Die 1. Jungen gewinnt 9:1 und die 1. Schüler verliert 3:7

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Jungenmannschaft startet furios in die Rückrunde. Mit 9:1 schlägt das Team mit Marc, Emrah und André TTV Stoppenberg II. Marc und Emrah gewannen je drei Einzelspiele und das Doppel zusammen. Andre gewann zwei Spiele. Das dritte Spiel, welches er knapp 2:3 verlor, hatte es aber in sich. Nach einem knapp unterlegenen Satz von 14:16, endete der zweite Satz nach zahlreichen Satzbällen auf beiden Seiten mit 27:25 für Andre. Satz drei ging dann ebenfalls knapp mit 14:12 an ihn, ehe er die beiden folgenden Sätze, den letzten dazu bezeichnenderweise in der Verlängerung, noch verloren hatte. Nichtsdestotrotz war das ein gelungener Einstand in diese Spielzeit.

Die Schüler hatten es schwieriger zum Auftakt. Der Gast aus Schönebeck gehört zu den besseren Teams dieser Gruppe. Dementsprechend verloren die Jungs am Ende leider  mit 3:7. Anfangs sah es allerdings noch vollkommen anders aus, denn sowohl Leander und David, als auch Thang und Daniel haben ihre Doppel zum Auftakt gewonnen. Nun sollten die Gäste aber aufwachen. Leander hatte gegen die Nummer 1 noch die beste Chance den Dritten Punkt beizusteuern. Er unterlag knapp in fünf Sätzen. Thang solte es zum Abschluss dann aber doch noch schaffen zumindest einen Zähler in den Einzeln auf unsere Seite zu befördern. So endete das Spiel mit 3:7. Die nächsten Aufgaben werden natürlich auch nicht einfach, aber man wird versuchen dann mehr als drei Zähler zu erzielen.

1.Herren startet in die Rückrunde

Geschrieben von Daniel C..

Die 1.Mannschaft des TTV Altenessen startet in die Rückrunde und spielt beim Tabellen 7. SVM Essen.
Das Hinspiel ging mit 9:1 an Altenessen, so gelten die Gäste als Tabellenführer natürlich auch in diesem Spiel als Favorit.

Viel getan hat sich in der Winterpause nicht, was die Aufstellung anbelangt. So tauschen lediglich Kaufmann und Bartmann die Positionen. Wobei letzterer beim kommenden Spiel nicht zur Verfügung steht. Ersatz ist Priebe aus der 2.Mannschaft. Ansonsten spielt das Team in bester Besetzung mit Ranft, Kaufmann, Matti, Sommer und Kaßner. Bei SVM geht es in dieser Saison vor allem darum, sich wieder zu stabilisieren. Nachdem das Team im letzten Jahr ohne Punktgewinn aus der Landesliga abgestiegen war, kann man in dieser Spielzeit mit dem aktuell 7. Rang wirklich sehr zufrieden sein.

Wir können von einer Partie ausgehen, in der die Gäste dominieren werden und die Gastgeber darauf bedacht sind, so wenig wie möglich zuzulassen. Anschlag ist in der Dammannstr. am besagten Freitag den 13. um 19.30 Uhr.

Neujahrsturnier ein voller Erfolg

Geschrieben von Bernd W..

Am Samstag fand das diesjährige Neujahrsturnier der Herren statt. Eine Dame und 19 Herren kämpften in Zweiermannschaften um die Krone. :)
In der ersten Runde wurden jeweils zwei Einzel und ein Doppel gespielt, um die Gruppensieger zu ermitteln. Diese spielten dann in den Finalrunde den Sieger unter sich aus!

Dieses Jahr gewannen Bardi (in der Hauptrunde vertreten durch Ceddi) zusammen mit Tim. Zweiter wurden Lukas und Norbert M. Herzlichen Glückwunsch!

Aber neben den Gewinnern hatten auch alle anderen Teilnehmer viel Spaß und einen sehr schönen Abend! Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal an die vielen Essensspenden.

IMG 1840  IMG 1842  IMG 1841

Di, 20.12.2016 kein Training!

Geschrieben von Daniel C..

Die Halle ist aufgrund einer Schulveranstaltung am Di, 20.12.2016 geschlossen.
Alternativ darf gerne am Mi, 21.12.2016 ab 17.30 Uhr trainiert werden. Auch Erwachsene haben die Möglichkeit dort an 2-3 Tischen zu trainieren.

Pokalsieg WTTV-Kreispokal Essen

Geschrieben von Bernd W..

Da ist das Ding! :)

Gestern haben wir in der Borbecker Halle unseren ersten Titel in dieser Saison eingefahren. Wir sind Sieger im WTTV-Kreispokal Essen!

Die beiden Michaels und Bernd konnten sich gestern klar mit 4:1 gegen die Mannschaft aus Frohnhausen durchsetzen: 

Die beiden ersten Einzeln haben wir jeweils siegreich gestaltet, wobei Bernd gegen Thomas Sagurna über spannnende 5 Sätze gehen musste. Leider hat Michael Schülke sein Spiel gegen die Nummer zwei aus Frohnhausen verloren, weshalb wir beim Stande von 2:1 in die nächsten Spiele gingen. Das folgende Doppel gewannen die beiden Michaels jedoch dann sehr souverän, sodass wir aus den letzten drei Einzeln nur noch ein Sieg benötigten. Diesen konnte dann Michael Brocker direkt in seinem zweiten Einzeln klar sichern!

Nun geht es im nächsten Jahr gegen die Sieger der anderen Kreise. Mal schauen, ob die Erfolge ausgebaut werden können!

IMG 1794    IMG 1787    IMG 1790

Weihnachtsturnier der Jugend

Geschrieben von Daniel C..

Weihnachten Jugend 2016
Das war ein herrlicher und toller Tag. So waren sich am Ende alle einig. Das Weihnachtsturnier der Jugend war ein großer Erfolg. Um 14 Uhr starteten wir das Event mit der Einzelkonkurrenz der Jugend. 11 Teilnehmer waren dabei und spielten in zwei Gruppen um das Weiterkommen. Das Viertelfinale erreichten dann schließlich Marc, Daniel, Andre, David, Leander, Thang, Nehir und Emrah. Im Halbfinale waren dann noch Marc, Andre, Leander und Emrah vertreten. Marc - Andre 3:1 und Emrah - Leander 3:2. Gewinner war am Ende Marc mit einem 3:1 Erfolg gegen Emrah.

Das Eltern-Kind Turnier erfreute sich erwartungsgemäß großer Beliebtheit und so fanden sich selbst für Spieler, die ohne Elternteil in der Halle waren noch Leute die dann einsprangen. Hier spielten dann im Halbfinale Emrah mit seinem Vater Zeki gegen Daniel und "Ersatzvater" Thomas Kriewitz. Das Duell ging knapp an Daniel und Thomas. Im anderen Halbfinale erlebten wir die "Hausmann"- Festspiele. Sohnemann Leander und sein Vater Andre spielten gegen Marc und Birgit, die Mutter von Leander. Auch dieses Duell war umkämpft und ging knapp an Leander und Andre. Das Finale hatte es dann nochmal in sich und wurde erst im Doppel entschieden. Turniersieger waren schließlich Leander und Andre.

Drei Ehrenpreise haben wir dann aber auch noch vergeben. Zum einen an den besten "Schüler" des Turniers. Dieser Preis ging an Leander, der erst im Halbfinale gescheitert war. Der zweite Preis ging an die beste "Schülerin" des Turniers. Gewinnerin hier war Nehir, die bis ins Viertelfinale gekommen ist und noch zu den jüngsten gehört. Und der Preis: "Spieler des Turniers" erhielt der erst 6-Jährige (!) Yannik, der mit einem tollen Kampfgeist trotz vieler Niederlagen in der Halle agierte. Den Preis hat er sich wirklich verdient.

Ein tolles Turnier ging so nach ca. 4,5 Stunden Spielzeit zu Ende und ich sage Danke an die vielen Eltern und Angehörigen, aber auch Danke an die Herrenspieler des Vereins zur Unterstützung. Ohne Euch wäre eine solche Veranstaltung nicht mögich gewesen. Vielen Dank auch an die Woop-Bäckerei, die uns die Stutenkerle gesponsort hat.

In diesem Sinne bleibt mir nur noch zu sagen: Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins neue, hoffentlich ebenso erfolgreiche Jahr 2017.

Jugendwart
Daniel Cebe

P.S Besucht uns doch auf Facebook. Dort ist auch eine Bildergalerie vom Turnier verfügbar. Diese wird in den nächsten Tagen auch auf unserer Homepage veröffentlicht.
https://www.facebook.com/TTV-DJK-Altenessen-eV-103953596360029/

Gelungener Saisonabschluss für die Jugend und Schüler

Geschrieben von Daniel C..

Weihnachten Jugend 2016 2
Zwei Siege zum Abschluss erzielten unsere Jugendlichen bei den letzten Hinrundenspielen in der heimischen Halle.

Die 1. Schüler gewinnt mit 7:3 gegen TuSEM und revanchiert sich für die 3:7 Niederlage im Hinspiel von vor ein paar Wochen. Siegreich waren das Doppel Leander/David und in den Einzeln 3x Leander, 1x David, 1x Daniel und 1x Thang. Insgesamt beendet die Mannschaft die Hinrunde auf dem 4. Tabellenplatz mit einem positiven Punktestand. Nur 3 von 10 Spiele wurden verloren. Eine tolle Leistung und eventuell geht in der Rückrunde dann ja noch etwas mehr.

Die 1. Jungen gewinnt mit 7:3 gegen Franz-Sales-Haus und bleibt somit gegen den Tabellenersten in beiden Duellen unbesiegt. Die Punkte erzielten hier 3x Marc, 3x Emrah und 1x Andre. Das Team landete auf dem 2. Tabellenplatz und wäre sicherlich in Schlagdistanz gewesen, wenn nicht der unerfreuliche Saisonstart gewesen wäre. Hier darf man in der Rückrunde also eine positive Entwicklung erwarten.

Nun gilt es in der Rückserie auch den Nachwuchs an die Teams heranzuführen um dann für die neue Spielzeit eine stabile Truppe ins Rennen schicken zu können.