. Zudem kann auch die Nummer Eins Lukas Ranft wieder mitmischen, der letzte Woche noch gefehlt hatte. Das Ziel kann natürlich auch in Mülheim nur lauten zwei Punkte mit nach Essen zu nehmen. Sofern man es schafft die Konzentration auch in diesem Spiel Aufrecht zu erhalten, sollte dieses Unterfangen im Rahmen des Möglichen liegen. Anschlag ist am Fr, 17.02.2017 um 19.30 Uhr in der Pestalozzi-Schule in Mülheim-Broich.

Nochmal zur Info die kommenden Termine:
Do, 16.02.2017 20.30 Uhr Bezirkspokal-Halbfinale TTV Altenessen - VfB Frohnhausen
Fr, 17.02.2017 19.30 Uhr Bezirksliga, 16. Spieltag Olympia Mülheim II - TTV Altenessen
Di, 21.02.2017 19.30 Uhr Stadtpokal-Halbfinale TTV Altenessen - SG Heisingen

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

Zweimal Pokal-Halbfinale: WIR WOLLEN INS FINALE!

Geschrieben von Daniel C..

Zwei Pokalentscheidungen stehen in den kommenden Tagen an:

Im Bezirkspokal, welcher mit 3-er Teams gespielt wird, trifft der TTV Altenessen auf den VfB Frohnhausen. Die Gäste aus Frohnhausen befinden sich in der selben Liga und hatten im Meisterschaftsspiel keine Chance gegen das starke Altenessener Team. Diese Chance will man nun auch im Pokal nutzen und das Motto kann daher nur lauten: WIR WOLLEN INS FINALE! Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung. Gespielt wird in Altenessen am Do, 16.02.2017 um 20.30 Uhr!

Im Essener Stadtpokal befindet sich das Team (Hier wird jedoch mit 4-er Mannschaften gespielt) ebenfalls im Halbfinale. Es wartet dort kein geringerer Gegner als der NRW-Ligist SG Heisingen. Das Drei-Ligen höher platzierte Team ist natürlich der haushohe Favorit. Aber Altenessen wird voll dagegen halten. Und da der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze hat und man den Heimvorteil ausnutzen möchte, rufen wir auch hier alle Leute auf, die Mannschaft lautstark zu unterstützen. Auch hier gilt das Motto: WIR WOLLEN INS FINALE! Gespielt wird am Di, 21.02.2017 um 19.30 Uhr!

Bartmann 1.HerrenRanft LukasMatti 1.HerrenKaufmann Cederik

Pfichtaufgabe gegen Rheinhausen problemlos gemeistert

Geschrieben von Daniel C..

Wenn der Tabellenerste gegen den Vorletzten antritt, sind die Vorzeichen in der Regel ziemlich klar. Jedoch musste Altenessen ohne Nummer Eins und Drei auskommen, daher war nicht ganz sicher, ob es dann dennoch den klaren Spielverlauf geben wird. Der VfL Rheinhausen trat zudem auch mit einem Ersatzmann an und kämpft in der unteren Tabellenregion um jeden Zähler.

Die Partie begann jedoch recht vielversprechend. Das Doppel Kaufmann/Sommer besiegte Fischer/Maxelon mit 3:0, auch das Dreier-Doppel Kaßner/Lahraoui ging mit 3:0 gegen Hasselmann/Rohfleisch an Altenessen. Unterlegen waren jedoch das Doppel Zwei mit Matti/Schülke mit 0:3 gegen Hinz/Koose. Also stand es 2:1.

Kaufmann spielte ein gutes erstes Einzel und ließ Fischer keine Chance, glattes 3:0. Matti tat sich etwas schwerer, gewann gegen Hinz aber auch 3:1. Sommer hatte es gegen Maxelon dann sogar noch etwas schwerer, aber auch er zeigte Nervenstärke und besiegte ihn mit 3:2. Also stand es nun 5:1. Nachdem auch Kaßner gegen Koose mit 3:1 gewann, war die Gegenwehr der Gäste entgültig gebrochen. Schülke, Lahraoui und Kaufmann gewannen ihre Spiele mit jeweils 3:0 und der Gast aus Rheinhausen wurde somit mit 9:1 geschlagen.

Ein wichtiger Erfolg, da auch die Konkurrenz nicht federn ließ. Das war nun im 15. Spiel der 15. Sieg. Der Vorsprung auf Rang Zwei beträgt dennoch nur Drei Zähler, auf den Relegationsplatz Drei sind es Sechs Zähler. Wenn auch die nächsten Aufgaben konzentriert angegangen werden, steht dem Ziel Aufstieg nichts im Wege. Weiter geht es am kommenden Freitag bei Olympia Mülheim, die aktuell auf Rang Sieben stehen.

1. Herren empfängt VfL Rheinhausen

Geschrieben von Daniel C..

Ein Duell David gegen Goliath steht an, die 1.Mannschaft empfängt als Spitzenreiter den Tabellenvorletzten VfL Rheinhausen.

Erneut muss das Team aber mit Personalproblemen kämpfen, denn ohne Nummer 1 Lukas Ranft und ohne Nummer 2 Cederik Kaufmann wird das Team am Samstag an den Start gehen. Somit spielen lediglich vier Stammspieler, nämlich Bartmann, Matti, Sommer und Kaßner. Komplettiert wird das Team von Lahraoui und Knauber. Alles andere als ein klarer Erfolg, wie bereits mit 9:2 im Hinspiel, würde dennoch angesichts der Tabellensituation alle überraschen.
Wenn man das Spiel seriös angeht, sollte dem nichts im Wege stehen.

Die Gäste aber haben in den bisherigen drei Rückrundenspielen ebenfalls Personalsorgen. Bisher konnte das Duisburger Team noch nicht komplett antreten, erzielten dabei einen Zähler, und das beim Tabellenletzten, der noch ohne Punktgewinn da stand. Zuletzt ging das Heimspiel gegen Krefeld-Bockum sogar 0:9 verloren. Bereits 5 Zähler hat man Rückstand auf den Relegationsplatz. Der Klassenerhalt ist also mehr denn je in Gefahr. Rheinhausen wird sicherlich alles dafür tun, das Ergebnis zumindest im Rahmen zu halten und den Altenessener Jungs alles abverlangen.

Der erste Ballwechsel wird gespielt am kommenden Samstag, 11.02.2017 um 18.30 Uhr parallel zum Match der zweiten Mannschaft gegen GW Freisenbruch in unserer Turnhalle in der Neuessener Str.

Zwei Erfolge im Nachwuchsbereich

Geschrieben von Daniel C..

Einen überaus erfreulichen Spieltag erlebten wir im Nachwuchsbereich, denn sowhl die Jugend, als auch die Schüler haben ihre Duelle gewonnen.

Mit 9:1 fegten Marc, Emrah und Andre den TV Kupferdreh aus der Halle. Dabei zeigten alle drei eine außergewöhnlich gute Leistung. Lediglich Andre hat ein Spiel knapp verloren. Damit ist das Team Tabellenführer der Kreisklasse Gruppe A.

Auch die Schüler konnten aus den letzten drei Spielen nun den zweiten Sieg verbuchen. Mit 6:4 gewann das Team mit Leander, David, Thang und Daniel gegen MTG Horst. Die Punkte erzielten das Doppel Leander/David, 3x Leander, Thang und Daniel. Somit waren auch hier alle Spieler am Sieg beteiligt.

Die 1. Mannschaft gewinnt bei Adler Frintrop III mit 9:2

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Herrenmannschaft ist weiterhin auf Kurs Aufstieg. Nun sind wir schon im 14. Spiel der laufenden Saison angekommen und es gelang bei Adler Frintrop III ein ungefährdeter 9:2 Erfolg.

Bereits nach den Doppeln stand es 3:0. Kaufmann und Kaßner ließen den Gastgebern dann in den Einzeln die einzigen Punkte. Alle anderen Altenessener Akteure feierten recht unspektakuläre Erfolge. Es gab in der Partie kein einziges Fünf-Satz Match.

Nächste Woche gastiert der Tabellenvorletzte VfL Rheinhausen in Altenessen.

6/5Mannschaft gewinnen 9:4 /9:1

Geschrieben von Thomas K..

Es sollte ein toller Freitag für die fünfte und sechste Mannschaft werden. Leider kamen die Gäste ESV GW nur zur fünft. Christian und Andre gewinnen das Doppel eins Souverän in drei Sätzen. Thomas und Marcel verlieren im fünften Satz denkbar knapp. Es steht 2:1. Bernhard und Thomas verlieren gegen 2 und 1 in vier Sätzen. Marcel und Christian gewinnen ohne mühe klar in drei Sätzen gegen 4 und 3. Andre gewinnt Kampflos leider. Es steht 5.3 Werner in überragener form und Angriffsleune schmettert uns zum 6:3 Souverän in drei Sätzen. Bernhard sieht auch keine Chance gegen die eins aus GW und verliert in vier Sätzen. Thomas kann gegen die zwei in fünf Sätzen gewinnen und es steht 7:4. Marcel hat ebenfalls seine mühe gewinnt in fünf Sätzen. Christian macht die Sache klar in drei Sätzen und entscheidet das Spiel für uns 9:4
Dankeschön an Christian und Andre!

Zum Spitzenspiel trat die fünfte Mannschaft gegen Werden an. Da Werden an vier stand und Altenessen an fünf Stand sollte es eine enge Partie geben. Es kam aber anders Werden spielte ohne eins und zwei das spielte der fünften Mannschaft natürlich in die Karten. Die Doppel Sebstian und Daniel,Tim und Gerrit und Frank und Lisa werden alle samt gewonnen und es steht 3:0. Sebastian gewinnt in vier Sätzen und macht das 4:0. Tim gewinnt in fünf Sätzen nach einen spannenden Spiel. Gerrit gewinnt auch in vier Sätzen und es steht 6:0. Damit hat keiner gerechnet! Leider verliert Frank in fünf packenden Sätzen sehr knapp. Daniel gewinnt in drei Sätzen und Lisa spielt einen fantastischen Ball und läst dem Gegner keine Chance und gewinnt auch in drei Sätzen zum 8.1. Sebastian wie gewohnt Souverän gewinnt in vier Sätzen und entscheidet das Spiel zum 9:1.

1.Herren zu Gast bei Adler Frintrop III

Geschrieben von Daniel C..

1.Herren16 17 HinrundeAm Freitag, 03.02.2017 ist die erste Mannschaft des TTV Altenessen zu Gast bei Adler Frintrop III. In der Hinrunde hat die Frintroper Mannschaft den Altenessenern alles abverlangt. Es kam zwar zu einem 9:6 Erfolg für den TTV Altenessen, jedoch war es das knappeste Spiel der laufenden Saison.

Prognostiziert werden darf aber ein klareres Resultat. In den ersten beiden Rückrundenspielen musste Frintrop bisher je zwei Ersatzspieler stellen, dies war auch mit ein Grund, weshalb bisher nur einer von möglichen vier Punkten erreicht worden sind. Frintrop hat damit eine Chance vertan, sich näher an den Relegationsplatz zu kämpfen. Stattdessen sind es nun bereits sechs Punkte Rückstand.

Diese Verunsicherung möchte Altenessen zu ihren Gunsten nutzen. Da, anders als noch im Hinspiel, alle sechs Stammspieler an Bord sind, möchten die Gäste die beiden Zähler unbedingt mit nach Altenessen nehmen. Bisher sind es sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, der aber auch noch zum Aufstieg verhelfen könnte. Auf Rang vier hat man gar elf Punkte Abstand. Die Jungs sind motviert und freuen sich auf das Duell, dass erstmals nicht am Frintroper Wasserturm sondern in der Ackerstr. in Essen-Gerschede ausgetragen wird. Die Mannschaft hofft in diesem Klassiker auf zahlreiche Unterstützung.